Samsung

Doppeläugige Kompaktkamera für weniger Schärfentiefe

Samsung hat in einem Patentantrag geschildert, wie Kompaktkameras eine genauer abgegrenzte Schärfentiefe erreichen könnten, ohne dass die Sensoren vergrößert werden müssen. Die Kamera wird einfach mit zwei Objektiven und zwei Sensoren ausgestattet.

Anzeige

Die Patentbeschreibung zeigt eine doppeläugige Digitalkamera, wie sie zum Beispiel Kodak mit der V570 schon 2006 im Programm hatte. Damit sollen allerdings keine Aufnahmen für die stereoskopische Betrachtung aufgenommen werden. Samsung will vielmehr durch die beiden Sensoren vom aufgenommenen Bild Tiefeninformationen errechnen, um dann künstlich den Hintergrund unscharf rechnen zu können.

  • Samsung-Patentantrag 20110169921 - unbehandelte Aufnahme (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Samsung-Patentantrag 20110169921 -  errechnete Tiefeninformationen (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Samsung-Patentantrag 20110169921 - Bild mit errechneter Hintergrundunschärfe (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Samsung-Patentantrag 20110169921 - doppeläugige Kamera (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Samsung-Patentantrag 20110169921 - unbehandelte Aufnahme (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Mit dieser Methode soll der Eindruck einer Offenblendaufnahme erzielt werden, der vor allem mit Spiegelreflexkameras mit ihren größeren Sensoren bei längeren Brennweiten gut gelingt und eine Abgrenzung des fokussierten Objekts vom Hintergrund ermöglicht, der seinerseits unscharf wirkt. Mit Kompaktkameras ist dieser Effekt kaum möglich.

Samsung will mit seiner doppeläugigen Kamera und dem Autofokus bestimmen, welches Objekt im Bild im Vordergrund steht und scharf bleiben soll und welche Partien des Bildes unscharf gezeichnet werden können.

Ein Sensor nimmt dabei das Bild nur in einer niedrigen Auflösung auf, während der zweite die normale Digitalkameraauflösung erreicht. Im Vergleich zwischen beiden sollen die Bereiche des Bildes erkannt werden, die weiter entfernt vom scharf gestellten Motiv sind.

Der Patentantrag 20110169921 wurde im Januar 2011 eingereicht und im Juli 2011 veröffentlicht.


syntax error 20. Jul 2011

Die Größe der Schärfentiefe hängt von der Blende und die Stärke des Effekts von der...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Systemarchitektur / Systems Engineering
    Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  3. Manager (m/w) Wechselprozesse in SAP IS-U
    über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Norddeutschland
  4. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel