Abo
  • Services:
Anzeige
Paypal unterstützt die Musikindustrie.
Paypal unterstützt die Musikindustrie. (Bild: Getty Images / Karen Bleier)

Urheberrecht

Paypal wird Türsteher der Musikindustrie

Paypal unterstützt die Musikindustrie.
Paypal unterstützt die Musikindustrie. (Bild: Getty Images / Karen Bleier)

Das eBay-Tochterunternehmen Paypal wird künftig mit der Musikindustrie und der Londoner Polizei kooperieren, um den Geldfluss zu Websites mit illegalen Musikdownload-Angeboten zu stoppen.

"Ihre Lizenz bitte!" So heißt es künftig, wenn ein Online-Musikshop Paypals Dienste zur Zahlungsabwicklung in Anspruch nehmen möchte. Wer keine Lizenzvereinbarungen für die angebotenen Titel vorweisen kann, muss draußen bleiben. Eine entsprechende Vereinbarung hat die eBay-Tochter Paypal mit dem internationalen Verband der Musikindustrie (IFPI) und der Londoner Polizei getroffen.

Anzeige

IFPI-Chef Frances Moore sagte dazu: "Wir wussten, dass die illegalen Musikangebote, wenn sie Zahlungen nicht mehr über Kreditkarten abwickeln können, nach Wegen suchen würden, um die Beschränkungen zu umgehen. Aus diesem Grund sind wir gemeinsam mit der Londoner Polizei auf Paypal zugegangen. Ich freue mich, sagen zu können, dass sie sofort und positiv reagiert haben."

Bereits im März dieses Jahres hatte die IFPI die Kreditkartenunternehmen Visa und Mastercard zu einer vergleichbaren Zusammenarbeit veranlassen können. Die Maßnahmen richten sich besonders gegen Angebote aus Russland und der Ukraine. Diese verkaufen laut IFPI seit Jahren Musik, "ohne die Künstler, Songschreiber oder Produzenten für ihre Arbeit zu bezahlen".

Paypal ist einer der am weitesten verbreiteten Zahlungsdienstleister im Internet. In den vergangenen Monaten hat die erfolgreiche eBay-Tochter schon mehrfach mit umstrittenen Maßnahmen auf sich aufmerksam gemacht. So beschwerten sich im April Paypal-Kunden darüber, dass ihre Konten willkürlich eingefroren wurden. Im Dezember des vergangenen Jahres sperrte das Unternehmen das Wikileaks-Konto und das Konto der Wau-Holland-Stiftung.

Seit ein paar Tagen verschickt Paypal nun Aufforderungen an deutsche Unternehmen, das US-Embargo gegen Kuba umzusetzen, indem sie kubanische Waren aus ihrem Angebot nehmen. Einzelnen Shops wurden bereits die Paypal-Konten gesperrt.


eye home zur Startseite
elgooG 28. Jul 2011

Wenn jeder so denkt, ganz sicher nicht. Ich habe mein PayPal-Konto jetzt löschen lassen...

Trockenobst 28. Jul 2011

Das ist ja ok. Aber dass dann einige Leute so tun als sitzen da Menschen im Dunkeln im...

Trollfeeder 28. Jul 2011

Kann ich eine Kopie des Zufallsgenerators für die Shift Taste haben?

Trockenobst 28. Jul 2011

Bei Musik reden sich einige Leute den Graubereich dieser Portale "schön". Nach dem...

likely 27. Jul 2011

Wenn paypal so weiter macht, ist bald finito. Paypal ist eignetlich ein toller Service...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  2. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  3. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  4. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04

  5. Re: Und für so einen Rotz..

    My1 | 01:46


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel