Model X: Tesla Motors plant kleines Elektro-SUV
Tesla Motors: Elektro-SUV Model X ist in Vorbereitung (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Model X

Tesla Motors plant kleines Elektro-SUV

Tesla-Chef Elon Musk hat ein neues Elektrofahrzeug angekündigt. Den ersten Prototyp des Model X, eines kleinen SUVs, will der US-Elektroautohersteller im Dezember vorstellen.

Anzeige

Der US-Elektroautohersteller Tesla Motors entwickelt ein neues Modell. Das hat Unternehmenschef Elon Musk bei einer Telefonkonferenz mitgeteilt, berichtet die Tageszeitung Los Angeles Times.

Model X soll das neue Elektroauto heißen. Es wird ein sogenanntes Crossover, also ein kleineres Sport Utility Vehicle (SUV). Einen ersten Prototyp wollen die Kalifornier Mitte Dezember 2011 vorführen, sagte Musk.

Einheitsantriebsstrang

Das Model X soll den bewährten Tesla-Antriebsstrang bekommen, weshalb die Entwicklungszeit für das Auto recht kurz gewesen sei, sagte Musk. Der Antriebsstrang wird nicht nur in Tesla-eigene Fahrzeuge verbaut, sondern künftig auch in Toyotas Elektro-SUV RAV4 EV.

Der Produktionsstart für Model X ist für das Jahr 2013 geplant, also ein Jahr nach dem Model S. Tesla will 15.000 der kleinen SUVs pro Jahr bauen. Die finale Version des Model S will Tesla im Oktober vorstellen. Der Elektro-Pkw, der seit Anfang des Jahres auf der Straße getestet wird, soll Mitte 2012 in den USA auf den Markt kommen.

Gestiegener Verlust

Anlass für die Telefonkonferenz war die Bekanntgabe der Quartalszahlen. Der Verlust im zweiten Quartal 2011 lag bei 58,9 Millionen US-Dollar, 53 Prozent höher als der Verlust im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Grund waren Ausgaben für die Entwicklung von Model S und Model X. Gleichzeitig stiegen die Einnahmen um 105 Prozent auf 58,2 Millionen US-Dollar, was am gestiegenen Absatz des Tesla Roadster lag.

Von dem Elektrosportwagen hat Tesla Motors inzwischen über 1.800 verkauft. Dessen Produktion wird voraussichtlich Ende Januar 2012 eingestellt, da sich das Unternehmen auf das Model S konzentrieren will. Bis dahin wird Tesla 2.500 Roadster gebaut haben.


Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst SAP (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel