Online zahlen: Weg von Paypal - aber wohin?
Paypal-Kunden suchen nach Alternativen. (Bild: Paypal/Montage: Golem.de)

Kreditkarten

Anzeige

Im Online-Handel sind Kreditkarten seit Jahren etabliertes Zahlungsmittel. Ein Nachteil besteht darin, dass nicht jeder eine klassische Kreditkarte mit monatlicher Abrechnung bekommt. Wer ein zu geringes Einkommen oder eine negative Schufa-Auskunft vorzuweisen hat, hat das Nachsehen.

Eine Alternative zu den klassischen Kreditkarten sind die seit einiger Zeit auch in Deutschland verfügbaren Prepaid-Kreditkarten. Sie funktionieren ähnlich wie Prepaid-Karten für Mobiltelefone: Erst wird die Karte aufgeladen, dann kann das Geld per Karte ausgegeben werden. Die Zahlungsabwicklung erfolgt dabei in der Regel über eines der großen Kreditkarteninstitute Visa oder Mastercard.

Um eine solche Prepaid-Kreditkarte zu bekommen, ist weder ein Bonitätsnachweis noch eine Schufa-Auskunft nötig. Einen Nachteil gegenüber den klassischen Kreditkarten haben sie allerdings: Sie können nur dort eingesetzt werden, wo es eine Online-Verbindung gibt. Dasselbe gilt allerdings auch für Paypal. Schließlich muss bei jeder Zahlung überprüft werden, ob genügend Geld auf dem Kartenkonto ist. Diese Einschränkung hat aber auch ihr Gutes: Die Missbrauchsmöglichkeiten beim Verlust der Karte sind erheblich eingeschränkt.

Einen Überblick über solche Karten bietet die Website Prepaid-Kreditkarte.com. ADAC-Mitglieder sollten sich einmal die ADAC-Clubmobilkarte ansehen, die der ADAC in Zusammenarbeit mit der Landesbank Berlin seinen Mitgliedern anbietet.

Paysafecard

Eine Besonderheit unter den Prepaid-Kreditkarten stellt die seit 2000 existierende Paysafecard dar. Damit sind im Prinzip anonyme Zahlungen möglich, was von einer Reihe von Politikern in der EU kritisch gesehen wird. Die Paysafecard wird in Form von Guthabenkarten an weit verbreiteten Verkaufsstellen (zum Beispiel Tankstellen) vertrieben. Erfolgte Zahlungen werden von der Karte anhand des Kartencodes abgebucht. Ist das Guthaben verbraucht, muss eine neue Karte gekauft werden. Eine Guthabenabfrage ist jederzeit über das Internet möglich.

Allerdings ist die Zukunft der Paysafecard ungewiss. Wie der Deutschlandfunk am Montag berichtete, will die Bundesregierung per Gesetz alle Möglichkeiten zum anonymen Bezahlen im Internet abschaffen. Begründet wird das mit der Bekämpfung der Geldwäsche.

Geldkarte

Wenig durchgesetzt hat sich bislang die seit rund 15 Jahren existierende Geldkarte (Motto: "Wie Kleingeld. Nur besser."). Sie ist dazu gedacht, kleinere Beträge ohne Münzen zu bezahlen, hat aber viele Einschränkungen. Zum einen lässt sich die Karte nur in Deutschland einsetzen. Zum anderen kann sie höchstens mit 200 Euro aufgeladen werden, was für größere Online-Einkäufe unzureichend ist. Schließlich ist der praktische Einsatz der Karte vergleichsweise aufwendig. So wird auf Käuferseite ein geeignetes Chipkartenlesegerät der Sicherheitsklasse 3 benötigt, um im Internet mit der Geldkarte bezahlen zu können.

 Online zahlen: Weg von Paypal - aber wohin?E-Payment-Anbieter 

Marty 16. Feb 2012

Nach meiner Erfahrung gibt es zwei Shops mit Neteller- Akzeptanz, ein ist aus UK http...

Happ__Ines 07. Nov 2011

Na ja, eben weil wir NICHT in einer Naiven Welt wohnen gibt es Anbieter die dann das...

Happ__Ines 07. Nov 2011

Ausserdem erweitern moneybookers wenigstens ständig seine Optionen und ich denke, dass es...

Happ__Ines 07. Nov 2011

Das seh ich nicht so, ich hab schon bei einigen Seiten mit moneybookers gezahlt und...

PayPal-Webhilfe 25. Aug 2011

Hallo Ent0x, Es gibt viele gute Gründe mit PayPal zu bezahlen, denn PayPal steht für...

Kommentieren


Hauptstadtkind / 04. Aug 2011

PayPal Konto löschen

AdClicks-Agent.de / 04. Aug 2011

Gibt es eine Paypal Alternative?



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  3. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel