Dells Ultrasharp U2412M
Dells Ultrasharp U2412M (Bild: Dell)

Dell U2412M

Günstiger 24-Zoll-Monitor im 16:10-Format mit IPS-Panel

Dells neues LC-Display Ultrasharp U2412M ist günstiger als der 24-Zoll-Monitor, der bisher angeboten wird. Vor allem an der Ausstattung wurde zugunsten eines niedrigeren Preises gespart. Geblieben sind das 16:10-Format und das blickwinkelstabile IPS-Panel.

Anzeige

Dell hat ein neues LC-Display im 24-Zoll-Format vorgestellt. Dells Ultrasharp 2412M kann als günstiges Modell eingestuft werden, das vor allem für die Arbeit gedacht ist. Verglichen mit dem Vorgängermodell U2410 hat Dell vor allem bei Anschlüssen gespart, die für eine Multimedianutzung wichtig sind. Der Ultrasharp U2412M ist aber gut ausgestattet. Verzichtet werden muss beim neuen Modell auf den Komponenteneingang und FBAS via Cinch. Statt zwei DVI-D-Eingänge gibt es nur noch einen und HDMI sowie der Kartenleser fallen komplett weg. Vom alten Modell übernommen werden der Displayport und der VGA-Eingang sowie der USB-Hub mit vier Anschlüssen für Endgeräte.

  • Ultrasharp U2412M (Bild: Dell)
  • Ultrasharp U2412M (Bild: Dell)
  • Ultrasharp U2412M (Bild: Dell)
  • Ultrasharp U2412M (Bild: Dell)
Ultrasharp U2412M (Bild: Dell)

Der U2412M ist mit angegebenen 300 cd/qm ein heller Monitor, trotzdem wurden gegenüber dem Vorgänger rund 100 cd/qm eingespart. Die maximale elektrische Leistungsaufnahme hat Dell von 75 auf 72 Watt gesenkt. Die Reaktionszeit im Grau-zu-Grau-Betrieb erhöht sich von 6 auf 8 ms. Der neue Monitor soll in der Regel 38 Watt Leistung aufnehmen. Das Gewicht wurde von 6,5 kg auf rund 4 kg reduziert. Die restlichen Daten bleiben weitgehend unverändert. Verbaut wird ein blickwinkelstabiles IPS-Panel (178 Grad) im 16:10-Format mit 1.920 x 1.200 Pixeln. Das Display kann hochkant betrieben werden und besitzt dafür ein Drehgelenk. Das Display ist außerdem in der Höhe um 115 mm verstellbar.

Weitere technische Informationen gibt es auf der US-Produktseite. Dell Deutschland hat Golem.de noch keine Informationen zum Marktstart und Preis des U2412M gegeben. Sicher ist aber, dass der Monitor auch in Deutschland angeboten werden soll. Das US-Modell kostet derzeit rund 400 US-Dollar. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell U2410 mit seinen Multimediaanschlüssen kostet in Deutschland derzeit etwa 540 Euro und in den USA rund 600 US-Dollar.


Charles Marlow 03. Aug 2011

Hab mir den Vorgänger, den U2410, geholt. Der stand bei einem Händler in meiner Region...

ThorstenMUC 26. Jul 2011

Schon ne ganze Weile. Mein Lenovo, gekauft Okt 2010 hat auch nur noch Displayport als...

gorsch 26. Jul 2011

Also meiner Meinung nach lohnt sich nicht-TN (IPS oder MVA) absolut, ich habe damals noch...

gorsch 26. Jul 2011

Gibt doch einige vergleichbare (nicht-TN) Monitore: http://www.schottenland.de...

SoniX 26. Jul 2011

Jup, habe auch so einen. Sind echt gut. Scheinbar steht da der Preis still, habe ihn...

Kommentieren



Anzeige

  1. Resident Engineer (m/w) - VW Group
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Hildesheim
  2. Supportmitarbeiter (m/w)
    ekz.bibliotheksservice GmbH, Reutlingen bei Stuttgart / Tübingen
  3. Entwicklungsingenieur Hardware-in-the-Loop-Simulat- ion (m/w)
    GIGATRONIK Holding GmbH, Köln
  4. (Senior) Manager Business Services (m/w) - Energy
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  2. Crucial MX100 256GB zum Bestpreis bei Redcoon
    95,50€
  3. Samsung Ultra-HD-Monitor U28D590D
    339,00€ inkl. Versand über Redcoon

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony Alpha 7 II im Test

    Fast ins Schwarze getroffen

  2. Apple

    Homekit will nicht in jedes Smart Home einziehen

  3. Firmware

    Update für Samsungs NX1 verbessert Videofunktionen enorm

  4. Systemkamera

    Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an

  5. Lieferprobleme

    Drogendrohnen in Mexiko und Norddeutschland abgestürzt

  6. Spartan in Windows 10

    Der Internet Explorer wird nicht abgeschafft

  7. Hör-Spiele

    Games ohne Grafik

  8. Technical Preview mit Cortana

    Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit

  9. Google-Chef

    Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets

  10. Hutchison Whampoa

    Exklusive Verkaufsgespräche für O2



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Verschlüsselung: Neue Angriffe auf RC4
Verschlüsselung
Neue Angriffe auf RC4
  1. Netzverschlüsselung Mythen über HTTPS
  2. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  3. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus

Displayport über USB-C: Huckepack-Angriff auf HDMI
Displayport über USB-C
Huckepack-Angriff auf HDMI

In eigener Sache: Golem pur - eine erste Bilanz
In eigener Sache
Golem pur - eine erste Bilanz
  1. Internet im Flugzeug Gogo benutzt gefälschte SSL-Zertifikate für Youtube
  2. Golem.de 2014 Ein Blick in unsere Zahlen
  3. In eigener Sache Schöne Feiertage!

    •  / 
    Zum Artikel