Abo
  • Services:
Anzeige
Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

IMHO

Die kommerzielle Revolution von Diablo 3

Diablo 3
Diablo 3 (Bild: Blizzard)

Bislang galt Diablo 3 als sicherer Hit ohne allzu großes Innovationspotenzial. Das dürfte sich durch das Echtgeld-Auktionshaus ändern: Das Geschäftsmodell der Spielebranche steht möglicherweise vor einem Umbruch - zum Guten oder zum Schlechten.

Was war das für eine Freude, wenn man in Diablo 2 ein besonders scharfes Schwert oder eine richtig dicke Rüstung erbeutet hatte! Bei Teil 3 der Rollenspielreihe von Blizzard könnte der Jubel ob derartiger Funde etwas verhaltener ausfallen, wenn der Blick angesichts mächtiger Objekte weg aus der düsteren Spielumgebung und hin auf den ähnlich düsteren Echtwelt-Kontostand wandert. Das Auktionshaus mit seinen Euro-Angeboten und Verkaufsmöglichkeiten wird zwei Bereiche zusammenführen, die sonst getrennt sind: das Game, und das bei den meisten Menschen von ganz normalen Alltagssorgen umrankte liebe Geld.

Anzeige

Aus Sicht von Blizzard ist es sinnvoll, ein Euro-Auktionshaus direkt in Diablo 3 anzubieten: Es dürfte die etablierten und nicht selten halbseidenen Goldfarming-Vertriebswege kaputtmachen und so den ein oder anderen Spieler davor bewahren, zum Opfer von Abzocke zu werden. Dass es künftig keine Angebote ähnlich dem Goldfarming mehr geben wird, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Ganz im Gegenteil: Die chinesischen Objektsammler-Fabriken dürften schlicht über das Auktionshaus handeln. Zur Freude von Blizzard und den Aktionären, denn das Unternehmen generiert durch Einstellgebühr und Verkaufsprovision einen dauerhaften Cash-flow.

Fraglich ist allerdings, ob das Unternehmen langfristig der Versuchung widerstehen kann, selbst als Anbieter im Auktionshaus mit aufzutreten und dadurch in die Spielbalance einzugreifen. Bei World of Warcraft hat Blizzard schon ein kostenpflichtiges Reittier angeboten - zum Ärger vieler Spieler (von denen dann aber viele doch zugegriffen haben).

Suchtfaktor Taschengeld-Optimierung

Problematisch ist auch, dass der Suchtfaktor von Diablo 3 durch das Auktionshaus noch weiter steigen dürfte. Wer sein Taschengeld künftig mit der Versteigerung von Tränken aufbessern kann, hängt möglicherweise noch länger vor dem Rechner, statt im echten Leben Erfahrungen zu sammeln.

Spannend ist, wie die Konkurrenz auf das Auktionshaus reagieren wird. Besonders die Anbieter von Free-to-play-Titeln, allen voran die Betreiber von Browsergames, könnten langfristig unter Zugzwang geraten, ihre höchst lukrativen Geschäftsmodelle zu überarbeiten. Bei Bigpoint, Gameforge und Travian Games fließt das Geld derzeit nur in eine Richtung. Spieler von Diablo 3 hingegen lernen möglicherweise zu schätzen, dass es auch anders geht, und setzen dies dann auch woanders ganz selbstverständlich voraus.

Wie auch immer: In dem Moment, in dem das Echtgeld-Auktionshaus online geht, wird sich die Spielewelt ein Stück weit verändern.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach).


eye home zur Startseite
DER GORF 19. Aug 2011

Blizzard hat das verdammte Spiel gemacht? Sie stellen die Server bereit, Patches und DAS...

IrgendeinNutzer 06. Aug 2011

Als nächtes gibt es bestimmt noch kaufbare 30 Minuten Demoversionen von Spielen die...

Emporeo 05. Aug 2011

Egal welches MMO derzeit...man wird megamäßig von Goldfarmern genervt und bekommt zig...

Private Paula 04. Aug 2011

Weil Blizzard die Moeglichkeit hat, die Preise zu bestimmen. Wenn der Super-Duper-Hau...

macray 04. Aug 2011

Auch wenn sie es sagen - mit der Anonymität im AH wäre ja auch sichergestellt, da...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Berlin
  2. Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. b.i.t.s. GmbH über Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München
  4. T-Systems International GmbH, Munsbach (Luxemburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3 Monate gratis testen, danach 70€ pro Jahr
  2. 111,00€
  3. der Rabatt erfolgt bei Eingabe des Aktionsartikels in den Warenkorb (Direktabzug)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  2. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  3. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  4. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  5. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  6. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  7. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  8. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  9. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  10. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  2. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  3. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

  1. Re: Mit anderen Worten...

    amagol | 02:02

  2. Re: Wer würde 1,56 $ (1,40¤) pro Monat zahlen für...

    amagol | 01:55

  3. Re: Spinnt MA denn vollkommen?

    Wallbreaker | 01:44

  4. Re: Dumme Frage: Was zählt zum Begriff...

    Mephir | 01:40

  5. Re: W10 Sharewarepark

    Wallbreaker | 01:38


  1. 23:26

  2. 22:58

  3. 22:43

  4. 18:45

  5. 17:23

  6. 15:58

  7. 15:42

  8. 15:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel