Chiphersteller: Chefin von Globalfoundries in Dresden geht
Lithographiebereich der Fab 1 mit gelber Beleuchtung (Bild: Golem.de, Nico Ernst)

Chiphersteller

Chefin von Globalfoundries in Dresden geht

Die Umstrukturierungen bei AMDs ehemaliger Fertigungssparte, nun Globalfoundries genannt, setzen sich fort. Die erst im Januar 2011 angetretene Chefin der Dresdener Fab1 verlässt das Unternehmen, ein Nachfolger ist noch nicht gefunden.

Anzeige

Elke Eckstein, seit Januar 2011 Leiterin der Fab 1 von Globalfoundries in Dresden, verlässt laut einer knappen, per E-Mail verbreiteten Mitteilung des Unternehmens den Chiphersteller. Eckstein, seit 2008 Mitarbeiterin von Globalfoundries, war erst im Januar 2011 als Nachfolgerin des langjährigen Dresden-Chefs Udo Nothelfer bestimmt worden. Dieser hatte die Firma einige Monate zuvor verlassen.

Übergangsweise wird Kay Chai Ang, bisher Chef der weltweiten Abteilung für 300-Millimeter-Wafer, die Fab 1 in Dresden leiten. Ein dauerhafter Nachfolger wird noch gesucht. Der deutsche Standort ist für Globalfoundries der wichtigste, denn nur dort werden bisher Chips in Massenstückzahlen mit modernen Strukturbreiten hergestellt. Wie die Arbeit in der Dresdner Chipfabrik abläuft, zeigt der Report "In der Wiege der Phenoms" von Golem.de.

Der Abgang Ecksteins nach nur sieben Monaten ist ein weiterer Schritt im Austausch des Managements bei Globalfoundries. Bereits Mitte Juni 2011 hatte das mehrheitlich im Besitz der Regierung von Abu Dhabis befindliche Unternehmen die Konzernspitze gewechselt, das setzt sich nun offenbar auch in den regionalen Abteilungen fort.

Als einer der Gründe für den Führungswechsel gilt AMDs Unzufriedenheit über die Produktionsausbeute (yield) bei 32-Nanometer-Prozessoren. AMD ist nach der Abspaltung seiner Fertigungssparte, aus der Globalfoundries hervorging, der wichtigste Auftraggeber des neuen Unternehmens. Erst kürzlich wurde bekannt, dass sich auch der Marktstart von AMDs nächster Highend-CPU mit Bulldozer-Architektur, die Serie FX, weiter verzögern könnte.


Kommentieren



Anzeige

  1. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Software Development Kit

    Linux-Support und geringere Latenz für Oculus Rift

  2. Big Brother Awards

    Österreich prämiert die EU Kommission und Facebook

  3. iFixit

    Touch-ID-Sensor im iPad mini 3 mit Klebstoff befestigt

  4. Illegales Streaming

    Razzien gegen Betreiber von Kinox.to

  5. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  6. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  7. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  8. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  9. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  10. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

    •  / 
    Zum Artikel