Abo
  • Services:
Anzeige
Auswertung eines Surfer-Profils
Auswertung eines Surfer-Profils (Bild: Kissmetrics)

Kissmetrics

Große Onlineunternehmen umgehen anonymes Surfen

Auswertung eines Surfer-Profils
Auswertung eines Surfer-Profils (Bild: Kissmetrics)

Security-Forscher aus den USA warnen vor neuen Verfahren, mit denen die Wege von Internetnutzern verfolgt werden können. Mit Technik des Unternehmens Kissmetrics haben unter anderem Amazon, Hulu und Spotify Einstellungen zum Schutz der Privatsphäre umgangen.

Das Löschen von Cookies oder das Einschalten des privaten Modus im Browser reicht nicht mehr, um anonym zu surfen. Das geht aus einer Arbeit der Universität UC Berkeley hervor. Die Wissenschaftler beschäftigten sich bereits seit 2009 mit Techniken wie Flash-Cookies und LocalStorage-Objekten, welche sich verwenden lassen, um Surfer zu verfolgen.

Anzeige

Dabei sind sie nun auf das Unternehmen Kissmetrics gestoßen, das recht ausgefeilte Skripte verwendet, zu denen die Forscher auch Codebeispiele veröffentlicht haben. Dabei kommt eine Kombination aller bisher bekannten Techniken zum Einsatz, die es dem Anwender äußert schwer macht, noch die richtigen Einstellungen zu finden. Große Anbieter wie Amazon, Hulu und Spotify bedienten sich des Angebots von Kissmetrics, berichten die Forscher.

Nachdem Wired die Unternehmen auf die Ergebnisse der Untersuchung aufmerksam gemacht hatte, beendete Hulu die Zusammenarbeit mit Kissmetrics. Hulu hat die Verwendung der Technik ausgesetzt und will die Mechanismen zunächst selbst genau untersuchen. Der Meldung zufolge sollen auch noch weitere bekannte Onlineangebote die Tracking-Funktionen nutzen. Da noch eine Stellungnahme der Unternehmen aussteht, will Wired die Namen bisher nicht nennen.

Gegenüber dem Medium verteidigte sich Kissmetrics-Gründer Hitten Shah. Sein Unternehmen verletze mit seinen Angeboten keinerlei rechtliche Vorschriften und betreibe das Tracking auch nicht "aus bösartigen Gründen". Kissmetrics erklärt auf nun eingerichteten Webseiten etwas genauer, wie die Technik funktioniert. Für Anwender gibt es auch eine Opt-Out-Seite, die ein Cookie setzt, das die weitere Verwendung des Tracking verhindern soll.


eye home zur Startseite
maxaone 02. Aug 2011

Diese Software kann ebenso diese Cookies erkennen und ist auch noch kostenlos. http://www...

dopemanone 02. Aug 2011

zum thema opt-out gehört verboten: +1 aber mit nem kaufvertrag hat das nix zu tun. wenn...

Anonymer Nutzer 02. Aug 2011

Verhindern kann ein Cookie sowieso nichts, denn es ist eine passive Datei mit...

Anonymer Nutzer 02. Aug 2011

Boesartig ist per Definition alles, was dem Anwender gegen seinen Willen an Informationen...

Baron Münchhausen. 02. Aug 2011

Nur weil er gehoben ist stinkt er nicht gleichzeitig! Immer diese klishees... xD



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Giesecke & Devrient GmbH, München
  4. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  2. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  3. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  4. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar

  5. Online-Einkauf

    Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  6. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  7. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  8. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  9. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  10. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. FTC Qualcomm soll Apple zu Exklusivvertrag gezwungen haben
  2. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  1. Qbit gefällt das!

    Qbit42 | 13:02

  2. Re: Atom-getriebe Fritz!Box

    M.P. | 13:02

  3. Re: was für einen Unterschied macht es für ihn...

    Andrej553 | 13:02

  4. Re: Und wenn das Ding GPS-gesteuert fliegt?

    HP-Jammer | 13:01

  5. Re: Das wird aber schwer...

    TenogradR5 | 13:01


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel