Abo
  • Services:
Anzeige
Logo des Anbieters
Logo des Anbieters (Bild: Kabel Deutschland)

Digitales Radio

Abhilfe gegen Störungen von Kabelfernsehen durch DAB+

Der Testbetrieb des digitalen Rundfunks nach DAB+ stört manche analogen Empfänger für Kabelfernsehen - und ab dem 1. August 2011 startet der Regelbetrieb. Laut Kabel Deutschland hilft jedoch meist schon der Austausch des Kabels am Fernseher.

Der Kanal 5 des analogen Kabelfernsehens kann durch die Ausstrahlung von DAB+ gestört werden, wie ein Sprecher von Kabel Deutschland Golem.de bestätigt hat. In den meisten Verbreitungsgebieten des Unternehmens liegt auf dieser Frequenz der Sender Das Erste der ARD, in Hamburg beispielsweise aber RTL. Die Testsendungen per DAB+ finden derzeit in Bremen, Hamburg und Hannover statt. Ab dem 1. August 2011 wird der Regelbetrieb aufgenommen, wobei dann unter anderem Berlin, München und Nürnberg mit DAB+ versorgt werden.

Anzeige

Dabei ist dann auch in diesen Städten mit den Störungen zu rechnen. Kabel Deutschland zufolge treten die bisher in den ersten drei Städten beobachteten Probleme aber nur vereinzelt auf, so dass es wenig elegant erscheint, den Kanal 5 nicht mehr zu verwenden. Dann müssten nämlich alle Nutzer von analogem Kabelfernsehen einen Suchlauf an ihren Geräten starten.

Nach den bisherigen Erfahrungen des Anbieters reicht es in den meisten Fällen aus, das Kabel von der Wanddose zum Empfänger durch eine höherwertige Strippe zu tauschen. Kabel Deutschland empfiehlt ein mindestens doppelt geschirmtes Kabel mit einem Schirmungsmaß von 85 dB oder mehr.

Reicht diese Maßnahme nicht aus, sollen sich betroffene Kunden unter der kostenfreien Rufnummer 0800 52 666 25 an Kabel Deutschland wenden. Sollte sich dann, etwa durch eine schlechte Hausverkabelung, keine Lösung finden lassen, will das Unternehmen gleich den Wechsel auf digitales Kabelfernsehen (DVB-C) empfehlen. Das benötigt aber für ältere Geräte einen neuen Receiver je Antennendose.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 29. Jul 2011

Beide sind in Rente und wollen von Computer nicht viel wissen. Was ich dort allerdings...

GProfi 29. Jul 2011

Mit einem Receiver pro Antennendose wird man wohl nicht weit kommen, das beim analogen...

bstea 29. Jul 2011

... höheren Preis. Naja DAB+ interessiert keine Sau, aber die Kabelbetreiber bekommen...

jayrworthington 29. Jul 2011

[ ] Du hast schon mal im Service bei einem Kabelnetzanbieter gearbeitet. Ja, das *ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  2. Deutsche Telekom AG, Berlin
  3. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  2. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  3. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  4. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  5. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  6. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  7. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  8. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  9. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  10. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  2. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar
  3. Master Key Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Noch genauere Karten?

    amagol | 03:07

  2. Re: Ist doch nur noch für Kriminelle

    Flexy | 02:55

  3. Re: Halte ich für Schwachsinn, das Datenzugriff...

    Keepo | 02:50

  4. Re: Terror und die daraus folgenden Forderungen

    stiGGG | 02:37

  5. Re: Nichts neues

    Wallbreaker | 02:26


  1. 23:40

  2. 23:14

  3. 18:13

  4. 18:06

  5. 17:37

  6. 16:54

  7. 16:28

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel