27 Zoll: Apple stellt Thunderbolt-Display vor
Thunderbolt-Display (Bild: Apple)

27 Zoll

Apple stellt Thunderbolt-Display vor

Passend zum neuen Mac Mini und Macbook Air kündigt Apple ein erstes Thunderbolt-Display an. Das 27-Zoll-Display wird über die neue, von Intel entwickelte Schnittstelle angeschlossen und bietet seinerseits Anschlüsse für Gigabit-Ethernet, Firewire 800, USB 2.0 und Thunderbolt.

Anzeige

Eine Mischung aus Display und Dockingstation, so beschreibt Apple sein neues Thunderbolt-Display mit einer Diagonalen von 27 Zoll. Mit nur einem Kabel können Nutzer einen Thunderbolt-fähigen Mac an das 27-Zoll-Apple-Thunderbolt-Display anschließen und so auf dessen Facetime-Kamera, Mikrofon und Lautsprecher sowie Gigabit-Ethernet, Firewire 800, USB 2.0 und Thunderbolt-Anschlüsse zugreifen. Bis zu fünf Thunderbolt-Geräte lassen sich an das Display anschließen.

  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
  • Thunderbolt-Display (Bild: Apple)
Thunderbolt-Display (Bild: Apple)

Für den Betrieb an einem Macbook verfügt das Display zudem über einen Magsafe-Anschluss, mit dem ein Macbook Pro oder Macbook Air mit Strom aufgeladen werden kann.

Apple setzt dabei ein IPS-Panel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln ein, das einen Betrachtungswinkel von 178 Grad erreichen soll. Die Helligkeit gibt Apple mit 375 cd/qm an, der Kontrast soll bei 1.000:1 und die Reaktionszeit bei 12 ms liegen.

Während aber die neuen Mac Minis und das Macbook Air mit Thunderbolt-Schnittstelle ab sofort zu haben sind, müssen Apple-Nutzer auf das neue Thunderbolt-Display noch warten. Es soll in den kommenden 60 Tagen für 999 Euro erhältlich sein, verspricht Apple. Der Anschluss an den Rechner ist ausschließlich per Thunderbolt möglich.


stoneburner 24. Jul 2011

das panel ist ident, nur bei apple led beleuchtet und bei dell "konventionell" ich hab...

velo 22. Jul 2011

Bei den Macbooks steht ja eine Maximalaufloesung in der Beschreibung. Die wuerde dann...

petergriffin 21. Jul 2011

aber wenn ich richtig Informiert bin ist thunderbolt nicht gleich thunderbolt und daher...

wir beide und ich 21. Jul 2011

Du solltest mal auf "Ansicht wechseln" klicken. Dann fällt es leichter, auf das richtige...

JeanClaudeBaktiste 21. Jul 2011

ist das nicht die tonalität von apple usern?

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg
  2. Sachgebietsleiter (m/w) Controlling und kaufmännische EDV
    STWB Stadtwerke Bamberg GmbH, Bamberg
  3. Projektmanager (m/w) für Projekte im Bereich Store Solutions
    GK SOFTWARE AG, Schöneck / Vogtland, Berlin, St. Ingbert / Saarland
  4. Mitarbeiter (m/w) IT Services
    Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht

    •  / 
    Zum Artikel