Debian 7 will Multiarch unterstützen.
Debian 7 will Multiarch unterstützen. (Bild: Debian)

Debian 7

Wheezy soll Multiarch und IPv6 erhalten

Die Pläne für neue Funktionen in der nächsten Version von Debian stehen fest: Geplant ist Debian mit Multiarch auszustatten, bei dem beispielsweise 32-Bit-Anwendungen auch in 64-Bit-Systemen laufen. Außerdem sollen in Debian Wheezy alle Anwendungen volle Unterstützung für IPv6 erhalten.

Anzeige

Debian Wheezy soll die Verwendung von Anwendungen auf verschiedenen Systemarchitekturen erleichtern. Die unter dem Namen Multiarch bekannte Dateisystem-Hierarchie soll die gegenwärtig verwendeten 32-Bit-Bibliotheken in 64-Bit-Systemen ersetzen.

Das Paket mit 32-Bit-Bibliotheken, das es zur Zeit in Debian- und Ubuntu-Repositories gibt, hat mittlerweile eine Größe von über 550 MByte. Zudem müssten darin enthaltene Bibliotheken oder Anwendungen laufend gepatcht werden. Lediglich eine Handvoll Software-Pakete wird gegenwärtig sowohl für 32-Bit- als auch für 64-Bit (Biarch) kompiliert.

Für Multiarch soll das Dateisystem angepasst werden. Angedacht ist, die Lib-Pfade je nach Systemarchitektur zu benennen und anzulegen. Zudem müssten die Softwarepakete für Paketmanager angepasst werden, etwa um Systemarchitektur-spezifische Konflikte zu vermeiden. Mit Multiarch soll es künftig auch möglich sein, von 32-Bit auf 64-Bit zu migrieren, wobei einzelne Pakete nach und nach per Updates eingespielt werden können.

IPv6-Unterstützung wird ausgebaut

Die IPv6-Unterstützung soll weiter ausgebaut werden und in Debian Wheezy für alle Anwendungen vollständig enthalten sein. Zudem soll es mit Large File Support künftig auch in 32-Bit-Systemen möglich sein, 2 beziehungsweise 4 GByte große Dateien zu verwenden. Auf die für Libtool notwendigen La-Dateien wollen die Entwickler künftig verzichten. Ferner wollen die Entwickler SE-Linux und DNSSEC komplett implementieren.

Neben PowerPC 64 sollen die Systemarchitekturen Armhf (ARM mit Floating Point), Sparc 64 und S390 unterstützt werden. Mit KfreeBSD sollen bis zu 95 Prozent der für Debian bereitgestellten Software-Pakete verwendet werden können. Die Entwickler von GNU Hurd planen außerdem die offizielle Unterstützung des Kernels in Debian Wheezy. Zusätzlich soll Grub2 als Bootloader zum Einsatz kommen.

Ein erster Freeze ist für Juni 2012 geplant. Ein offizieller Veröffentlichungstermin steht noch nicht fest.


Hello_World 03. Aug 2011

Unter Fedora kann man schon länger problemlos 32-Bit-Bibliotheken installieren, indem man...

486dx4-160 03. Aug 2011

Hab hier Debian stable i386 und kann seit Jahren Dateien > 4 GByte verwalten. Ich kann...

Edgar_Wibeau 02. Aug 2011

x86-64: ursprüngliche Bezeichnung durch AMD, so wurde auch der offizielle Linux-Port...

Edgar_Wibeau 02. Aug 2011

1A, so wird die Sache rund - danke :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Spezialist (m/w)
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. Berater IP Netze (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden, Berlin
  3. Application-Manager (m/w)
    Swiss Post Solutions GmbH, Dettingen unter Teck (bei Stuttgart)
  4. Berater IP Netze mit Fokus Unified Communication (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden oder Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Dragon Age Inquisition: Grand Theft Fantasy
Test Dragon Age Inquisition
Grand Theft Fantasy
  1. Technik-Test Dragon Age Inquisition Drachentöten flott gemacht
  2. Dragon Age Inquisition Zusatzabenteuer für den Weltengenerator
  3. Dragon Age Inquisition Rollenspiel mit 4K am PC und 900p auf der Xbox One

Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur Vollbremsung
Core M-5Y70 im Test
Vom Turbo zur Vollbremsung
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Prozessor Schnellster Core M erreicht bis zu 2,9 GHz
  3. Die-Analyse Intels Core M besteht aus 13 Schichten

Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

    •  / 
    Zum Artikel