Lumix DMC-FZ48
Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)

Panasonic

Superzoom-Kamera mit 600 mm Brennweite

Panasonic hat mit der Lumix DMC-FZ48 eine neue Bridgekamera mit fest eingebautem Objektiv vorgestellt, das eine Brennweite von 25 bis 600 mm (KB) abdeckt. Die Aufnahmen des 12-Megapixel-Sensors werden lediglich als JPGs gespeichert. Die sonst übliche Rohdatenaufnahme hat Panasonic gestrichen.

Anzeige

Die Lumix DMC-FZ48 ersetzt die Lumix FZ45. Ihr 24fach-Zoom ist mit f/2,8 im Weitwinkel- und f/5,2 im Telebereich recht lichtstark. Ein mechanischer Bildstabilisator soll Verwacklern entgegenwirken, die bei der Telebrennweite unvermeidlich sind. Die Bildstabilisierung ist sowohl beim Fotografieren als auch beim Filmen aktiv. Beim Gehen oder Fahren sollen Aufnahmen im Weitwinkelbereich ebenfalls recht ruhig erscheinen.

  • Sensor der Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 mit Telekonverter (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
  • Sensor der Panasonic Lumix DMC-FZ48 (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix DMC-FZ48 mit Telekonverter (Bild: Panasonic)

Der CCD-Sensor im Format 1/2,33 Zoll nimmt 12 Megapixel große Bilder auf und kann auch in Full-HD im AVCHD- und MP4-Format mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080/50i filmen. Beim Filmen können auf Knopfdruck Standbilder mit 3,5 Megapixel Auflösung festgehalten werden. Eine einfache Videoschnittfunktion erlaubt das Entfernen von unerwünschten Szenen.

Neben der Programm- und Motivautomatik sind auch halb- und vollmanuelle Einstellungen von Zeit, Blende und Lichtempfindlichkeit möglich. Die Motivautomatik soll selbst erkennen, was der Fotograf aufnimmt und die passende Belichtungsautomatik wählen. Die FZ48 kann bei voller Auflösung 3,7 Bilder pro Sekunde im Serienmodus aufnehmen. Das Display ist 7,5 cm groß und erreicht eine Auflösung von 460.000 Bildpunkten.

Der 3D-Fotomodus der Kamera erzeugt stereoskopische Aufnahmen. Dabei werden bei eingeschalteter Serienbildfunktion 20 Bilder aufgenommen, während der Fotograf die Kamera leicht schwenkt. Aus zwei dieser Aufnahmen wird automatisch ein Doppelbild errechnet, das sich auf 3D-Fernsehern mit Zusatzbrille ansehen lässt.

Die Lumix FZ48 kann mit einem 1,7fach-Telekonverter auf bis zu 1.020 mm Brennweite (KB) ausgebaut werden. Außerdem bietet Panasonic eine Nahlinse, diverse Filter und Taschen für die Kamera an.

Die Panasonic Lumix DMC-FZ48 soll ab Mitte August 2011 für rund 400 Euro erhältlich sein. Mit einer Akkuladung sollen nach Cipa-Vergleichstest rund 400 Bilder möglich sein. Die Kamera misst 120,3 x 79,8 x 91,9 mm und wiegt betriebsbereit mit SDHC-Karte rund 498 Gramm.


volkskamera 22. Jul 2011

Wenn es keinen Markt gäbe, hätte sie Panasonic nicht auf den Markt gebracht ;)

volkskamera 22. Jul 2011

Da sehe ich kein Problem. Nicht jeder Kamerabesitzer will sich mit den Rohdaten...

trollwiesenvers... 22. Jul 2011

Und es gibt auch bei Panasonic genug Kameras mit Wechselobjektiven, wie z.B. die G...

Kommentieren


Bride Kamera - News, Infos & Testberichte / 04. Aug 2011

Panasonic Lumix DMC-FZ48: Neue Superzoom Bridge-Kamera



Anzeige

Anzeige

  1. DSP Software Expert (m/w)
    Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe
  2. Senior Business Analyst - Simulation & Systems Engineering, IT Services (m/w)
    Bombardier Transportation, Berlin
  3. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  4. IT-Allrounder (m/w)
    Wirtz Druck GmbH & Co. KG, Datteln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. Benchmark Apple und Nvidia schlagen manchmal Intels Core M
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel