GTA-Konkurrent

True Crime fährt und kämpft weiter

Der eigentlich eingestellte GTA-Konkurrent True Crime wird doch fortgesetzt: Nachdem sich Activision von der Reihe verabschiedet hat, übernimmt Square Enix. Nur einen neuen Namen braucht das Spiel.

Anzeige

Gesucht: Ein Titel für eine Mischung aus Feuergefechten, Nahkämpfen, Autofahrten und Wettrennen in einer offenen Spielewelt. Bislang hat das Programm den Namen True Crime: Hong Kong getragen, es war Teil 3 der bei Activision veröffentlichten True-Crime-Reihe. Im Februar 2011 stellte der Publisher die Entwicklung ein - zusammen mit einigen anderen Marken, für die Firmenchef Bobby Kotick keine Zukunft sah.

Jetzt hat sich Konkurrent Square Enix die Rechte an dem Spiel gesichert. Es entsteht laut Gamasutra.com unter Aufsicht von Square Enix London - ehemals Eidos - nach wie vor bei United Front (Modnation Racers) in Vancouver. Die Entwickler können alle Inhalte, die unter der Ägide von Activision entstanden sind, weiterverwenden. Nur einen neuen Titel muss sich die Marketingabteilung von Square Enix ausdenken.

Falls sich im Laufe der Weiterentwicklung nichts mehr an den bislang bekannten Details ändert, handelt es sich bei dem Undercover-Cop Wei Chan um die Hauptfigur des Spiels. Chan soll eine Triade der chinesischen Mafia infiltrieren und hat dabei viele Freiheiten: Ähnlich wie in GTA kann er per Auto und Motorrad durch die Straßen sausen. Er ist Kampfkunstmeister und beherrscht allerlei fernöstliche Tricks, die mit Zeitlupeneffekten in Szene gesetzt werden und recht martialisch wirken. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit, mit angeblich allen Bewohnern von Hongkong in Kontakt zu treten und wenigstens kurz zu plaudern, sich so Ehre und Respekt zu verdienen und damit neue Gegenstände und Fähigkeiten freizuschalten.

Den Soundtrack sollte zumindest ursprünglich der Musikproduzent und Grammy-Award-Gewinner Pharrell Williams mit einem Mix aus Hip-Hop, Pop und Soul beisteuern. True Crime: Hong Kong sollte für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Ob es dabei bleibt, ist laut dem neuen Publisher noch nicht entschieden - allerdings berücksichtigt Square Enix derzeit auch bei so gut wie allen aktuellen Großprojekten die drei Plattformen. Einen Erscheinungstermin gibt es noch nicht.


d333wd 02. Aug 2011

Gestern Nacht hatte ich einen Traum. In diesem Traum spielte ich einen GTA 4 Mod Nicht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Systemarchitektur / Systems Engineering
    Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  2. Netzwerk Administrator (m/w)
    Loyalty Partner Solutions GmbH, keine Angabe
  3. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  4. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel