27 Zoll: Apple stellt Thunderbolt-Display vor
Thunderbolt-Display (Bild: Apple)

27 Zoll

Apple stellt Thunderbolt-Display vor

Passend zum neuen Mac Mini und Macbook Air kündigt Apple ein erstes Thunderbolt-Display an. Das 27-Zoll-Display wird über die neue, von Intel entwickelte Schnittstelle angeschlossen und bietet seinerseits Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, Firewire 800, USB 2.0 und Thunderbolt.

Anzeige

Eine Mischung aus Display und Dockingstation, so beschreibt Apple sein neues Thunderbolt-Display mit einer Diagonalen von 27 Zoll. Mit nur einem Kabel können Nutzer einen Thunderbolt-fähigen Mac an das 27-Zoll-Apple-Thunderbolt-Display anschließen und so auf dessen Facetime-Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie Gigabit-Ethernet, Firewire 800, USB 2.0 und Thunderbolt-Anschlüsse zugreifen. Bis zu fünf Thunderbolt-Geräte lassen sich an das Display anschließen.

  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
Thunderbolt-Display (Bild: Apple)

Für den Betrieb an einem Macbook verfügt das Display zudem über einen Magsafe-Anschluss, mit dem ein Macbook Pro oder Macbook Air mit Strom aufgeladen werden kann.

Apple setzt dabei ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln ein, das einen Betrachtungswinkel von 178 Grad erreichen soll. Die Helligkeit gibt Apple mit 375 cd/qm an, der Kontrast soll bei 1.000:1 und die Reaktionszeit bei 12 ms liegen.

Während aber die neuen Mac Minis und das Macbook Air mit Thunderbolt-Schnittstelle ab sofort zu haben sind, müssen Apple-Nutzer auf das neue Thunderbolt-Display noch warten. Es soll in den kommenden 60 Tagen für 999 Euro erhältlich sein, verspricht Apple. Der Anschluss an den Rechner ist ausschließlich per Thunderbolt möglich.


stoneburner 24. Jul 2011

das panel ist ident, nur bei apple led beleuchtet und bei dell "konventionell" ich hab...

velo 22. Jul 2011

Bei den Macbooks steht ja eine Maximalaufloesung in der Beschreibung. Die wuerde dann...

petergriffin 21. Jul 2011

aber wenn ich richtig Informiert bin ist thunderbolt nicht gleich thunderbolt und daher...

wir beide und ich 21. Jul 2011

Du solltest mal auf "Ansicht wechseln" klicken. Dann fällt es leichter, auf das richtige...

JeanClaudeBaktiste 21. Jul 2011

ist das nicht die tonalität von apple usern?

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  3. JAVA und PL/1 Developer (m/w) für Systemdesign und Programmierung
    KfW Bankengruppe, Berlin
  4. Mitarbeiter (m/w) Logistik / Zoll im Bereich Beschaffung
    Martin Bauer GmbH & Co. KG, Vestenbergsgreuth (Großraum Nürnberg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. ARD.connect

    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

  2. Administrationswerkzeug

    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

  3. Ortsnetze

    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

  4. HP Proliant DL160 und 180

    Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro

  5. Zoff in Wikipedia

    Foundation lenkt im Streit mit deutscher Community ein

  6. Olympus Pen E-PL7

    Systemkamera für Selfies

  7. Virtual Reality

    Leap Motion setzt auf Hände und Augen

  8. KDE

    Plasma Active auf Frameworks 5 portiert

  9. Urheberrecht

    E-Book-Anbieter dürfen Weiterverkauf von Dateien untersagen

  10. Gehirnforschung

    Licht programmiert Gedächtnis um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel