Zigarrenproduktion im Juli 2011 in Havana
Zigarrenproduktion im Juli 2011 in Havana (Bild: Adalberto Roque/AFP/Getty Images)

Kuba-Embargo

20 Händler bereiten Klage gegen Paypal vor

Paypal könnte wegen seinem Vorgehen gegen deutsche Onlinehändler zur Durchsetzung des Kuba-Embargos juristische Probleme bekommen. Einige Internetunternehmen wollen sich gemeinsam wehren.

Anzeige

Das deutsche Online-Unternehmen Rum & Co versucht zusammen mit rund 20 anderen Internetfirmen, eine Klage gegen Paypal anzustrengen. Der US-Konzern hatte versucht, die Internetversender zu zwingen, sämtliche Waren aus Kuba aus ihrem Programm zu nehmen.

Rum-&-Co-Inhaber Thomas Altmann sagte Golem.de: "Wir sind 10 bis 20 Unternehmen. Wir werden uns am Montag oder Dienstag in der kommenden Woche zusammensetzen. Ein Rechtsanwalt ist derzeit damit beschäftigt zu prüfen, ob eine Klage gegen Paypal Erfolg haben kann." Wie ein gemeinsames Vorgehen aussehen wird, werde dann entschieden, erklärte er.

Das Nachrichtenportal Amerika21.de hatte zuerst über die geplante Klage berichtet.

Der US-Konzern eBay hatte das Vorgehen mit dem völkerrechtlich umstrittenen Embargo gegen Kuba begründet, das die USA im Jahr 1962 gegen das Land verhängt hatten. Der Verkauf kubanischer Zigarren, Rum und Aschenbecher bei Rum & Co verstoße gegen die Paypal-Nutzungsbedingungen, hieß es. Paypal hatte den Shop als Sanktionsmaßnahme komplett gesperrt. Der Shopbetreiber hatte sich jedoch nicht unter Druck setzen lassen und den Bezahldienstleister aus seinem Angebot entfernt.

Von Paypal gibt es weiterhin keine Stellungnahme zu den Vorgängen.

Paypal steht gegenwärtig wegen weiterer Vorgänge in der öffentlichen Kritik. Lulzsec und das Aktivistenkollektiv Anonymous rufen zum Boykott von Paypal auf. Auslöser sind die hohen Haftstrafen, die den festgenommenen Teilnehmern eines Botnetz-Angriffs drohen und die anhaltende Verweigerung Paypals, Spenden für Wikileaks auszuzahlen. "Wir ermuntern alle, die Paypal benutzen, sofort ihre Accounts zu schließen und Alternativen in Betracht zu ziehen. Der erste Schritt dazu, wirklich frei zu sein, ist, sein Vertrauen nicht einem Unternehmen zu schenken, das Accounts einfriert, weil ihm danach ist oder weil die US-Regierung Druck ausübt."


fehlermelder 01. Aug 2011

interessiert PP offenbar wenig: "Unverständlich ist die Vorgehensweise auch, weil der...

Anonymer Nutzer 01. Aug 2011

GuttiPlag ;)

Anonymer Nutzer 01. Aug 2011

schließen Händler nicht Verträge mit Bezahldiensten? Würde mich wundern wenn Amazon auch...

iu3h45iuh456 29. Jul 2011

Jetzt ergibt die Sache einen Sinn :-) Schon bedenklich, dass immer mehr große Konzerne...

janpi3 29. Jul 2011

Internetunternehmen und Internetversand gibt nicht. Das sind Kapitalgesellschaften mit...

Kommentieren


Leben | Der gute Tip Blog Social Media und andere News / 28. Jul 2011

Webaktivisten von Anonymous festgenommen: Paypal kooperiert mit dem FBI



Anzeige

  1. Informatikerin / Informatiker / Bauinformatikerin / Bauinformatiker für zentrales Daten- und Prozessmanagement
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  2. SAP SD/CS Inhouse Applikationsberater (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  3. Datenbank-Administrator (Oracle) (m/w)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg, München
  4. IT Supporter Backoffice (m/w)
    gkv informatik, Wuppertal

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  2. Fantasy- & Mittelalter-Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Jack Hunter Komplettbox 9,97€, Sucker Punch 7,99€, Mortal Kombat 7,99€, Flash Gordon 9...
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Terminator 3, Kill the Boss 2, Elysium, Captain Phillips)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Windows Store

    Windows 10 erlaubt achtmal weniger Parallelinstallationen

  2. Schwache Mobilsparte

    Samsung plant Preisreduzierung der Galaxy-S6-Modelle

  3. Angry Birds 2

    Vogelauswahl im Schweinekampf

  4. Windows 10 im Tablet-Test

    Ein sinnvolles Windows für Tablets

  5. Elon Musk

    Tesla-Fahrer sollen neue Tesla-Fahrer werben

  6. Minecraft

    Beta mit nutzbarer Zweithand

  7. Schwachstelle

    MKV-Dateien können Android einfrieren

  8. National Strategic Computing Initiative

    Präsident Obama fordert den Exascale-Supercomputer

  9. World of Warcraft

    Blizzard kündigt sechste Erweiterung an

  10. Microsoft

    DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Skandal! Treiber für Diskettenlaufwerke entfernt

    Scorcher24 | 14:12

  2. Re: Ok, jetzt wird's unheimlich

    Peter Brülls | 14:11

  3. Re: System-Seller

    feierabend | 14:11

  4. Re: OT: Zahlt man auf Elektroautos eigentlich...

    justacomment | 14:10

  5. Re: Microsoft kann einfach nicht sauber...

    Niaxa | 14:10


  1. 13:07

  2. 12:48

  3. 12:11

  4. 12:05

  5. 11:57

  6. 11:02

  7. 10:43

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel