Star Wars: The Old Republic
Star Wars: The Old Republic (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts

Drei Millionen Käufer für Crysis 2

Der Bestseller im EA-Portfolio bleibt Fifa 11, aber auch Crysis 2 hat sich bislang gut geschlagen - ebenso wie Dragon Age 2 und Dead Space 2. Besonders zufrieden gibt sich EA mit den Aussichten für Star Wars: The Old Republic.

Anzeige

Rund drei Millionen Exemplare über alle Plattformen hinweg hat Publisher Electronic Arts von Crysis 2 seit dessen Veröffentlichung im März 2011 weltweit abgesetzt. Damit rückt das vom Entwicklerstudio Crytek gelegentlich ausgegebene Ziel von sieben Millionen verkaufen Stück in greifbare Nähe, schließlich enthält die EA-Zahl noch keine Downloads, und die Vermarktung über weitere Absatzkanäle steht noch bevor. Trotzdem hat der Egoshooter keine Chance gegen das im letzten Herbst veröffentlichte Fifa 11, von dem EA über alle Plattformen und Vertriebswege bislang rund 15 Millionen Exemplare verkauft hat. Von Dead Space 2 und Dragon Age 2 hat EA bislang im Laden jeweils rund zwei Millionen Einheiten verkauft, von Portal 2 ebenfalls - das dürfte aber über die Onlineplattform des Entwicklers Steam noch deutlich besser online gelaufen sein.

Die guten Absatzzahlen haben Electronic Arts zwischen April und Juni 2011 einen Umsatz von 999 Millionen US-Dollar beschert, rund 184 Millionen US-Dollar mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn ist von 96 auf 221 Millionen US-Dollar gestiegen. Der online erzielte Umsatz ist von 176 auf 232 Millionen US-Dollar gewachsen. Besonders gut laufen die Socialgames-Aktivitäten: Angeblich setzen die Facebook-Spiele von EA Sports pro Nutzer 56 US-Dollar um. Das Unternehmen erwartet nun für die Zukunft bessere Geschäftsergebnisse als bislang vorausgesagt.

Besonders optimistisch äußert sich das Management rund um CEO John Riccitiello über das noch vor Ende 2011 erwartete Star Wars: The Old Republic. Das Onlinerollenspiel sei der EA-Titel mit den meisten Vorbestellungen in der Firmengeschichte. Wenn sich langfristig eine halbe Million Nutzer finde - was mehr als machbar erscheint - sei es in den schwarzen Zahlen, ab einer Million Abonnenten sei es hoch profitabel. Auch mit den Vorbestellungen von Battlefield 3 ist EA sehr zufrieden, sie seien rund zehnmal so hoch wie die von Battlefield: Bad Company 2 - das im Vorfeld aber auch mit wesentlich weniger Aufwand beworben wurde.


JohnShepard 28. Jul 2011

Und da haben wir ihn wieder, den täglichen "Ach-komm-ich-bash-mal-SWTOR" Kommentar...

DerJochen 27. Jul 2011

Und verschenkt daher freudig Codes auf Facebook usw.. Absolute Frechheit war das mit dem...

Kommentieren



Anzeige

  1. PHP-Developer (m/w)
    Pyrexx Data GmbH, Berlin
  2. Customer Service Performance Analyst (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. Objektleitung (m/w) für den IT-Service
    SRH Dienstleistungen GmbH, Neckargemünd
  4. JBoss Administrator (m/w)
    DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GTA V [PC Download]
    53,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. Bloodborne [PlayStation 4]
    59,00€
  3. FINAL FANTASY X/X-2 HD Remaster PS4
    49,99€ - Release 15.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  2. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  3. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  4. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  5. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  6. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4

  7. Mobilfunk

    Gericht untersagt verändertes SIM-Karten-Pfand

  8. League of Legends & Co

    Moba-Spieler investieren 24,92 US-Dollar in ihr Aussehen

  9. Stellenanzeige

    Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit

  10. Studie

    Spracherkennungs-Apps am Steuer erhöhen die Unfallgefahr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

  1. Re: Wenn man meckert kriegt man ein Modem.

    LinuxMcBook | 15:14

  2. Re: Zum Glück bin ich nicht der Durchschnitt

    diclonyuus | 15:14

  3. Re: sinn des ganzen?

    Kampfmelone | 15:14

  4. Re: Alles kompletter Bullshit

    bofhl | 15:13

  5. Re: Nach Verlassen der Wohnung wird die Tür...

    Grevier | 15:12


  1. 15:02

  2. 13:23

  3. 13:13

  4. 12:00

  5. 11:53

  6. 10:41

  7. 10:35

  8. 10:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel