Schweigeminute in Bergen für die Opfer der Attentate
Schweigeminute in Bergen für die Opfer der Attentate (Bild: Reuters)

Anschläge in Norwegen

Attentäter lobt Modern Warfare 2

Die Norweger trauern um die mehr als 90 Menschen, die Anders Behring Breivik in Oslo und auf der Insel Utøya getötet hat. In einem online veröffentlichten Text schreibt der Attentäter, Call of Duty: Modern Warfare 2 habe ihm bei den Vorbereitungen für seine Anschläge geholfen.

Anzeige

"Ich habe gerade das Spiel Modern Warfare 2 gekauft. Es ist wahrscheinlich der beste erhältliche Militärsimulator und eines der heißesten Spiele dieses Jahres", schreibt Anders Behring Breivik, der geständige Attentäter von Oslo und Utøya, in einem rund 1500 Seiten dicken, im Internet veröffentlichten Text. Dass der Text tatsächlich von Behring Breivik stammt, ist noch nicht endgültig bewiesen, er scheint aber authentisch zu sein. Anders Behring Breivik sieht demnach Modern Warfare 2 als einen Trainingssimulator, insbesondere vom Multiplayermodus gibt er sich begeistert: "Man kann echte Operationen mehr oder weniger vollständig simulieren." Der Norweger, der bei zwei Attentaten am 22. Juli 2011 über 90 Menschen getötet hat, gibt in dem Text auch Tipps zum Umgang mit echten Schusswaffen. Wer darauf keinen Zugriff habe, für den sei Call of Duty eine gute Alternative.

Auch sonst äußert sich der mutmaßliche Attentäter teils ausführlich über Games. Er schreibt, er sei eigentlich eher an Fantasy-Rollenspielen wie Dragon Age Origins interessiert, auch Fallout New Vegas und Bioshock 2 hätten ihm gefallen. In dem veröffentlichten Text, der sich in weiten Teilen wie eine Anleitung zum Massenmord liest, geht Anders Behring Breivik besonders ausführlich auf World of Warcraft ein. Wer sich auf ein Attentat vorbereite, für den eigne sich das Onlinerollenspiel als Tarnung - man könne Freunden oder Kollegen erzählen, dass man spielesüchtig sei und sich für ein paar Monate in die virtuelle Welt zurückziehen wolle. Er selbst habe mit 25 Jahren eine einjährige Auszeit genommen, um World of Warcraft zu spielen; einmal als menschlicher weiblicher Magier, einmal als weiblicher Tauren-Druide.

Es ist möglich, dass die Äußerungen von Anders Behring Breivik Auswirkungen auf die Diskussionen über Jugendschutz und Altersfreigaben haben werden, oder auf die Art und Weise, wie etwa Activision seine Egoshooter vermarktet. Modern Warfare 2 hatte bei seiner Veröffentlichung für Schlagzeilen gesorgt, weil der Spieler in einem Flughafen-Einsatz an einem Massaker unter Passagieren beteiligt ist.


AdmiralAckbar 27. Jul 2011

Für das das er Menschen tötet und danach uns den Spaß an Ego-Shootern nimmt sollte man...

DanielBouziri 27. Jul 2011

Was für ein Bullshit... meine Güte, die Diskussion gab es schon 1000 Mal. Was natürlich...

Trockenobst 27. Jul 2011

Es gibt Unterschiede zwischen Zivilisten und Soldaten bzw. "Combattanten" im...

Der Kaiser! 27. Jul 2011

Ich halte es nicht für ausgeschlossen. Ich hatte es ausgeschlossen. Das ist "Beruf". Ich...

Der Kaiser! 26. Jul 2011

Film und Video haben eine gewisse "Vor-Bild-Funktion". Spiele haben das nicht.

Kommentieren



Anzeige

  1. Client Solution Architect (m/w)
    PAY.ON AG, München
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Unix / Linux
    Brandenburgischer IT-Dienstleister, Potsdam
  3. IT Projektmanager (m/w)
    TÜV SÜD Gruppe, München
  4. Systemspezialist/in im Testmanagement Automotive
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Child of Light inkl. 7 DLCs [PC Uplay Code]
    11,90€
  2. NEU: Far Cry 3 - Digital Deluxe Edition [PC Download]
    7,65€
  3. NEU: Spiele für Nintendo 3DS reduziert

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  2. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  3. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  4. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  5. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  6. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  7. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  8. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  9. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  10. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 10 im Tablet-Test: Ein sinnvolles Windows für Tablets
Windows 10 im Tablet-Test
Ein sinnvolles Windows für Tablets
  1. Microsoft DVD-Player-App für Windows 10 nicht für jeden gratis
  2. Windows 10 Startmenü macht nach 512 Einträgen schlapp
  3. Windows 10 Erzwungene Updates können Treiberfehler verursachen

New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Hersteller gefragt!

    Himmerlarschund... | 19:45

  2. wollen sich selbst verpflichten ...

    Moe479 | 19:39

  3. Re: Könnte auch am Distributionsweg Google...

    sebastian4699 | 19:39

  4. seit merkel an der macht ist geht es drunter und...

    Der Rechthaber | 19:31

  5. Range redet Blödsinn.

    Mik30 | 19:29


  1. 18:59

  2. 18:03

  3. 17:14

  4. 17:06

  5. 15:13

  6. 14:45

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel