World of Warcraft: Blizzard verklagt Honorbuddy und Gatherbuddy
World of Warcraft (Bild: Blizzard)

World of Warcraft

Blizzard verklagt Honorbuddy und Gatherbuddy

Welche Cheats und Bots sind in Onlinerollenspielen gegen den Willen des Betreibers erlaubt? Mit derartigen Fragen müssen sich Gerichte immer wieder beschäftigen. Jetzt klagt Activision Blizzard gegen das Zwickauer Unternehmen Bossland, den Vermarkter der WoW-Bots Honorbuddy und Gatherbuddy.

Anzeige

Er sammelt vollautomatisch Kräuter oder Mineralien und verkauft sie dann in den Auktionshäusern von World of Warcraft: der Gatherbuddy, den Spieler genauso wie seinen fürs Leveln zuständigen Kumpel Honorbuddy kaufen können. Eine unbegrenzte Lizenz der Software kostet rund 80 Euro. Die aus Zwickau stammende Bossland GmbH vermarktet sie hierzulande. Wenn es nach den Anwälten von Activision Blizzard geht, allerdings nicht mehr lange: Das Unternehmen hat Bossland vor dem Landgericht Hamburg verklagt.

Nach Angaben von Zwetan Letschew, dem Geschäftsführer von Bossland, hatte sich Activision Blizzard bereits Ende Juni 2011 gemeldet und vorgeschlagen, sich im Rahmen eines Vergleichs auf einen Vertriebsstopp für Honorbuddy und Gatherbuddy zu einigen. Letschew hat das abgelehnt: "Unserer Auffassung nach sind unsere Bots nicht illegal, da diese nur Aktionen durchführen können, die auch ein Spieler durchzuführen vermag."

Er will sich vor Gericht verteidigen: "Da es sich um eine Grundsatzentscheidung handeln wird, die wegweisend für den Gamingbereich in der EU sein wird, sind wir bereit, für unser Recht einzustehen." Außerdem hofft Letschew, so Klarheit schaffen zu können in der Frage, "wem die virtuellen Gegenstände, die jedermann erkämpft, erbeutet und erspielt, gehören." Activision Blizzard hat sich auf Anfrage von Golem.de nicht zu dem Fall geäußert.


lokke009 21. Jul 2011

Was für ein Bullshit. Diese Aussage impliziert, dass man bei jeglichem Spiel NUR...

Hotohori 21. Jul 2011

Klar, das man wochenlang immer wieder die selbe Quest macht, das kann man verhindern...

Hotohori 21. Jul 2011

Gut, dann hab ich mich da gerirrt, in Aion hab ich den Begriff jedenfalls noch nie Jemand...

mahe4 20. Jul 2011

warum sollten die deutschen Gerichte die selben (dummen) Entscheidungen treffen wie die...

mahe4 20. Jul 2011

LOL xD mehr fällt mir dazu einfach nich ein außer LOL xD

Kommentieren



Anzeige

  1. Application Developer .NET oder Java (m/w)
    IBS AG, Höhr-Grenzhausen bei Koblenz und Neu-Anspach bei Frankfurt am Main
  2. Quality Assurance Engineer / Test Manager (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  3. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)
  4. IT-Auditor Data Analytics (m/w)
    Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sony-Sensor

    Baut Nikon eine eigene Mittelformatkamera?

  2. Adobe

    Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

  3. Raumfahrt

    Nasa testet Schubdüse mit Mikrowellen

  4. Oculus Rift DK2 im Test

    Pixeldichte schlägt Pentile-Matrix

  5. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  6. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  7. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  8. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  9. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  10. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel