Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon akzeptiert keine neuen Android-Anwendungen aus Deutschland.
Amazon akzeptiert keine neuen Android-Anwendungen aus Deutschland. (Bild: Golem.de)

Apples App-Store-Klage

Amazon akzeptiert keine neuen Android-Apps aus Deutschland

Amazon akzeptiert keine neuen Android-Anwendungen aus Deutschland.
Amazon akzeptiert keine neuen Android-Anwendungen aus Deutschland. (Bild: Golem.de)

Amazon hat deutsche Android-Entwickler darüber informiert, dass sie vorerst keine neuen Android-Anwendungen in Amazons Appstore einstellen dürfen. Grund ist Apples laufende Klage gegen Amazon wegen der Verwendung des Begriffs Appstore.

Amazon hat deutsche Entwickler von Android-Anwendungen per E-Mail darüber informiert, dass sie vorerst keine neuen Anwendungen in Amazons Appstore einstellen dürfen. Begründet wird dieser Schritt mit der laufenden App-Store-Klage von Apple. Laut Amazon sind davon offenbar nur deutsche Anbieter betroffen, weil es eine entsprechende Klage Apples in Deutschland gibt. Nähere Details dazu gibt es nicht. In Deutschland ist Amazons Appstore bisher für Endkunden nicht verfügbar.

Anzeige

In der Golem.de vorliegenden E-Mail von Amazon heiße es, es gebe im Appstore-Entwicklerportal für Entwickler mit dem Standort Deutschland keine Möglichkeit mehr, neue Android-Anwendungen einzustellen. Amazon will schon bald wieder neue Android-Anwendungen deutscher Anbieter akzeptieren, hat aber keinen Zeitplan dafür genannt.

Amazon verweist auf Apples Klage wegen der Verwendung des Begriffs Appstore. Zuletzt musste Apple eine Schlappe hinnehmen. Denn Amazon darf seinen Softwareshop für Android-Anwendungen vorerst weiterhin Appstore nennen. Apple wollte Amazon per einstweiliger Verfügung die Nutzung des Begriffs untersagen.

Im März 2011 ging der Amazon Appstore für die Android-Plattform an den Start. Apple reichte Klage gegen Amazon ein, weil der Begriff Appstore die Markenrechte von Apple verletze.

Apple will sich die Marke App Store vom US-Patent- und Markenamt schützen lassen. Dagegen hatte Microsoft Anfang 2011 Widerspruch eingelegt. Nach Ansicht von Microsoft handele es sich beim Begriff App Store um eine Bezeichnung, die für Softwareshops allgemein üblich sei. Dem hatte Apple widersprochen.

Microsoft argumentiert dabei ähnlich wie Amazon. Für beide Unternehmen ist App Store mittlerweile ein gebräuchlicher Begriff für Softwareshops für mobile Anwendungen. Sie beziehen sich dabei auf eine Rede von Apple-Chef Steve Jobs vom Oktober 2010. Darin hatte Jobs den Begriff App Store stellvertretend für andere Softwareshops im Internet verwendet. Beide Unternehmen sehen das als Beleg dafür, dass App Store in den allgemeinen Sprachgebrauch eingegangen und kein Apple-spezifischer Begriff ist.


eye home zur Startseite
lissi99 12. Okt 2011

da weiß ich ja garnicht mehr was ich mit meinem 20EUR Amazon Aktionscode machen soll...

fehlermelder 01. Aug 2011

App-Store kann doch kaum schwerer zu schützen sein als blu-ray, oder?

GodsBoss 01. Aug 2011

Sagt wer? Ich verbinde mit "App Store" eine Art Shop, in dem es Anwendungen zu kaufen...

fehlermelder 01. Aug 2011

ok, das ist jetzt off-topc. Aber bekommt ihr hier die selbe generische Werbung...

Dragos 01. Aug 2011

wo ist das Problem? Amazon ist kein Ebay! was machen die?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Neoperl GmbH, Müllheim
  3. T-Systems International GmbH, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,96€
  2. 44,99€
  3. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 22:20

  2. Re: Ist doch billiger

    plutoniumsulfat | 22:19

  3. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    jo-1 | 22:17

  4. Re: Die werden ihn wohl ausliefern

    crazypsycho | 22:08

  5. BQ Aquaris X5 Plus (~290¤)

    ArcherV | 22:03


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel