Star Wars: iPad-App stimmt auf Blu-ray-Filme ein
iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access (Bild: Fox Mobile/Screenshot: Golem.de)

Star Wars

iPad-App stimmt auf Blu-ray-Filme ein

Die iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access soll potenzielle Kunden vom Kauf der Blu-ray-Ausgabe der drei klassischen Filme und ihrer drei Prequels überzeugen. Sie zeigt einiges Bonusmaterial, das auch auf den Blu-rays zu finden sein wird.

Anzeige

Die von Fox Mobile über iTunes USA angebotene iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access kostet nichts. Sie soll eine Vorschau auf die Blu-ray-Ausgaben der sechs Star-Wars-Filme liefern. Dazu bietet sie die Möglichkeit, etwas Bonusmaterial, darunter Dokumentationen und einige wenige Bilder, auf das Apple-Tablet zu laden - und auf Wunsch auch wieder zu löschen, um Speicherplatz freizugeben. Außerdem können einige der in den Filmen verwendeten Modelle - etwa vom Todesstern - auf Fingerdruck aus verschiedenen Perspektiven angeschaut werden.

  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)

Letztlich ist die Early-Access-App nur eine Werbeanwendung mit ein paar Animationen. Über die Blu-ray-Ausgabe verrät die App erstaunlich wenig, nur dass sie am 16. September 2011 erscheint. Dabei ist längst mehr bekannt - die alte und die neue Trilogie werden als einzelne Pakete oder als Gesamtpaket "The Complete Saga" verkauft.

Die klassischen Teile 4 bis 6 sind nur in ihren überarbeiteten Versionen auf der Blu-ray, sehr zum Unmut von Fans der ursprünglichen Ausgabe. George Lucas und 20th Century Fox hätten mit der App die Möglichkeit, die Fans deswegen direkt anzusprechen und für die Entscheidung zu werben. Darauf wurde aber verzichtet.

Aus der App kann auch direkt auf die Webseiten von deutschen Händlern gesprungen werden. Gelistet werden momentan nur Media Markt und Promarkt - wobei die Nutzer einfach nur auf deren Homepages anstatt auf konkreten Star-Wars-Blu-ray-Angeboten landen. Onlinehändler wie Amazon.de sind nicht verlinkt, dort finden sich die beiden Trilogien derzeit für je rund 50 Euro und alle sechs Filme zusammen für knapp unter 100 Euro.


derChef 21. Jul 2011

Stimmt nicht ganz. Die original Negative existieren AFAIK noch. Restaurieren kann man...

hackgrid 20. Jul 2011

Ich hatte mir mal im Appstore eine Yoga-App heruntergeladen, wider Erwarten war das dann...

Peter Fischer 20. Jul 2011

Persönlich fehlt mir da noch das Star Wars Cantina Music Video, sowie "Star Wars op...

fighter5800 20. Jul 2011

was soll da denn für ein neues dvd laufwerk rein technisch immer noch aktuell ,neuers...

Peter Fischer 20. Jul 2011

das würde der Ausgabe wahrscheinlich helfen ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. EDI - Koordinator Vertrieb (m/w)
    Klüber Lubrication München SE & Co. KG, München
  2. Prozessmanager Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  3. Spezialist (m/w) IT-Qualifizierung / -Validierung
    Thermo Fisher Scientific - Fisher Clinical Services GmbH, Allschwil (Schweiz)
  4. Senior Knowledge Analyst (m/w) - Analytics Solutions
    The Boston Consulting Group GmbH, München oder Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Halo The Master Chief Collection

    Kapazität einer Blu-ray überschritten

  2. Crowdsourcing

    DGB kündigt Kampf gegen "moderne Sklaverei" an

  3. Thomas Voß

    "Mir ist in zwei Jahren relevanter als Wayland"

  4. Tor Browser

    Mit Meek gegen Zensoren

  5. Spacelift

    Der Fahrstuhl zu den Sternen

  6. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt soll auf Vorgehen gegen Google formell verzichten

  7. Pono

    Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter

  8. Virgin Galactic

    Spaceship Two fliegt wieder

  9. Zuwachs

    Beschäftigungsrekord in der deutschen IT-Branche

  10. Systemd-Diskussion

    Debian könnte geforkt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

    •  / 
    Zum Artikel