Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Roboter
Android-Roboter (Bild: Sophos)

Android

Google will Patenttroll Interdigital kaufen

Google kommt mit Patentklagen zu Android immer stärker unter Druck und verhandelt deswegen über den Kauf des Patenrechtehändlers Interdigital, der seit Jahren gegen Nokia, Samsung und Apple prozessiert.

Nach der Niederlage bei der Versteigerung des Patentpakets von Nortel versucht Google nun, den Patenthändler und Mobilfunkentwickler Interdigital zu kaufen. Das berichtet das Wall Street Journal aus informierten Kreisen. Googles Übernahmegespräche mit Interdigital befänden sich noch in einem frühen Stadium.

Anzeige

Googles mobiles Betriebssystem Android wird gegenwärtig täglich auf 550.000 Smartphones aktiviert, doch der Konzern verfügt nur über ein dünnes Patentportfolio im Bereich Mobile und Telekommunikation. Deshalb ist Google mit milliardenschweren Patentrechtsklagen angreifbar.

Interdigitals Eigner erklärten am Dienstag, dass die Investmentbanker Evercore Partners und Barclays Capital engagiert wurden, um strategische Optionen, darunter auch der Verkauf des Unternehmens, zu prüfen. Hintergrund sind die Gespräche mit Google, so das Wall Street Journal. Die Aktie von Interdigital legte am Dienstag um 28 Prozent und am Mittwoch um 15 Prozent zu.

Ein von Apple angeführtes Konsortium hatte ein Patentpaket von Nortel für 4,5 Milliarden US-Dollar ersteigert. Zu der Bietergruppe gehörten auch Microsoft, Sony, Research In Motion (RIM), Ericsson und EMC. Google hatte nur 900 Millionen US-Dollar geboten.

Interdigital besteht seit 1972. Das US-Unternehmen besitzt und lizenziert rund 8.800 Patente aus dem Bereich mobile Datenübertragung und zur Unterdrückung von Störgeräuschen beim Telefonieren. Die Schutzrechte beziehen sich hauptsächlich auf Mobiltelefone und erstrecken sich über verschiedene Mobilfunkstandards.

Interdigitals Hauptgeschäftszweig ist die Durchsetzung von Patentrechten durch Klagen und die Lizenzierung der Schutzrechte. Einen Rechtsstreit mit Nokia konnte Interdigital im Jahr 2006 gewinnen. Der Weltmarktführer wurde zu Lizenzzahlungen von über 250 Millionen US-Dollar verurteilt. 2007 schloss Apple eine Patentvereinbarung mit Interdigital aus dem Bereich WCDMA und HSDPA. 2009 endete ein Patentrechtsstreit mit Samsung Electronics mit einem Nutzungsvertrag für Interdigital-Patente für 2G- und 3G-Mobilfunktechniken.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 22. Jul 2011

Und du bestätigst dich als Google Fanboy

Freiheit statt... 21. Jul 2011

Die fraglichen Patente wurden allesamt vor der Grüdnung der Firma Google eingereicht...

Atalanttore 21. Jul 2011

In den USA bestimmt, aber sonst?

lottikarotti 21. Jul 2011

Mit den 900 Millionen hat es aber begonnen. Google warf sogar mit noch wilderen Zahlen um...

t_e_e_k 21. Jul 2011

der einziege weg das zu erreichen ist das ändern der spielregeln. Die spielregeln werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stutt­gart
  2. AreaDigital AG, Fürth
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. über Robert Half Technology, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 43,99€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

DDoS: Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
DDoS
Das Internet of Things gefährdet das freie Netz
  1. Hilfe von Google Brian Krebs' Blog ist nach DDoS-Angriff wieder erreichbar
  2. Picobrew Pico angesehen Ein Bierchen in Ehren ...
  3. Peak Smarte Lampe soll Nutzer zum Erfolg quatschen

Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

  1. Re: Wieder dieser SUV Mist

    cuthbert34 | 20:31

  2. Re: Günstig? 15 Euro pro Monat für Mobile und HD...

    thorben | 20:27

  3. 2.5/5GBASE-T wird kaum viel billiger als 10GBASE-T

    NilsP | 20:27

  4. Re: endlich wird's den deutschen autobauern mal...

    Ach | 20:26

  5. Re: Bei wenig RAM von SSDs abraten??

    honna1612 | 20:24


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel