Kindle Cloud Reader: Kindle-App für Safari und Chrome
Kindle Cloud Reader: Kindle-App für Safari und Chrome (Bild: Amazon/Screenshot: Golem.de)

Kindle Cloud Reader

Amazons neue Kindle-App umgeht App-Store-Restriktionen

Amazon hat eine neue Kindle-App für die Browser Chrome und Safari veröffentlicht. Damit können Nutzer den Amazon-Store auch vom iPad aus besuchen.

Anzeige

Amazon hat eine neue Kindle-App veröffentlicht: Mit dem Kindle Cloud Reader können Nutzer E-Books im Browser lesen und kaufen.

Die Webversion des Kindle-Readers funktioniert vorläufig nur unter Chrome auf dem PC, auf dem Mac, unter Linux und auf dem Chromebook sowie unter Safari auf Mac, PC und iPad. Mit der App, die Amazon ohne Vorankündigung bereitgestellt hat, kann der Nutzer E-Books online lesen. Er kann sie über die Speicherfunktion von HTML5 auch speichern und lesen, wenn er keine Internetverbindung hat, berichtet das US-Blog Techcrunch.

Mit dem Kindle Cloud Reader umgeht Amazon Apples Restriktionen bei Geschäften aus Apps: Im Februar 2011 hatte Apple Apps mit Inhalten untersagt, die nicht aus Apples App Store stammen. Im Juni 2011 lockerte Apple diese Richtlinie wieder. Mit dem Browser-basierten Kindle-Reader entzieht sich Amazon den Regeln für den App-Store.

Amazon bietet seine E-Books außer für den Kindle selbst als App für verschiedene Plattformen an, darunter iOS, Windows Phone 7, Android, PC und Mac.


Netspy 10. Aug 2011

Nenne doch mal eine Webseite, die Apple angeblich sperrt!

Netspy 10. Aug 2011

Mit welcher Begründung und was würde das bringen, wenn es doch jetzt die alternative...

elgooG 10. Aug 2011

... (Hat sich erledigt, bitte löschen)

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Software Fahrwerkselektronik
    Continental AG, Nürnberg
  3. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  4. Executive Assistant CTO (m/w)
    über delphi HR-Consulting GmbH, keine Angabe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel