Star Wars Xbox 360: C-3PO und R2-D2 als Konsolenbundle
Star Wars Xbox 360 (Bild: Microsoft)

Star Wars Xbox 360

C-3PO und R2-D2 als Konsolenbundle

Mit Macht spielen zumindest Sternenkrieger mit einer Spezialausgabe der Xbox 360, die Microsoft gemeinsam mit Star Wars Kinect anbietet. In den USA ist das schick designte Bundle bereits jetzt vorbestellbar. Wie Golem.de erfahren hat, wird sie auch in Deutschland erhältlich sein.

Anzeige

Ein golden glänzender Controller erinnert an C-3PO, die Xbox 360 mit 320er Festplatte sieht aus wie die Konsolenversion von R2-D2, dazu gibt's die Kinect in Weiß und ein Headset - das sind die wesentlichen Bestandteile der Star Wars Xbox 360, die Microsoft gemeinsam mit Star Wars Kinect im Herbst 2011 ausliefert. Nett: Beim Einschalten und beim Öffnen des DVD-Laufwerks sind R2-D2-Sounds zu hören. Spieler in den USA können das limitierte Bundle bereits für rund 450 US-Dollar vorbestellen.

Die Sonderausgabe der Spielkonsole für Sternenkrieger wird auch in Deutschland erhältlich sein, wie Microsoft auf Anfrage von Golem.de mitgeteilt hat. Bei Onlinehändlern ist sie hierzulande allerdings (noch) nicht im Angebot gelistet.

  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
  • Star Wars Xbox 360 Bundle
Star Wars Xbox 360 Bundle

In Kinect Star Wars treten Spieler als Jedi an und kämpfen sich durch Horden von Sturmtruppen und anderen Gegnern; auch das Lichtschwert wird durch Bewegungen geführt. Besitzer des Bundles sollen Zusatzinhalte runterladen können, auf die Spieler mit einer gewöhnlichen Xbox 360 keinen Zugriff haben.


tuxi72 25. Jul 2011

Bin ja kein Profi und schon gar kein Gamer, aber ich bezweifle, dass man einen High-Tech...

Hotohori 24. Jul 2011

Tja, gute Frage, hab zuerst nur die Bilder auf einer anderen Seite gesehen und richtig...

Keridalspidialose 23. Jul 2011

Nächste Trilogie? Nach Digitaly Remastered muss erst nochmal alles 3D werden...

elgooG 22. Jul 2011

YMMD xD *lol*

JohnShepard 22. Jul 2011

Dann bestells Dir halt bei Amazon, ist genau so teuer wie Battlefield 3 oder Modern...

Kommentieren



Anzeige

  1. Global Solutions Architect - Medical (m/w)
    Kontron Europe GmbH, Augsburg
  2. (Senior) IT-Administrator / Systemadministrator (m/w)
    dgroup GmbH, Hamburg
  3. Spezialist / Spezialistin IT-Revision
    Bremer Landesbank, Bremen
  4. Software-Entwickler (m/w)
    DiIT AG, Krailing bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Voltair

    Googles Qt-5-Spiel für Android

  2. Smartphone-Hersteller Xiaomi

    Wie Apple, nur anders

  3. CockroachDB

    Die Datenbank, die alles überleben soll

  4. Samsung

    Galaxy Note 2 erhält Update auf Android 4.4.2

  5. Sicherheit

    Apple dementiert Hintertüren in iOS

  6. Robotik

    Die Hand bekommt einen sechsten und siebten Finger

  7. Soziales Netzwerk

    Speichern zum Späterlesen bei Facebook

  8. Black-Hat-Konferenz

    Vortrag über Tor-Sicherheitsprobleme zurückgezogen

  9. Auftragshersteller

    Apple lässt 80 Millionen größere iPhones herstellen

  10. iTunes 12 und Yosemite Beta 4

    Alles wird flach geklopft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel