Abo
  • Services:
Anzeige
iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access
iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access (Bild: Fox Mobile/Screenshot: Golem.de)

Star Wars

iPad-App stimmt auf Blu-ray-Filme ein

iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access
iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access (Bild: Fox Mobile/Screenshot: Golem.de)

Die iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access soll potenzielle Kunden vom Kauf der Blu-ray-Ausgabe der drei klassischen Filme und ihrer drei Prequels überzeugen. Sie zeigt einiges Bonusmaterial, das auch auf den Blu-rays zu finden sein wird.

Die von Fox Mobile über iTunes USA angebotene iPad-App Star Wars Blu-ray: Early Access kostet nichts. Sie soll eine Vorschau auf die Blu-ray-Ausgaben der sechs Star-Wars-Filme liefern. Dazu bietet sie die Möglichkeit, etwas Bonusmaterial, darunter Dokumentationen und einige wenige Bilder, auf das Apple-Tablet zu laden - und auf Wunsch auch wieder zu löschen, um Speicherplatz freizugeben. Außerdem können einige der in den Filmen verwendeten Modelle - etwa vom Todesstern - auf Fingerdruck aus verschiedenen Perspektiven angeschaut werden.

Anzeige
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
  • Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)
Star Wars Blu-ray: Early Access (Screenshot: Golem.de)

Letztlich ist die Early-Access-App nur eine Werbeanwendung mit ein paar Animationen. Über die Blu-ray-Ausgabe verrät die App erstaunlich wenig, nur dass sie am 16. September 2011 erscheint. Dabei ist längst mehr bekannt - die alte und die neue Trilogie werden als einzelne Pakete oder als Gesamtpaket "The Complete Saga" verkauft.

Die klassischen Teile 4 bis 6 sind nur in ihren überarbeiteten Versionen auf der Blu-ray, sehr zum Unmut von Fans der ursprünglichen Ausgabe. George Lucas und 20th Century Fox hätten mit der App die Möglichkeit, die Fans deswegen direkt anzusprechen und für die Entscheidung zu werben. Darauf wurde aber verzichtet.

Aus der App kann auch direkt auf die Webseiten von deutschen Händlern gesprungen werden. Gelistet werden momentan nur Media Markt und Promarkt - wobei die Nutzer einfach nur auf deren Homepages anstatt auf konkreten Star-Wars-Blu-ray-Angeboten landen. Onlinehändler wie Amazon.de sind nicht verlinkt, dort finden sich die beiden Trilogien derzeit für je rund 50 Euro und alle sechs Filme zusammen für knapp unter 100 Euro.


eye home zur Startseite
derChef 21. Jul 2011

Stimmt nicht ganz. Die original Negative existieren AFAIK noch. Restaurieren kann man...

hackgrid 20. Jul 2011

Ich hatte mir mal im Appstore eine Yoga-App heruntergeladen, wider Erwarten war das dann...

Peter Fischer 20. Jul 2011

Persönlich fehlt mir da noch das Star Wars Cantina Music Video, sowie "Star Wars op...

fighter5800 20. Jul 2011

was soll da denn für ein neues dvd laufwerk rein technisch immer noch aktuell ,neuers...

Peter Fischer 20. Jul 2011

das würde der Ausgabe wahrscheinlich helfen ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  2. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€ statt 204,80€
  2. 349€ + 3,99€ Versand
  3. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  2. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot

  3. Cloud-Speicher

    Amazon bietet unbegrenzten Speicherplatz für 70 Euro im Jahr

  4. Rechtsstreit

    Nvidia zahlt 30 US-Dollar für 512 MByte

  5. Formel E

    Die Elektrorenner bekommen einen futuristischen Frontflügel

  6. Familienmediathek

    Google lässt gekaufte Play-Store-Inhalte teilen

  7. Nokia

    Microsoft weitet Massenentlassungen in Smartphone-Sparte aus

  8. Actionkameras gefloppt

    Gopro halbiert seinen Umsatz

  9. Bankkonto entfernt

    Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

  10. Apple

    Eine Milliarde iPhones verkauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Re: Wo ist der Haken?

    RicoBrassers | 12:16

  2. Re: Fußball verbieten

    DjNorad | 12:16

  3. Re: Die Zukunft...

    matok | 12:15

  4. Re: Spinnt MA denn vollkommen?

    Bujin | 12:15

  5. Re: dann aber nur verschlüsselt speichern!

    Ununhex | 12:14


  1. 12:16

  2. 12:01

  3. 11:39

  4. 11:23

  5. 11:18

  6. 10:36

  7. 10:28

  8. 07:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel