Anzeige
Ednet Bluetooth Mini Keyboard
Ednet Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Ednet)

Wohnzimmerrechner

Tastatur statt Fernbedienung

Ednet Bluetooth Mini Keyboard
Ednet Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Ednet)

Der Wohnzimmerrechner, das Tablet oder die PS3 sollen mit einer kleinen Bluetooth-Tastatur mit Touchpad komfortabel bedient werden können. Durch ihre Reichweite von 10 Metern können die Geräte vom Sofa aus bedient werden.

Kabel und Mäuse vertragen sich selten mit der PC- oder Konsolennutzung vom Sessel aus. Elcoms kabellose Bluetooth-Minitastatur Ednet mit integriertem Touchpad soll eine komfortable Steuerung ermöglichen.

  • Ednet Bluetooth Mini Keyboard mit Touchpad (Bild: Ednet)
  • Ednet Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Ednet)
  • Ednet Bluetooth Mini Keyboard (Bild: Ednet)
Ednet Bluetooth Mini Keyboard mit Touchpad (Bild: Ednet)

Das Gerät ist mit 280 x 110 x 19 mm deutlich kleiner als eine Standardtastatur und wiegt 270 Gramm. Die Stromversorgung erfolgt über zwei AAA-Batterien oder Akkus.

Anzeige

Das Touchpad soll die Maus ersetzen. Eine Multitouch-Steuerung beherrscht es aber nicht. Auf der Tastatur sind zudem zwei Maustasten für die Steuerung eingebaut worden. Nach Herstellerangaben ist die Tastatur kompatibel mit iOS-Geräten, Windows, Mac OS X und Windows Mobile 6.5.

Das Ednet Bluetooth Mini Keyboard soll rund 50 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein.


eye home zur Startseite
olum 11. Aug 2011

Ich benutze seit einem guten Jahr das Cordless Mediaboard Pro von Logitech: http://www...

Bouncy 10. Aug 2011

Microsoft Entertainment Keyboard. Die haben sich über Usability echte Gedanken gemacht...

Bouncy 10. Aug 2011

Ich schätze mal was du installiert hast war nur eine App die das BT-Keyboard als...

HierIch 10. Aug 2011

Sieht ja ganz praktisch aus, das Teil. Aber was hat die Tastaur denn für ein verdrehtes...

renegade334 10. Aug 2011

Ich habe gerade die ENERMAX micro Tastatur mit Trackball. Ich finde, dass man nach etwas...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. Amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Xonar Phoebus, GeForce GTX 960 Strix, Z170-P, VG248QE)
  2. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  3. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    plutoniumsulfat | 01:57

  2. Re: Verdammt!

    plutoniumsulfat | 01:55

  3. Re: Aus diesem Grund keine Klamotten mehr bei Amazon

    quineloe | 01:53

  4. Re: Digitaler Content ist das Problem

    quineloe | 01:51

  5. who cares?

    Baron Münchhausen. | 01:51


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel