Anzeige
Pottermore.com
Pottermore.com (Bild: Pottermore.com)

E-Books

Harry Potter zaubert mit Google Books

Pottermore.com
Pottermore.com (Bild: Pottermore.com)

Großauftrag für Google Books: Wenn die sieben Harry-Potter-Bücher ab Herbst 2011 erstmals als E-Buch zu haben sind, erfolgt der Vertrieb über das System von Google. Das Unternehmen gibt außerdem in weiteren Bereichen eine Zusammenarbeit mit der Autorin J.K. Rowling bekannt.

Die Abenteuer von Harry Potter erscheinen im Oktober 2011 auch als E-Book. Für die digitale Distribution der sieben Bücher hat sich Autorin J.K. Rowling nun für Google Books entschieden. Leseratten können die Werke, deren Vermarktung exklusiv über die Webseite Pottermore.com erfolgt, in der Cloud-Bibliothek von Google Books speichern. Die Bücher lassen sich laut Google per Browser auf einer Reihe von E-Book-Lesegeräten aufrufen. Das soll ausdrücklich per App auch auf Smartphones und Tablets unter iOS und Android funktionieren. Ob Besitzer eines Kindle von Konkurrent Amazon vor einem leeren digitalen Blatt sitzen, ist derzeit noch nicht bekannt.

Anzeige

Google bindet sich auch bei weiteren Bereichen eng an Potter: Um die Schmöker zu bezahlen, können Muggel zwar zur Kreditkarte greifen, wichtigste zusätzliche Bezahlmethode soll aber Google Checkout sein. Videos auf Pottermore.com laufen, wen wundert's, künftig wie bisher über Youtube.

Pottermore.com soll zentrale Anlaufstelle für Potteristen im Web werden. Es soll zum einen Anlaufadresse für E-Books und Hörbücher sein und zum anderen soll es zum Teil von Rowling erstellte Erweiterungen der Bücher geben. Auch Onlinespiele sind, soweit bekannt, vorgesehen. Ob die Inhalte jeweils auch in Deutschland so angeboten werden wie in den USA, ist aufgrund der unterschiedlichen Lizenzsituation noch nicht bekannt.

Nachtrag vom 22. Juli 2011, 9:45 Uhr:

Harry Potter erscheint auch für Kindle. Das hat Techcrunch direkt von Amazon.com erfahren. Man arbeite gemeinsam mit Pottermore.com an einer Lösung. Details haben die Unternehmen noch nicht genannt.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  4. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Titanfall 2 "Vanguard SRS" Collectors Edition Merchandise - ohne Spiel
    199,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  2. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  3. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  4. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  5. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  6. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  7. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  8. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  9. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  10. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Honor 5C im Hands on: Viel Smartphone für wenig Geld
Honor 5C im Hands on
Viel Smartphone für wenig Geld
  1. Smartphone Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich
  2. V8 Honors neues Smartphone hat eine Dual-Kamera

  1. Re: Preispolitik nVidia bzw. gut, dass Polaris kommtp

    eXXogene | 12:19

  2. Re: Einnahmeausfälle durch abgeschaltete...

    DrWatson | 12:16

  3. Re: Kosten

    robinx999 | 12:10

  4. Re: Unsere Familie braucht 6MWh/Jahr und zahlt 0 EUR

    486dx4-160 | 12:10

  5. Re: Was ich irrsinnig finde:

    DrWatson | 12:07


  1. 10:00

  2. 09:03

  3. 17:47

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 15:51

  7. 15:48

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel