Abo
  • Services:
Anzeige
Brad Smith
Brad Smith (Bild: Yves Herman / Reuters)

Patentstreit

Microsoft stellt Google bloß

Microsoft weist Googles Anschuldigungen zurück, Microsoft habe Novells Patente nur gekauft, damit Google sie nicht bekomme - und stellt Google dabei öffentlich bloß.

Microsoft und Apple hätten sich am Kauf von großen Patentpaketen von Novell und Nortel nur beteiligt, damit Google diese Patente nicht bekomme, wirft Google-Justiziar David Drummond den Unternehmen in einem Blogeintrag vor. Die beiden erhöben Lizenzgebühren für die Patente, damit Android teurer werde als Windows Mobile.

Anzeige

Microsoft weist diese Vorwürfe zurück: "Wir haben sie gefragt, ob sie mit uns gemeinsam bieten wollen. Sie sagten nein", schreibt Microsoft-Justiziar Brad Smith per Twitter und meint damit Google.

Microsofts Kommunikationschef Frank Shaw geht noch einen Schritt weiter. Er twittert: "Kostenloser Ratschlag für David Drummond - beim nächsten Mal frag Kent Walker, bevor du bloggst. :)" Den Tweet ergänzte er um einen Link auf eine E-Mail von Walker, wie Drummond ebenfalls Justiziar bei Google. Darin schreibt Walker an Brad Smith: "Nach Rücksprache mit einigen hier im Haus klingt es, als sei ein gemeinsames Gebot aus unterschiedlichen Gründen für uns in diesem Fall nicht ratsam. Aber danke der Nachfrage und wir würden uns freuen, solche Gelegenheiten in Zukunft zu diskutieren."

Drummond hatte Microsoft, Apple und Oracle vorgeworfen, über dubiose Patente eine Steuer für Android-Geräte zu erheben, um sie für Endkunden teurer zu machen. "Statt mit neuen Funktionen und Geräten mit uns zu wetteifern, kämpfen sie mit Klagen." Er hatte angekündigt, Google werde dafür sorgen, dass Android eine wettbewerbsfähige Alternative bleibe. Dazu werde Google sein Patentportfolio stärken. Ende Juli 2011 hatte Google ein Patentpaket von IBM übernommen. Zudem gibt es Gerüchte, dass Google versucht, den Patenthändler und Mobilfunkentwickler Interdigital zu kaufen, der über 1.300 Patente besitzt.


eye home zur Startseite
seo-agency... 05. Aug 2011

http://goo.gl/8Njkd Ganz ehrlich: Google kennt keine Patente außer die eigenen. Und wenn...

tangonuevo 04. Aug 2011

Google braucht Patente, um Microsofts und Apples Patentangriffe abzuwehren (i.e. indem...

tangonuevo 04. Aug 2011

bezahlbar ja, aber google braucht unbedingt Trivialpatente, damit sie die...

tangonuevo 04. Aug 2011

Meiner Ansicht nach hat google deshalb nicht beim gemeinsamen Patentpool mitgemacht, weil...

waswiewo 04. Aug 2011

@Trockenobst: nicht die Reihenfolge der Geschehnisse durcheinander bringen. Ebenso wirfst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  3. ATS Gesellschaft für angewandte technische Systeme mbH, Korbach
  4. Garmin Würzburg GmbH, Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Breath of the Wild

    Zelda bietet auf Switch bessere Auflösung und Sounds

  2. Android Wear 2.0

    Neue Tag-Heuer-Smartwatch soll im Mai 2017 erscheinen

  3. FTC

    Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben

  4. Wechsel zu VP9

    Youtube spielt keine 4K-Videos in Safari ab

  5. Steadicam Volt

    Steadicam-Halterung für die Hosentasche

  6. Eingefrorene Macs

    Apple aktualisiert Sicherheitsupdate

  7. Android Wear 2.0

    Erste neue Smartwatches kommen von LG

  8. Open Data

    Thüringen stellt Geodaten kostenfrei zur Verfügung

  9. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  10. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: Wie verkaufen sich die Dinger eigentlich?

    ArthurDaley | 10:55

  2. Re: Die Obama-Enttäuschung

    mxcd | 10:55

  3. Re: Hab ich was verpasst?

    My1 | 10:54

  4. 430-mAh leistungsstark?

    SMN | 10:53

  5. Re: Ist heute eigentlich Monty Python Tag?

    Arystus | 10:51


  1. 11:11

  2. 10:56

  3. 10:41

  4. 08:59

  5. 08:44

  6. 08:21

  7. 08:18

  8. 06:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel