Baidu kontra Microsoft: mit eigenem Browser gegen den Internet Explorer
Baidu kontra Microsoft: mit eigenem Browser gegen den Internet Explorer (Bild: Carlos Barria/Reuters)

Baidu Browser

Chinesische Suchmaschine macht Internet Explorer Konkurrenz

Mit einem eigenen Browser will der chinesische Suchmaschinenbetreiber Baidu Microsofts Internet Explorer Konkurrenz machen. Baidu bietet zudem eine Musiksuche an.

Anzeige

Eigene Suchmaschine und eigener Browser: Das chinesische Internetunternehmen Baidu tritt in die Fußstapfen von Microsoft und Google und hat einen eigenen Browser herausgebracht, berichtet das Wall Street Journal. Das Programm, das Baidu im April 2011 angekündigt hatte, heißt schlicht Baidu Browser und kann in einer Betaversion kostenlos von der Website des Anbieters heruntergeladen werden. Eine aktualisierte Version des Programms will Baidu in den kommenden Monaten bereitstellen.

Nur für Windows

Vom Design her erinnert der Baidu Browser, der ausschließlich für das Betriebssystem Windows (ab XP) zur Verfügung steht, an Googles Browser Chrome. Baidu hat nach eigenen Angaben den Browser mit Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet, um die Nutzer vor Schadsoftware zu schützen.

Der Browser verfügt über eine Art App Store, über den Nutzer Anwendungen im Browser öffnen können. Die Apps sind derzeit kostenlos. Baidu erwäge aber, den Entwicklern auch die Möglichkeit zu geben, kostenpflichtige Apps anzubieten, erklärte eine Sprecherin des Unternehmens. Baidu solle dann einen Anteil am Verkaufspreis erhalten.

Baidus Musiksuche

Außerdem hat Baidu Abkommen mit One Stop China (OSC) geschlossen, einem Joint Venture der Musikunternehmen Universal, Warner und Sony. Die Musikunternehmen stellen Baidu 500.000 Musikstücke aus ihrem Repertoire zur Verfügung, die die Nutzer der Suchmaschine durchsuchen und kostenlos herunterladen dürfen. Baidu zahlt für die Songs Lizenzabgaben an OSC. Zudem soll OSC einen Teil von den Werbeeinnahmen erhalten, die Baidu über das Musikangebot Baidu Ting generiert. Baidu Ting steht allerdings nur Nutzern in China zur Verfügung.

Mit dem Baidu Browser und Baidu Ting will Baidu seine Stellung auf dem chinesischen Markt festigen. Bei der Suche hat das 2000 von Robin Li gegründete Unternehmen einen Marktanteil von gut 75 Prozent. Den Browsermarkt in China beherrscht nach wie vor Microsoft: Über 80 Prozent der 457 Millionen Internetnutzer surfen mit dem Internet Explorer. Daneben werden noch einige inländische Produkte genutzt. Im Westen verbreitete Browser wie Opera, Firefox oder Chrome spielen in China kaum eine Rolle.


ledonz 20. Jul 2011

Nicht, dass du jetzt denkst, die hätten den jetzt irgendwie... ähh reassembliert... oder...

ledonz 20. Jul 2011

Ja lan, mach ihn kein Konkurrenz... Lässig....

elgooG 20. Jul 2011

Gar keine Version für Red Flag Linux ( Linux) ? EDIT: Diese Aktion...

GodsBoss 20. Jul 2011

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass auch Windows 7 nicht aktuell...

Kommentieren



Anzeige

  1. C# System Developer (m/w) für Computer Aided Manufacturing (CAM)
    über ACADEMIC WORK, München, Gräfelfing
  2. Data Warehouse Entwickler (m/w)
    JACK WOLFSKIN Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA, Idstein
  3. IT-Ingenieur/in für Servernetze
    Landeshauptstadt München, München
  4. Strategischer Einkäufer (m/w)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 9,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Ghostbusters I & II Bundle 8,99€, From Beyond, Highlander, Road - TT - Sucht nach...
  2. VORBESTELLBAR: Better Call Saul - Die komplette erste Season (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    34,99€
  3. Warrior [Blu-ray]
    5,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Satellit

    Neuer 4K-Demokanal bei SES Astra

  2. Test Lost Horizon 2

    Agenten, Artefakte - und technische Probleme

  3. Arena.net

    Guild Wars 2 ist jetzt fast kostenlos

  4. Digiskopie ausprobiert

    Ich schau dir in die Augen, Wildes!

  5. Epix

    Epix Netflix beendet wichtigen Filmrechtevertrag

  6. Boeing

    Mit der Laserkanone gegen Drohnen

  7. Bioware

    Erweiterung Trespasser schließt Dragon Age Inquistion ab

  8. Security

    Standardpasswörter bei Heimroutern entdeckt

  9. Medion

    Lollipop-Smartphone mit Glasrückseite für 250 Euro

  10. Betriebssysteme

    Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Game Writer: Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
Game Writer
Warum Quereinsteiger selten gute Storys für Spiele schreiben
  1. This War of Mine Krieg mit The Little Ones auf Konsole
  2. Swapster Deutsche Börse plant Handelsplattform für Spieler
  3. Ninja Theory Hellblade und eine Heldin mit Trauma

Uberchord ausprobiert: Besser spielen statt Highscore jagen
Uberchord ausprobiert
Besser spielen statt Highscore jagen
  1. Play Music Googles Musikdienst bekommt kuratierte Playlisten
  2. GTA 5 Rockstar-Editor bald für PS4 und Xbox One
  3. DAB+ WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  1. Re: 4k und der Speicherplatz

    most | 15:15

  2. Re: Immer "fetter" werdene Antivirussoft.

    sebastian4699 | 15:15

  3. Re: Kostenlos gebe ich keinen Schrott ab

    MagentaLove | 15:14

  4. Re: Macht nix, gibt ja immer noch Piratebay

    SoniX | 15:13

  5. Re: Wer nichts zu verbergen hat ... und so

    Andrej553 | 15:13


  1. 15:14

  2. 14:00

  3. 12:32

  4. 12:01

  5. 12:00

  6. 11:49

  7. 11:39

  8. 10:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel