Libreoffice 3.4.2 ist da.
Libreoffice 3.4.2 ist da. (Bild: Golem.de)

Document Foundation

Libreoffice 3.4.2 ist fertig

Die Document Foundation hat Libreoffice 3.4.2 veröffentlicht. Das Update wird nun für den uneingeschränkten Unternehmenseinsatz empfohlen. Wer noch Libreoffice 3.3.x verwendet, sollte auf die aktuelle Version wechseln.

Anzeige

Mit einer kleinen Verzögerung steht Libreoffice 3.4.2 nun als fertige Version zum Herunterladen bereit. Ursprünglich sollte Libreoffice 3.4.2 am 27. Juli 2011 erscheinen. Mit der aktuellen Version wird die Libreoffice-3.4er-Reihe nun auch für den uneingeschränkten Einsatz in Produktivumgebungen empfohlen. Bislang sollten vor allem Unternehmen lieber die aktuelle 3.3er Version von Libreoffice einsetzen. Libreoffice 3.4.2 bringt im Unterschied zur Vorversion 3.4.1 nur Fehlerkorrekturen für eine verbesserte Stabilität und Zuverlässigkeit der Office-Software.

Die korrigierten Fehler in Libreoffice 3.4.2 betreffen vor allem die Textverarbeitung Writer, die Tabellenkalkulation Calc sowie die Filter und Kernkomponenten von Libreoffice.

Mitte August 2011 will die Document Foundation Libreoffice 3.3.4 veröffentlichen, Ende August 2011 folgt dann Libreoffice 3.4.3. Im Juli 2011 wurde bekannt, dass auch Libreoffice 3.4.x insgesamt sechs Updates erhalten wird. Die Version 3.4.6 von Libreoffice ist für Ende Februar 2012 vorgesehen. Dann wird Anfang Februar 2011 bereits Libreoffice 3.5.0 erschienen sein.

Im Juni 2011 hatte die Document Foundation bekanntgegeben, künftig zwei Hauptversionen von Libreoffice im Jahr veröffentlichen zu wollen. Alle sechs Monate soll dann eine neue Hauptversion von Libreoffice fertig sein.

Mit dem Erscheinen von Libreoffice 3.4.0 ist die Document Foundation dazu übergegangen, für den Produktiveinsatz keine Nullerversionen mehr zu empfehlen. Stattdessen sollen vor allem Unternehmen mindestens auf die x.x.1er Version der Office-Suite warten, bis sie produktiv eingesetzt wird. Damit soll verhindert werden, dass sich lästige Fehler negativ bemerkbar machen.


George99 17. Aug 2011

Sehr schön wäre es, wenn ich ein Update direkt aus LO heraus starten könnte. Aber es wird...

IrgendeinNutzer 02. Aug 2011

Gute PCs sind kein Freifahrtschein...

smcj 01. Aug 2011

Anscheinend schreibt man da noch die Pressemeldungen, wie toll man ist und IBM freut sich...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Specialist (m/w) Logistiksysteme & EDI
    ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Systemarchitekt IT (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Webentwickler (m/w) Backend für mediamarkt.de & saturn.de
    redblue Marketing GmbH, München
  4. Ingenieur Softwareentwicklung (m/w) im Bereich Entwicklung / Automatisierungstechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, Teisnach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Hänsel und Gretel Hexenjäger 7,99€, Der große Gatsby 8,97€, Dune 7,97€, Die Passion...
  2. Good Kill [Blu-ray]
    9,99€
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Besser gehts nicht, Die Verurteilten, Bad Teacher, Money Train, Premium Rush)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 im Tablet-Test

    Ein sinnvolles Windows für Tablets

  2. Elon Musk

    Tesla-Fahrer sollen neue Tesla-Fahrer werben

  3. Minecraft

    Beta mit nutzbarer Zweithand

  4. Schwachstelle

    MKV-Dateien können Android einfrieren

  5. National Strategic Computing Initiative

    Präsident Obama fordert den Exascale-Supercomputer

  6. World of Warcraft

    Blizzard kündigt sechste Erweiterung an

  7. Microsoft

    DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis

  8. Elio Motors

    25 Millionen US-Dollar für Dreirad-Auto mit 2,8-Liter-Verbrauch

  9. Adobe

    Keine Camera-Raw-Updates mehr für Photoshop CS6

  10. Windows 10

    Startmenü macht nach 512 Programmen schlapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

  1. 895, wer bietet mehr?

    kayozz | 12:01

  2. Re: Ist Facebook überhaupt noch n Ding?

    carp | 12:00

  3. Re: 512 installierte Programme oder 512 Einträge...

    der_wahre_hannes | 12:00

  4. Re: Wer installiert sich 512 Programme an einem Tag?

    pythoneer | 12:00

  5. Re: System-Seller

    mnementh | 11:59


  1. 12:05

  2. 11:57

  3. 11:02

  4. 10:43

  5. 10:12

  6. 10:00

  7. 09:33

  8. 08:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel