Abo
  • Services:
Anzeige
Anonaustria kaperte GIS-Website und leitete Besucher um.
Anonaustria kaperte GIS-Website und leitete Besucher um. (Bild: Anonaustria/Screenshot: Golem.de)

Anonymous

Österreichische Gebühreneinzugszentrale GIS gehackt

Anonaustria kaperte GIS-Website und leitete Besucher um.
Anonaustria kaperte GIS-Website und leitete Besucher um. (Bild: Anonaustria/Screenshot: Golem.de)

Österreichische Anonymous-Mitglieder haben die Webseite der "Gebühren Info Service GmbH" (GIS) gehackt. Dabei konnten sie auch auf Daten von Gebührenzahlern zugreifen, von denen aber bisher nur Auszüge veröffentlicht wurden.

Die Website der Gebühren Info Service GmbH (GIS) des ORF wurde von österreichischen Anonymous-Mitgliedern (Anonaustria) gehackt und entfremdet oder umgeleitet. Außerdem konnten die Hacker auf die Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen und Telefonnummern von 211.695 Gebührenzahlern zugreifen. Bei 95.954 liegen laut Anonymous Österreich auch die Kontodaten vor. Veröffentlicht wurden die ausgespähten GIS-Datensätze bisher nicht, auf Pastehtml.com veröffentlichten die Hacker bisher nur beispielhaft Auszüge von Nutzern mit E-Mail-Adressen des Bundesministeriums für Inneres und der Polizei.

Anzeige
  • Anonaustria hackte GIS-Server und leitete auf diese Website weiter. (Screenshot: Golem.de)
  • Wartungshinweis der GIS zwischen den Hacks (Screenshot: Golem.de)
Anonaustria hackte GIS-Server und leitete auf diese Website weiter. (Screenshot: Golem.de)

Bei dem Hack sind, so ein GIS-Mitarbeiter gegenüber dem Standard, nur diejenigen Personen betroffen, die über die Homepage mit der GIS Kontakt aufgenommen haben. Die Erklärung passt zu den beiden von Anonymous Österreich veröffentlichen Datenbankauszügen. Hier sind Hinweise auf Adress- und Kontoänderungen sowie Neuanmeldungen zu finden. Gegenüber dem Standard hieß es seitens GIS, dass die Daten der rund 3,5 Millionen übrigen Kunden auf einem anderen Server lägen und es ausgeschlossen sei, dass die ganze Datenbank gespeichert wurde.

Derzeit läuft ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen GIS und Anonymous. Kurz nachdem die GIS-Administratoren eine Wartungsmeldung auf die Homepage setzten, ist auch schon wieder eine Umleitung auf eine von Anonymous-Mitgliedern erstellte Website aktiv und weist auf den Hack hin. Der Hack erfolgte im Rahmen der Antisec-Operation, mit der auf gravierende Sicherheitslücken bei Webseiten von Behörden und Unternehmen hingewiesen werden soll.


eye home zur Startseite
kaffee666 22. Jul 2011

Ja, ich fass mir auch immer wieder an den Kopf, wenn sich jemand wundert, dass...

Codemonkey 22. Jul 2011

Ja genau! Die meisten Menschen sind ja für ihren Altruismus bekannt... Da wäre ich mir...

Altruistischer... 22. Jul 2011

http://i.imgur.com/HP8aa.gif

Thaodan 22. Jul 2011

/dafür :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  2. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Was soll das mit der Auflösung

    FranzBekker | 04:41

  2. Re: Manipulative Bildauswahl

    frostbitten king | 04:38

  3. Re: Veerräter!

    FranzBekker | 04:30

  4. Wo ist das Problem

    FranzBekker | 04:28

  5. Re: Apple verklagt Qualcomm weil sie ihnen...

    divStar | 04:20


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel