Flipboard: Digitales Magazin bekommt Werbung
Flipboard: Lese-Software blendet Werbung ein. (Bild: Flipboard)

Flipboard

Digitales Magazin bekommt Werbung

Wer das US-Magazin The New Yorker auf dem iPad mit der Lese-App Flipboard liest, wird künftig in den Artikeln ganzseitige Anzeigen finden. Weitere Magazine wollen diesem Beispiel folgen.

Anzeige

Flipboard will Verlagen künftig die Möglichkeit bieten, Werbung in ihre Inhalte einzublenden. Den Anfang macht der US-Verlag Condé Nast: Flipboard wird in die Artikel im US-Magazin The New Yorker Anzeigen einblenden.

Liest ein Nutzer den New Yorker auf dem iPad, wird in die Seiten Werbung eingeblendet. Die Werbung stammt zunächst von einem US-Kreditkartenanbieter. Im Oktober will ein japanischer Luxusautohersteller digitale Anzeigen im New Yorker sowie im Technologiemagazin Wired und der Kochzeitschrift Bon Appetit schalten, die ebenfalls bei Condé Nast erscheinen.

Flipboard bietet eine Lese-Software für das iPad an, die aus den Inhalten, die ein Nutzer von seinen Kontakten in sozialen Netzen erhält, eine Art digitales Magazin erstellt, durch das ein Nutzer ähnlich wie durch ein gedrucktes blättern kann.

  • Flipboard: Soziales Magazin auf dem iPad
  • Flipboard: Soziales Magazin auf dem iPad
  • Flipboard: Soziales Magazin auf dem iPad
  • Flipboard: Soziales Magazin auf dem iPad
  • Flipboard: Soziales Magazin auf dem iPad
Flipboard: Soziales Magazin auf dem iPad

Im Dezember 2010 startete das Projekt Flipboard Pages: Nutzer können darüber die Twitter- und Facebook-Feeds von rund 30 Publikationen in Flipboard lesen, darunter Zeitungen und Magazine der großen Verlage wie Hearst, Condé Nast und News Corporation. Das Unternehmen verhandele derzeit auch mit den anderen Partnern aus dem Programm darüber, dass diese Werbung in ihre Feeds einblenden können, sagte Flipboard-Chef Mike McCue dem US-Onlinemagazin Paid Content.


samy 25. Jul 2011

Dankeschön. Na dann erübrigt sich mein Beitrag...

Kommentieren



Anzeige

  1. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  2. SAP-Projektmanager / Stellvertretender Leiter IT (m/w)
    RINGSPANN GmbH, Bad Homburg bei Frankfurt am Main
  3. Data Analyst (m/w)
    Siemens AG, München
  4. Senior-Kundenberater/in im Bereich Softwarelösungen
    scholz.msconsulting GmbH, Krefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

Nokia Lumia 930 im Test: Das Beste zum Schluss
Nokia Lumia 930 im Test
Das Beste zum Schluss
  1. Lumia 930 Nokias Windows-Phone-Referenz ab kommender Woche erhältlich
  2. Nokia Lumia 930 Windows-Phone-Referenzklasse kommt im Juli
  3. Smartphone Das schnellere 64-Bit-Déjà-vu

Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Areal Betrugsverdacht beim Actionspiel Areal
  2. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  3. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte

    •  / 
    Zum Artikel