Microsoft Camera Codec Pack: Raw-Fotos direkt im Windows Explorer anzeigen
Microsoft Camera Codec Pack für Windows 7 und Vista (Bild: Microsoft)

Microsoft Camera Codec Pack

Raw-Fotos direkt im Windows Explorer anzeigen

Microsoft erweitert Windows 7 und Vista um eine Unterstützung für Raw-Dateien. In diesem Format vorliegende Fotos können dann auch direkt im Explorer angezeigt und in Windows Live Photo Gallery 2011 bearbeitet werden.

Anzeige

Mit dem neuen und kostenlosen Microsoft Camera Codec Pack erweitert Microsoft Windows 7 und Windows Vista um eine RAW-Unterstützung. Ist das Microsoft Camera Codec Pack installiert, zeigt der Windows Explorer die Raw-Fotos direkt in der Vorschau und als Miniaturansicht. Auch Microsofts Bildbetrachtungssoftware Windows Live Photo Gallery 2011 (Windows Live Fotogalerie 2011) kann die Dateien damit öffnen. Bisher mussten Softwarelösungen anderer Hersteller bemüht werden, um mit RAW-Dateien unter Windows etwas anfangen zu können.

Windws Live Photo Gallery 2011 kann nun auch genutzt werden, um die Raw-Bilder zu editieren - dazu wird eine JPEG-XR-Kopie der Raw-Datei angelegt, um das Raw-Original nicht zu verändern und gleichzeitig eine hohe Qualität zu wahren. Beim Verbinden mehrerer Fotos zu einem Panorama (Stitching) soll durch die RAW-Unterstützung eine deutlich bessere Bildqualität möglich werden.

Das Microsoft Camera Codec Pack gibt es zum Download für 32-Bit- und 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows Vista. Laut Microsofts Windows-Team-Blog unterstützt das Microsoft Camera Codec Pack derzeit Raw-Dateien von 120 Kameras von Canon, Nikon, Sony, Olympus, Pentax, Minolta, Panasonic und Epson. Nicht immer sollen jedoch laut Nutzerberichten auch die Metadaten mit ausgelesen werden.

Eine komplette Liste der von Windows unterstützen Raw-Dateiformate, nach Herstellern sortiert, findet sich auf der nächsten Seite.

Microsoft Camera Codec Pack - die unterstützten Digitalkameras 

McFly 25. Aug 2011

...mit integrieren, ach haben die Deppen vergessen, schaaade

Philipp15b 28. Jul 2011

Man soll also erst eine Kopie als JPEG erstellen, um es dann bearbeiten zu können? Konnte...

irata 28. Jul 2011

Ich finde die Information ist sehr nützlich. Tellerrand und so.

petergriffin 27. Jul 2011

das thema darf auch gerne in den OT verschoben werden, ich wollte nur wissen wie...

volkskamera 27. Jul 2011

Braucht er nicht. Wer sich dafür interessiert, kann auch auf der im Artikel verlinkte und...

Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  2. IT-Support-Mitarbeiter (m/w) Finanzen
    BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg, Leipzig
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld/Oberbayern
  4. Kaufmännischer Angestellter Prozesse & Systeme (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  2. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

Filmkritik Who Am I: Ritalin statt Mate
Filmkritik Who Am I
Ritalin statt Mate
  1. NSA-Affäre Staatsanwaltschaft ermittelt nach Cyberangriff auf Stellar
  2. Treasure Map Wie die NSA das Netz kartographiert
  3. Geheimdienste Wie ein Riesenkrake ins Weltall kam

    •  / 
    Zum Artikel