Anzeige
Hidrive-App 1.2.8 für Android ermöglicht auch Streamen
Hidrive-App 1.2.8 für Android ermöglicht auch Streamen (Bild: Strato)

Onlinespeicher

Stratos Hidrive-App für Android unterstützt Streaming

Hidrive-App 1.2.8 für Android ermöglicht auch Streamen
Hidrive-App 1.2.8 für Android ermöglicht auch Streamen (Bild: Strato)

Strato hat seine Hidrive-App für Android im Funktionsumfang erweitert. Die Version 1.2.0 ermöglicht es beispielsweise, die online gespeicherte private Musik- und Filmsammlung direkt auf das Smartphone zu streamen.

Mit Android-Smartphones lässt sich Stratos Onlinespeicherdienst Hidrive nun besser nutzen. Stratos neue Hidrive-App-Version 1.2.0 soll alle gängigen Musikformate und viele Filmformate direkt auf das Smartphone streamen können. Sie müssen damit zur Wiedergabe nicht erst komplett heruntergeladen werden, obwohl das weiterhin möglich ist. Außerdem lassen sich mit dem Android-Gerät geknipste Fotos aus dem Fotomenü heraus auf den Online-Speicher sichern.

Anzeige
  • Hidrive App 1.2.0 für Android - Fotos auf Hidrive sichern (Bild: Strato)
  • Hidrive App 1.2.0 für Android - kann auf eine Micro-SD verschoben werden (Bild: Strato)
  • Hidrive App 1.2.0 für Android - vom Onlinespeicher zum Smartphone streamen (Bild: Strato)
Hidrive App 1.2.0 für Android - Fotos auf Hidrive sichern (Bild: Strato)

Auch andere Android-Apps, die über eine "Senden-an"-Funktion verfügen, sollen Dateien zum persönlichen Hidrive übertragen können. Um keinen Platz im internen Smartphone-Flashspeicher zu belegen, lässt sich die Hidrive-Android-App über Move2SD auf eine Micro-SD-Karte auslagern.

Die Hidrive App 1.2.0 für Android steht seit kurzem im Android Market zum kostenlosen Download zur Verfügung. Eine Hidrive-App für iOS bietet der Webhoster bisher noch nicht, dafür aber Hidrive für Windows Phone 7. Stratos Onlinespeicher Hidrive bietet 20 GByte bis 5 TByte Speicherplatz und richtet sich an private wie berufliche Kunden. Die monatlichen Kosten liegen bei derzeit 0,99 Euro bis 149 Euro.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  2. Prozess- und Methodenberater(in) Digitale Planung / Industrie 4.0
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. (Senior-) Berater (m/w) Business Intelligence / Data Warehouse
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: CSL - Gamepad für Android + Windows PC + PS3 inkl. OTG-Adapter
    13,85€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Xbox One 1TB Tom Clancy‘s The Division Bundle USK 18
    239,00€ inkl. Versand
  3. Need for Speed - PlayStation 4
    25,00€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    KnutRider | 00:58

  2. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    RaZZE | 00:41

  3. Re: Wieso schaffen es andere?

    neocron | 00:35

  4. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    Clown | 00:34

  5. Re: Warum...?

    Clown | 00:25


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel