Fotoconnect HD
Fotoconnect HD (Bild: Pix-Star)

Fotosharing

Digitale Bilderrahmen mit DLNA- und Samba-Unterstützung

Die WLAN-Bilderrahmen von Pix-Star können nun dank Samba-Unterstützung lokale Netzwerklaufwerke durchsuchen und gespeicherte Fotos anzeigen. Der neueste Rahmen kann über DLNA Fotos vom Mac, vom PC oder von einem kompatiblen NAS schnurlos empfangen.

Anzeige

Der digitale Bilderrahmen Fotoconnect HD mit einem 10,4 Zoll (27 cm) großen Display kann per E-Mail mit neuem Fotomaterial versorgt werden. Eine Empfängerliste dient als Spamschutz und soll verhindern, dass Unbefugte Fotos einsenden. Darüber hinaus ist der Zugriff aufs lokale Netzwerk und per DLNA möglich. Ein UMTS-Modell ist in Vorbereitung.

Das WLAN-Modul ermöglicht auch den Zugriff auf die Fotos des Anwenders auf Bild-Speicherdiensten von Picasa, Facebook, Smugmug, Shutterfly, Flickr und Mobileme. Das beherrschen auch einige wenige Bilderrahmen von Kodak und anderen Anbietern.

Die DLNA- und Samba-Unterstützung gibt es bei den bekannten Anbietern bislang jedoch nicht. So können Bilder von DLNA-fähigen Endgeräten auf dem Display angezeigt werden, ohne dass davor umständlich Speicherkarten gefüllt werden müssen.

Der Pix-Star Fotoconnect HD (PXT510WR02) ist mit einem LCD-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und im 4:3-Format gehalten. Seine Auflösung liegt bei 800 x 600 Pixeln. Der Preis beträgt rund 200 Euro. Das Gerät soll ab sofort erhältlich sein. Wie viel die UMTS-Version kosten wird, ist noch nicht bekannt.


elgooG 26. Jul 2011

Bilderrahmen stehen meist da wo es keine Steckdose gibt. Außerdem ist der Grund warum man...

MeinSenf 25. Jul 2011

Für das Geld kann man auch ein billiges China-Tablett an die Wand tackern oder einen...

PCP69 25. Jul 2011

Seit Jahren wird uPnP/DLNA gepriesen, doch weiterhin sollen wir unsere Mediendaten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Release Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  2. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  3. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel