Abo
  • Services:
Anzeige
New Yorker Polizei vor Harry Potter Premiere: Ärger vorher aufspüren
New Yorker Polizei vor Harry Potter Premiere: Ärger vorher aufspüren (Bild: Lucas Jackson/Reuters)

Soziale Netze

New Yorker Polizei stellt Facebook-Einheit auf

New Yorker Polizei vor Harry Potter Premiere: Ärger vorher aufspüren
New Yorker Polizei vor Harry Potter Premiere: Ärger vorher aufspüren (Bild: Lucas Jackson/Reuters)

Die New Yorker Polizei hat eine Ermittlungseinheit für soziale Netze aufgestellt. Die Fahnder suchen nach Straftätern, die dort Hinweise auf ihre Aktionen posten, aber auch nach Hinweisen auf kommende Ereignisse, die so verhindert werden sollen.

Die New Yorker Polizei (New York Police Department, NYPD) hat eine Einheit aufgestellt, die in sozialen Netzen nach Straftätern und Unruhestiftern sucht, berichtet die Tageszeitung New York Daily News.

Anzeige

Die Polizisten sollen in Angeboten wie Facebook oder Twitter nach Hinweisen auf Gesetzesverstöße suchen. Sie wollen zum einen Spuren von bereits begangenen Straftaten finden, etwa weil sich die Täter ihrer Aktionen rühmen. Zum anderen suchen sie nach Hinweisen auf Ereignisse, die Ärger erwarten lassen, wie etwa das Treffen von Gangs.

Die Leitung der Facebook-Fahnder übernimmt ein 23-Jähriger, der schon einige Erfolge bei Ermittlungen im Internet vorweisen kann. Unter anderem machte er mehrere Täter dingfest, die versuchten, Minderjährige zu verführen.

Über soziale Netze werden immer häufiger die unterschiedlichsten Aktionen verabredet. Das reicht von Spontanpartys, die außer Kontrolle geraten, über die aktuellen Krawalle in der britischen Hauptstadt London bis hin zu politischen Demonstrationen wie etwa 2009 im Iran oder der Jasminrevolution in Tunesien, in Ägypten und in Libyen.

2009 konnten US-Polizisten einen Einbrecher wegen seiner Facebook-Nutzung überführen: Er hatte am Tatort über den dortigen Computer sein Profil in der Community angeschaut, und vergessen, es wieder zu schließen. Im gleichen Jahr konnte ein junger Mann in New York seine Unschuld über Facebook beweisen. Er wurde eines Einbruchs verdächtigt. Anhand der die Verkehrsdaten seines Computers konnte jedoch nachgewiesen werden, dass er zur Tatzeit eine Nachricht bei Facebook einstellte.

Auch hierzulande ermitteln die Polizei und andere Strafverfolger in sozialen Netzen.


eye home zur Startseite
Trollversteher 11. Aug 2011

1.) Die USA ist alles andere als ein gut funktionierender Rechtsstaat. 2.) Ein...

Trollversteher 11. Aug 2011

Und? Facebook ist ein öffentlicher Raum wie jeder andere, darüber muß man sich im Klaren...

d333wd 11. Aug 2011

... Jemand zu. Ich bin nämlich Hellseher und hätte so manches schon verhindert...

DerKleineHorst 11. Aug 2011

Es muss ja die Schuld bewiesen werden und das spricht schonmal gegen dagegen. Aber im...

iBarf 11. Aug 2011

daumen hoch



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Löwenstein Medical Technology GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    Cok3.Zer0 | 21:04

  2. Re: Es wird immer was vergessen

    superdachs | 20:56

  3. Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 20:51

  4. Re: klappt bei mir nur ohne . hinter onion...

    torrbox | 20:48

  5. Re: "Das ist keine leere Drohung."

    v2nc | 20:47


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel