Abo
  • Services:
Anzeige
Stormy Peters
Stormy Peters (Bild: Mozilla)

Mozilla

Arbeitsgruppe für Firefox in Unternehmen

Stormy Peters
Stormy Peters (Bild: Mozilla)

Mozillas neues Rapid-Release-Modell stellt Unternehmen vor Probleme, was zu einem heftigen Diskurs über den Einsatz von Firefox in Unternehmen geführt hat. Mit einer neuen Arbeitsgruppe will Mozilla nun Mitarbeiter von IT-Abteilungen und Administratoren in großen Unternehmen einbinden.

"Unternehmen waren nie (und ich argumentiere, sollten nie) für uns im Fokus", mit diesen Worten sorgte Mozilla-Sprecher Asa Dotzler für eine heftige Diskussion über den Einsatz von Firefox in Unternehmen. Zuvor hatten sich Administratoren großer Unternehmen über das neue Rapid-Release-Modell beklagt. Sie müssen neue Firefox-Versionen mit den im Unternehmen eingesetzten Applikationen testen, doch bis diese Tests abgeschlossen sind, ist längst eine neue Firefox-Version erschienen und die getestete als veraltet deklariert und damit ohne Aussicht auf Sicherheitsupdates.

Anzeige

In Reaktion auf diesen Disput versuchten Mozillas Produktchef Jay Sullivan und der für Mozillas Technikstrategie verantwortliche Mike Shaver die Wogen zu glätten. Die von ihnen skizzierte Lösung sieht vor, Unternehmen einzubinden. Die Unternehmen sollen sich gemeinsam darum kümmern, Sicherheitsupdates auf alte Versionen zurückzuportieren.

Nun kündigt Stormy Peters, bei Mozilla für die Zusammenarbeit mit externen Entwicklern verantwortlich, die Gründung der Arbeitsgruppe "Mozilla Enterprise" an, in der Mitarbeiter aus IT-Abteilungen von Unternehmen und Entwickler von Mozilla zusammenkommen sollen, um Ideen auszutauschen und Best-Practices für die Verteilung von Firefox in Unternehmen erläutern sollen. Neben einer Mailingliste soll es auch persönliche Treffen und monatliche Telefonkonferenzen geben, die sich jeweils auf ein Thema beschränken.

Die nächste Telefonkonferenz soll sich mit dem neuen Release-Zyklus und der Frage befassen, wie sich dieser auf den Einsatz von Firefox in Unternehmen auswirkt. Um dabei für eine offene Diskussion zu sorgen, soll die Privatsphäre der Teilnehmer gewahrt werden, so Peters. Die Ergebnisse der Telefonkonferenz sollen veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
jayrworthington 21. Jul 2011

sec_error_reused_issuer_and_serial http://support.mozilla.com/en-US/questions/790114...

Uschi12 20. Jul 2011

Was du meinst sind Addons, keine Plugins.

OnlineGamer 20. Jul 2011

"In Reaktion auf diesen Disput versuchten Mozillas Produktchef Jay Sullivan und der für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Schade, dass es keinen Kommunismus in China gibt

    Yash | 23:36

  2. Re: Was ist mit der +20°C Problematik??

    SoniX | 23:36

  3. Re: Sollen doch alle Updates einstampfen....

    Maximilian154 | 23:20

  4. Re: Update auf eine Veraltete Version?

    Maximilian154 | 23:17

  5. Re: Unkritisch

    Ipa | 23:17


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel