Abo
  • Services:
Anzeige
Mac OS X Lion - einmal gekauft, zigmal abgebucht
Mac OS X Lion - einmal gekauft, zigmal abgebucht (Bild: abhas/Apple-Kundenforum)

Abrechnungsprobleme

Mac OS X Lion kommt Käufer teuer zu stehen

Mac OS X Lion - einmal gekauft, zigmal abgebucht
Mac OS X Lion - einmal gekauft, zigmal abgebucht (Bild: abhas/Apple-Kundenforum)

Apple und seine Zahlungsdienstleister Paypal und Clickandbuy haben offenbar ein Abrechnungsproblem. Kunden, die Mac OS X 10.7 Lion über den Mac App Store erworben haben, wurde teils ein Vielfaches der Kaufsumme abgebucht.

Im Apple-Diskussionsforum ist der Ärger groß - mehreren Kunden wurde der Kauf des Betriebssystems Mac OS X 10.7 Lion mehrfach in Rechnung gestellt. Sie berichten, dass ihnen von Paypal und Clickandbuy fälschlich zwischen 2 und 20 Lion-Lizenzen berechnet wurden. Ein Kunde sagte Apple Insider sogar, dass die Kaufsumme von 29,99 US-Dollar (zuzüglich Steuer) 122-mal abgebucht worden sei - fast 3.900 Dollar.

Anzeige
  • Apple-Kunde "abhas" kaufte Lion einmal, was auch in der App-Store-Rechnung bestätigt wurde, aber... (Bild: Abhas)
  • ... trotzdem wurden Abhas über Paypal 20 Lion-Lizenzen berechnet. (Bild: Abhas)
Apple-Kunde "abhas" kaufte Lion einmal, was auch in der App-Store-Rechnung bestätigt wurde, aber... (Bild: Abhas)

Den Kundenberichten zufolge haben sich der Apple-Kundendienst und die Zahlungsdienstleister die Schuld teils gegenseitig zugeschoben. Zwar gab es nach Beschwerden Rückbuchungen, aber die Kunden blieben bei Kontoüberziehung oder Rückbuchung über die eigene Bank bisher auf den Kosten sitzen. Paypal verärgert die Kunden zudem, indem zwar rückerstattet wird, aber erst nach einer Abbuchung - und das Geld landet dann nicht auf dem Konto des Kunden, sondern im Paypal-Account.

Zwar soll sich der Apple-Kundendienst des Problems nach anfänglicher Leugnung mittlerweile bewusst sein. Zunächst soll es nur geheißen haben, dass Apple laut Abrechnungssystem jeweils nur einen Kauf verzeichnen konnte. Einige Kunden warten aber nach eigenen Angaben auch jetzt noch darauf, dass sie auf ihre wiederholten Beschwerden eine Reaktion von Apple und eine Rückerstattung erhalten. Kunden, die direkt mit Kreditkarten oder über ein iTunes-Guthaben bezahlt haben, sollen von dem Abrechnungsproblem nicht betroffen sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple-Kunden von Abrechnungsproblemen berichten. Im Mai und Juni 2011 soll es zu unerklärlichen Abbuchungen über iTunes-Accounts gekommen sein, aus Apps, die Kunden laut eigenen Berichten nie installiert hatten und die von renommierten Unternehmen wie Sega stammen. Schnell kamen Gerüchte auf, dass iTunes gehackt worden sein könnte. Eine offizielle Stellungnahme von Apple gab es bis heute nicht.


eye home zur Startseite
Flying Circus 16. Aug 2011

AUA!! "... so I could not go back".

Flying Circus 16. Aug 2011

Diebstahl ist definiert als die rechtswidrige Aneignung einer beweglichen Sache mit dem...

Tantalus 02. Aug 2011

AFAIK berechnet Dir diese 5¤ nicht die Bank, sondern der abbuchende (wenn er zu Recht...

anoguy1986 30. Jul 2011

Soso. Die Schnittstelle von Bezahlanbietern wie Paypal ist standardisiert und bei jedem...

JeanClaudeBaktiste 29. Jul 2011

http://www.youtube.com/watch?v=FdghRwWfaOQ&NR=1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Ditzingen, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Ashampoo Systems GmbH & Co. KG, Oldenburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

  1. Re: GMX, Web.de, 1und1, T-Online können es nicht

    My1 | 22:37

  2. Re: Bullshit!

    Opferwurst | 22:36

  3. wer glaubt das der durchbruch im autonomen fahren

    RaistlinMuc | 22:30

  4. Re: Manipulation erkennen

    M. | 22:16

  5. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Der Spatz | 22:12


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel