Sixaxis Controller
Sixaxis Controller (Bild: Sony)

Sixaxis Controller

Spielesteuerung auf Android-Geräten

Mithilfe der App "Sixaxis Controller" lassen sich Games auf Android-Smartphones und -Tablets besonders komfortabel steuern: mit Eingabegeräten der Playstation. Allerdings müssen dafür einige technische Voraussetzungen erfüllt sein.

Anzeige

Fast schon eine vollwertige Konsole: Wer sein Android-Smartphone oder -Tablet per HDMI an große Bildschirme anschließt, kann fast wie an einer PS3 oder Xbox 360 daddeln. Das ermöglicht eine App namens Sixaxis Controller (die auch mit dem Dualshock 3 funktioniert) von Dancing Pixel Studios, die für etwas mehr als einen Euro im Android Store heruntergeladen werden kann.

Wer seine Android-Games künftig per PS-Eingabegerät steuern möchte, benötigt ein Smartphone oder Tablet, bei dem Datenkommunikation via Bluetooth aktiviert ist - was laut den Entwicklern bei den meisten Geräten von HTC und vielen neuen von Samsung allerdings nicht der Fall ist. Fortgeschrittene Nutzer sollen das Problem durch die Installation einer angepassten Firmware wie CyanogenMod umgehen können, schreibt Dancing Pixel Studios - außerdem arbeite man an alternativen Lösungen.

Um Sixaxis Controller installieren zu können, ist Root Access auf das Gerät nötig. Außerdem müssen die Eingabegeräte über einen PC per Mini-USB-Kabel mit dem Android-Gerät eingerichtet werden. Wenn das alles klappt, lassen sich bis zu vier Controller gleichzeitig mit Android-Hardware verbinden - Multiplayerkämpfen steht zumindest theoretisch nichts mehr im Weg.

Die Entwickler von Sixaxis Controller haben eine zweite, kostenlose App veröffentlicht, mit der sich überprüfen lässt, ob die jeweiligen Android-Geräte kompatibel sind.


andi9999 19. Dez 2011

Die verbindung zwischen meinen ps3 controller und den sg s2 funktioniert aber die tasten...

widardd 10. Aug 2011

ich nutze den gamegripper ebenfalls, und kann nur davon abraten. das "steuerkreuz" ist...

Sebbi 10. Aug 2011

Ist das so? Es funktioniert ja mit einer Reihe von Zubehör, aber mir ist auch...

Planet 09. Aug 2011

Du meinst BlueputDroid?

Kommentieren



Anzeige

  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für die Arbeitseinheit "Integrationsmanagement und Systemeigneraufgaben SAP und BI"
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. IT-Projektmitarbeiter (m/w)
    Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. IT Testmanager Customer Order Management (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELL-BESTSELLER: Interstellar [Blu-ray]
    12,90€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 31.03.
  2. BESTSELLER: Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    32,99€
  3. NUR BIS MONTAG 09:00 UHR: Saturn Online Only Offers
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Razer Goliathus Speed Medium u. Seagate Central 2TB 97...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Qualitätsprobleme

    Withings Activité Pop mit Glasbruch und Verletzungsgefahr

  2. Apple-Patent

    Smartphone-Kamera mit drei Sensoren

  3. Taxi-Dienst

    Uber plant neuen Dienst für Deutschland

  4. Pilotprojekt

    DHL-Paketkasten kommt in Mehrfamilienhäuser

  5. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  6. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  7. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  8. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  9. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  10. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Von Rechts wegen...

    3247 | 00:08

  2. Re: Ohne Outlook-Ersatz wird das weder bei Libre...

    Darklinki | 00:06

  3. Sprachnachrichten?

    Korgano | 00:03

  4. Re: Die BRD möchte, dass ich ein E-Auto kaufe?

    ChMu | 00:01

  5. Re: Keiner, wie schon bisher bei vereinbarten...

    3247 | 29.03. 23:57


  1. 16:09

  2. 15:29

  3. 12:41

  4. 11:51

  5. 09:43

  6. 17:19

  7. 15:57

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel