Onlinespeicher: Stratos Hidrive-App für Android unterstützt Streaming
Hidrive-App 1.2.8 für Android ermöglicht auch Streamen (Bild: Strato)

Onlinespeicher

Stratos Hidrive-App für Android unterstützt Streaming

Strato hat seine Hidrive-App für Android im Funktionsumfang erweitert. Die Version 1.2.0 ermöglicht es beispielsweise, die online gespeicherte private Musik- und Filmsammlung direkt auf das Smartphone zu streamen.

Anzeige

Mit Android-Smartphones lässt sich Stratos Onlinespeicherdienst Hidrive nun besser nutzen. Stratos neue Hidrive-App-Version 1.2.0 soll alle gängigen Musikformate und viele Filmformate direkt auf das Smartphone streamen können. Sie müssen damit zur Wiedergabe nicht erst komplett heruntergeladen werden, obwohl das weiterhin möglich ist. Außerdem lassen sich mit dem Android-Gerät geknipste Fotos aus dem Fotomenü heraus auf den Online-Speicher sichern.

  • Hidrive App 1.2.0 für Android - Fotos auf Hidrive sichern (Bild: Strato)
  • Hidrive App 1.2.0 für Android - kann auf eine Micro-SD verschoben werden (Bild: Strato)
  • Hidrive App 1.2.0 für Android - vom Onlinespeicher zum Smartphone streamen (Bild: Strato)
Hidrive App 1.2.0 für Android - Fotos auf Hidrive sichern (Bild: Strato)

Auch andere Android-Apps, die über eine "Senden-an"-Funktion verfügen, sollen Dateien zum persönlichen Hidrive übertragen können. Um keinen Platz im internen Smartphone-Flashspeicher zu belegen, lässt sich die Hidrive-Android-App über Move2SD auf eine Micro-SD-Karte auslagern.

Die Hidrive App 1.2.0 für Android steht seit kurzem im Android Market zum kostenlosen Download zur Verfügung. Eine Hidrive-App für iOS bietet der Webhoster bisher noch nicht, dafür aber Hidrive für Windows Phone 7. Stratos Onlinespeicher Hidrive bietet 20 GByte bis 5 TByte Speicherplatz und richtet sich an private wie berufliche Kunden. Die monatlichen Kosten liegen bei derzeit 0,99 Euro bis 149 Euro.


Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbankadministrator (m/w)
    Koch, Neff & Volckmar GmbH, Stuttgart
  2. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  3. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  4. IT-Demand- und -Projektmanger für Business Units mit Fokus Logistik / SCM (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iOS 8

    Apple verbietet Weiterverkauf von Gesundheitsdaten

  2. Respawn Entertainment

    Titanfall ohne Titanen

  3. Mailverschlüsselung

    Googles neues System zur Schlüsselverwaltung

  4. Toshiba

    20 Megapixel für flache Smartphones

  5. Xbox One

    Firmware mit Mediaplayer und besseren Partys

  6. Windows Store

    Nutzer kritisieren Microsofts Vorgehen gegen Fake-Apps

  7. Google X

    Google bereitet einen eigenen Drohnen-Lieferdienst vor

  8. Casio Exilim EX-FR10

    Zweiteilige Actioncam macht sich klein

  9. Bildschirmtechnologie

    Apple patentiert flexibles Display

  10. NFC

    iPhone 6 soll zum digitalen Portemonnaie werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

    •  / 
    Zum Artikel