Roboter statt Menschen: Foxconn will automatisieren
Will Menschen durch Roboter ersetzen: Foxconn-Chef Terry Gou (Bild: Pichi Chuang/Reuters)

Roboter statt Menschen

Foxconn will automatisieren

Foxconn will seine Produktion stärker automatisieren: In den kommenden drei Jahren will der taiwanische Auftragshersteller eine Million Roboter kaufen, sie in der Fertigung einsetzen und damit menschliche Arbeitskräfte einsparen.

Anzeige

Das taiwanische Unternehmen Foxconn will in den kommenden drei Jahren eine Million Roboter anschaffen, die einen Teil der Arbeiter ersetzen sollen. Das hat Foxconn-Chef Terry Gou auf einer Veranstaltung des Unternehmens angekündigt, wie die amtliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet.

Foxconn will demnach 2012 die Zahl der Roboter auf 300.000 aufstocken. Bis 2014 sollen es dann eine Million sein. Die Roboter sollen einen Teil der Arbeiter ersetzen. Sie werden nach Angaben von Gou einfache Arbeiten wie Farbe Aufsprühen, Schweißen oder Montieren übernehmen.

Personalkosten senken

Das Unternehmen, das unter anderem für Amazon, Apple, Dell und Nintendo fertigt, setzt heute rund 10.000 Roboter ein. Durch den Einsatz weiterer Roboter will das Unternehmen die Effizienz steigern und dabei gleichzeitig Personalkosten senken.

Foxconn beschäftigt derzeit rund 1,2 Millionen Menschen, davon etwa eine Million auf dem chinesischen Festland. Der taiwanische Auftragsproduzent geriet in der Vergangenheit mehrfach wegen der schlechten Arbeitsbedingungen in die Kritik. Im vergangenem und in diesem Jahr beging gut ein Dutzend Arbeiter Selbstmord. Es kam mehrfach zu Unfällen in den Fabriken. Zuletzt starben in Juni 2011 mehrere Arbeiter bei einer Explosion.


Der Kaiser! 23. Jan 2012

http://grundeinkommen.tv/?p=263

tingelchen 01. Aug 2011

Lass mal überlegen. Der Roboter - produziert zuverlässiger - schneller - gleichbleibend...

watcher 01. Aug 2011

http://img823.imageshack.us/img823/4628/unbenanntozh.png Einen Auszug findest du hier...

FrankTzFL1977 01. Aug 2011

.... an den Menschenverachtenten arbeitsverhältnissen. was sich ändert ist das die...

y.m.m.d. 01. Aug 2011

wenn die Mitarbeiter die Roboter, durch die Sie in Zukunft ersetzt werden, noch vor der...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Ingenieur (m/w) Software-Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  2. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  3. Softwarearchitekt (m/w) - Portale und Internetanwendungen
    Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden
  4. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel