Thinkpad Tablet: Das etwas andere Honeycomb-Tablet von Lenovo
Lenovos Thinkpad Tablet kommt im September (Bild: Lenovo)

Thinkpad Tablet

Das etwas andere Honeycomb-Tablet von Lenovo

Das Thinkpad Tablet von Lenovo soll vor allem auf den Unternehmenseinsatz zugeschnitten sein. Das Tablet mit Android 3.1 hat als Besonderheit einen Steckplatz für SD-Karten in normaler Größe, eine reguläre USB-Buchse, spezielle Sicherheitsanwendungen und kann wahlweise mit einem Stift erworben werden.

Anzeige

Lenovos Thinkpad Tablet bietet einige Hardwarebesonderheiten, die andere Tablets auf dem Markt nicht zur Verfügung stellen. Wenn Tablets einen Speicherkartensteckplatz haben, werden eigentlich immer Micro-SD-Karten unterstützt, aber keine regulären. Das ist beim Thinkpad Tablet anders, welches einen Steckplatz für SD-Karten in normaler Größe besitzt. In diesen passen auch Micro-SD-Karten. Dafür ist unter Umständen ein Adapter erforderlich.

  • Lenovo Thinkpad Tablet
  • Anschlussvielfalt von Lenovos Thinkpad Tablet
  • Lenovo Thinkpad Tablet
  • Lenovo Thinkpad Tablet in einer Dockingstation
Lenovo Thinkpad Tablet

Als weitere Besonderheit soll das Thinkpad Tablet einen normalen USB-Anschluss (Host) neben einer Micro-USB-Buchse besitzen. Über den Mini-HDMI-Anschluss werden Videos in 1080p-Auflösung ausgegeben und das Tablet hat eine 3,5-mm-Klinkenbuchse. Als Zubehör gibt es einen Digitizer-Stift, mit dem sich auf jeden Fall handschriftliche Notizen auf dem Tabletdisplay schreiben lassen. Der Stift nutzt ebenso wie der Stift vom HTC Flyer N-Trigs Duosense-Hardware. Ob sich Lenovos Tablet dann auch mit dem Stift bedienen lässt, ist noch nicht bekannt. Beim Flyer geht das nicht.

Das Thinkpad Tablet besitzt einen 10,1 Zoll großen Touchscreen, der mit Gorilla-Glas vor versehentlichen Kratzern geschützt ist. Der Bildschirm hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Die maximale Farbanzahl nannte Lenovo nicht. Das Tabletdisplay soll besonders blickwinkelunabhängig sein. Üblicherweise haben Honeycomb-Tablets keine echten Tasten mehr. Anders das Lenovo-Gerät, das einen Home- und Zurückknopf sowie Tasten zum Starten des Browsers und zum Blockieren der Displayrotation hat. Im Tablet steckt der Dual-Core-Prozessor Tegra 2 von Nvidia mit einer Taktrate von 1 GHz und Grafikeinheit.

Neben Bluetooth ist WLAN nach 802.11b/g/n vorhanden. Laut dem uns vorliegenden Datenblatt unterstützt das Geschäftskundentablet also nur ein WLAN-Band. Das Thinkpad Tablet soll später auch mit UMTS-Modem zu haben sein. Nähere Details dazu sind aber noch nicht bekannt. Der RAM-Speicher fasst 1 GByte und die übrige Speicherbestückung hängt von der Modellwahl ab. Lenovo bietet das Thinkpad Tablet wahlweise mit 16, 32 oder 64 GByte integriertem Speicher an. Für Foto- und Videoaufnahmen hat das Tablet auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera, für Videokonferenzen gibt es auf der Gehäusevorderseite eine 2-Megapixel-Kamera.

Sicherheitssoftware gleich mit dabei 

Hassan 22. Jul 2011

Ist Standard bei Nokia ;-) Peinlich, dass das andere Hersteller noch nicht als...

Flying Circus 22. Jul 2011

Nein Enterprise/Radius Geknackt wäre es, wenn der zugrundeliegende Algorithmus...

Lokster2k 21. Jul 2011

Ah...nochmals eine Erleuchtung...ging davon aus, dass da bei einem OS, das primär für...

Himmerlarschund... 21. Jul 2011

Ja, den Schuh muss ich mir jetzt wohl anziehen. Danke, Golem! :-P

Xstream 20. Jul 2011

doch genau das geht mit duo sense wann hast du denn sowas zuletzt benutzt? selbst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Elektronik Ingenieur FPGA Design (m/w)
    NDT Global GmbH & Co. KG, Stutensee
  2. Systemadministrator/in
    Studentenwerk im Saarland e.V., Saarbrücken
  3. Bioinformatiker / Informatiker (m/w) molekulargenetische Diagnostik
    BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  4. Technischer Support (m/w) Schwerpunkt Netzwerktechnik
    WELOTEC, Laer

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel