The Game Formerly Known as "True Crime"
The Game Formerly Known as "True Crime" (Bild: Activision)

GTA-Konkurrent

True Crime fährt und kämpft weiter

Der eigentlich eingestellte GTA-Konkurrent True Crime wird doch fortgesetzt: Nachdem sich Activision von der Reihe verabschiedet hat, übernimmt Square Enix. Nur einen neuen Namen braucht das Spiel.

Anzeige

Gesucht: Ein Titel für eine Mischung aus Feuergefechten, Nahkämpfen, Autofahrten und Wettrennen in einer offenen Spielewelt. Bislang hat das Programm den Namen True Crime: Hong Kong getragen, es war Teil 3 der bei Activision veröffentlichten True-Crime-Reihe. Im Februar 2011 stellte der Publisher die Entwicklung ein - zusammen mit einigen anderen Marken, für die Firmenchef Bobby Kotick keine Zukunft sah.

Jetzt hat sich Konkurrent Square Enix die Rechte an dem Spiel gesichert. Es entsteht laut Gamasutra.com unter Aufsicht von Square Enix London - ehemals Eidos - nach wie vor bei United Front (Modnation Racers) in Vancouver. Die Entwickler können alle Inhalte, die unter der Ägide von Activision entstanden sind, weiterverwenden. Nur einen neuen Titel muss sich die Marketingabteilung von Square Enix ausdenken.

Falls sich im Laufe der Weiterentwicklung nichts mehr an den bislang bekannten Details ändert, handelt es sich bei dem Undercover-Cop Wei Chan um die Hauptfigur des Spiels. Chan soll eine Triade der chinesischen Mafia infiltrieren und hat dabei viele Freiheiten: Ähnlich wie in GTA kann er per Auto und Motorrad durch die Straßen sausen. Er ist Kampfkunstmeister und beherrscht allerlei fernöstliche Tricks, die mit Zeitlupeneffekten in Szene gesetzt werden und recht martialisch wirken. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit, mit angeblich allen Bewohnern von Hongkong in Kontakt zu treten und wenigstens kurz zu plaudern, sich so Ehre und Respekt zu verdienen und damit neue Gegenstände und Fähigkeiten freizuschalten.

Den Soundtrack sollte zumindest ursprünglich der Musikproduzent und Grammy-Award-Gewinner Pharrell Williams mit einem Mix aus Hip-Hop, Pop und Soul beisteuern. True Crime: Hong Kong sollte für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Ob es dabei bleibt, ist laut dem neuen Publisher noch nicht entschieden - allerdings berücksichtigt Square Enix derzeit auch bei so gut wie allen aktuellen Großprojekten die drei Plattformen. Einen Erscheinungstermin gibt es noch nicht.


d333wd 02. Aug 2011

Gestern Nacht hatte ich einen Traum. In diesem Traum spielte ich einen GTA 4 Mod Nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Professur E-Business und Managementinformationssysteme
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. SAP Anwendungsbetreuer (m/w) PP/LE/SD/MM
    Schütz GmbH & Co. KGaA, North Branch/NJ (USA), Shanghai (China)
  3. Spezialist (m/w) Technischer Support
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  4. Leiterin / Leiter IT-Sicherheit
    Evangelische Kirche im Rheinland (EKiR), Düsseldorf

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Battlefield 4 (PC Origin Code)
    9,99€
  2. NUR HEUTE: NZXT KHAOS Tower Classic Series - schwarz
    mit Gutscheincode pcghmittwoch nur 44,90€ statt 99,90€ (Preis wird erst im letzten...
  3. TIPP: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  2. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  3. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4

  4. Mobilfunk

    Gericht untersagt verändertes SIM-Karten-Pfand

  5. League of Legends & Co

    Moba-Spieler investieren 24,92 US-Dollar in ihr Aussehen

  6. Stellenanzeige

    Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit

  7. Studie

    Spracherkennungs-Apps am Steuer erhöhen die Unfallgefahr

  8. Minister

    Keine Förderung mehr unter 50 MBit/s

  9. Onion Omega

    Preiswertes Bastelboard für OpenWrt

  10. Noki

    Intelligentes Türschloss ohne Umbauten installierbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Fire TV mit neuer Firmware im Test: Streaming-Box wird vielfältiger
Fire TV mit neuer Firmware im Test
Streaming-Box wird vielfältiger
  1. Update Amazon wertet Fire TV auf
  2. Workshop Kodi bequemer auf Amazons Fire TV verwenden
  3. Streaming-App Allcast für iOS ist fertig

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer
  3. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Re: Nach Verlassen der Wohnung wird die Tür...

    Endwickler | 12:37

  2. Re: Das ist kein Test von Mini-PCs, sondern von...

    widardd | 12:37

  3. Re: Toilettenspülung per Smartphone

    der_wahre_hannes | 12:36

  4. Re: naja...

    der_wahre_hannes | 12:36

  5. Re: Wenn man dazu das Gerät ausschalten muss wäre...

    schily | 12:35


  1. 12:00

  2. 11:53

  3. 10:41

  4. 10:35

  5. 10:21

  6. 10:05

  7. 09:15

  8. 09:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel