Anzeige
HTML5-Animationen mit Adobe Edge
HTML5-Animationen mit Adobe Edge (Bild: Screenshot Golem.de)

Edge

Adobe veröffentlicht HTML5-Animationswerkzeug

Adobe hat sein Animationswerkzeug für HTML5, Edge, in einer ersten Vorabversion veröffentlicht. Statt Flash-Animationen erstellt Edge HTML5, Javascript und CSS3.

Anzeige

Die erste Vorabversion von Adobe Edge ermöglicht es in erster Linie, Webseiten mit Animationen zu versehen, ohne dabei Flash zu verwenden. Stattdessen setzt Adobe auf Webstandards wie HTML5, Javascript und CSS3. Dadurch sollen die Animationen auf einer Vielzahl von Geräten funktionieren, auch wenn es dort an Flash-Unterstützung mangelt.

Mit der Edge Preview 1 ist es möglich, Zeichnungen und Text zu mischen. Dabei lassen sich Bilder aus populären Formaten wie SVG, PNG, JPG oder GIF importieren. Animationen können an einer Timeline ausgerichtet werden. Dabei können unter anderem Position, Größe, Farbe, Form und Rotation verändert werden.

  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
  • Adobe Edge Preview 1
Adobe Edge Preview 1

Einzelne Objekte können mit mehreren Transformationen und Styling-Optionen versehen werden, die Edge auf sein Animationsframework anwendet. Dieses basiert auf der freien Javascript-Bibliothek jQuery.

Das User-Interface von Edge ist an After Effects und Flash Professional angelehnt: Es gibt eine Bühne (Stage), eine Timeline und Panels für Elemente und Eigenschaften. Dabei verwendet Adobe die Browserengine Webkit zur Darstellung der Bühne.

Das eigentliche Ausgabeformat für die Animationen sind Datenstrukturen in JSON-Notation (Javascript Object Notation). Dabei sollen die mit Edge erstellten Animationen unter iOS und Android sowie in anderen Webkit-basierten Browsern funktionieren. Auch Firefox, Chrome, Safari und der Internet Explorer 9 werden unterstützt.

Adobe Edge ist eine eigenständige Applikation, ermöglicht es aber, Grafiken aus anderen Adobe-Applikationen wie Illustrator, Fireworks und Photoshop zu übernehmen. Gedacht ist die Software für Designer, die beispielsweise animierte Werbung für Smartphones und Tablets erstellen wollen.

Die Preview 1 von Edge steht im Rahmen der Adobe Labs für Windows und Mac OS X zum Download bereit. Unter tv.adobe.com bietet Adone eine kleine Einführung in Adobe Edge an.


le_baptiste 02. Aug 2011

es ist logischerweise so das leute die flash nicht mögen definitiv keine flash developer...

bierbauchhase 02. Aug 2011

Falls es dennoch jemanden interessiert: http://praegnanz.de/weblog/neue-wege-zur...

zendar 01. Aug 2011

DOS (optimiert) RAM Idle: 12kB Boot Zeit (nach BIOS): 1Sek.

JeanClaudeBaktiste 01. Aug 2011

hö? netbook > fullscreen, läuft.

syntax error 01. Aug 2011

Kannst dich ja gerne stundenlang hinsetzen und tolle, ausgefeilte Animationen machen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  2. Teamleiter Application Development (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. Support Engineer (m/w)
    inatec Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  4. Ingenieur als Software- / Systementwickler für mobile Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox-360-Spiele für je 6,99€
    (u. a. Halo 4, Fable Anniversary, Dance Central 3, Kinectimals mit Bären)
  2. GRATIS: The Witcher 2 für Xbox One
  3. JETZT VERFÜGBAR: Unravel (PC/PS4)
    je 19,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. Re: Herr Kramer sollte zurücktreten

    jownes | 22:15

  2. Better Call Saul?

    KlausKleber | 22:14

  3. Re: 72 km/h

    Friederich | 22:10

  4. Re: Darpa = Millitär = Sprengstoff und Waffe...

    Kleine Schildkröte | 22:03

  5. Re: 230¤ für ein Telefon günstig? In was für...

    sofries | 22:02


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel