Anzeige
Pornodarstellerin Anna Polina auf dem 64. Filmfestival in Cannes im Mai 2011.
Pornodarstellerin Anna Polina auf dem 64. Filmfestival in Cannes im Mai 2011. (Bild: Valery Hache/AFP/Getty Images)

.xxx

900.000 Voranmeldungen für Erotikdomain

ICM Registry freut sich über viele Voranmeldungen für seine Sexdomain. McAfee soll für 8 Millionen US-Dollar sicherstellen, dass keine Schadsoftware in den Angeboten versteckt wird.

Anzeige

Bislang sind rund 900.000 unverbindliche Vorregistrierungen für .xxx-Domainnamen bei ICM Registry eingegangen. Das gab der Domainverwalter am 18. Juli 2011 bekannt. Damit sei Interesse für 650.000 verschiedene Domainnamen bekundet worden. Die Preise für eine .xxx-Domain werden vermutlich bei 60 US-Dollar pro Jahr liegen.

Die Sunrise-Periode für den Namensraum beginnt laut Zeitplan am 7. September 2011 und endet nach 50 Tagen am 28. Oktober 2011. Die sponsored Top-Level-Domain (sTLD) ist Unternehmen der Erotikbranche vorbehalten. Während der Sunrise-Periode hofft ICM Registry, dass auch andere Unternehmen ihre Marken und geschützten Namen als .xxx-Domain beanspruchen oder sperren lassen. Hierfür falle eine einmalige Gebühr bei den akkreditierten Domainregistraren an. ICM-Registry-Chef Stuart Lawley betonte, dass es diesen Blockingservice später nicht mehr gebe. Wie die Financial Times berichtet, soll die Gebühr dafür bei 200 US-Dollar bis 300 US-Dollar liegen. Lawley sagte der Zeitung, dass sein Unternehmen dabei nichts verdiene. "Damit werden nur die Kosten abgedeckt, die für die Überprüfung von Ansprüchen von Markeninhabern anfallen", sagte Lawley.

Nach der Sunrise-Periode folgt eine 14-tägige Landrush-Periode. Während dieser Zeit können Unternehmen der Erotikbranche bevorzugt noch verfügbare .xxx-Adressen registrieren. Danach ist die .xxx-Domain allgemein verfügbar.

Mit dem IT-Sicherheitsunternehmen McAfee hat ICM Registry einen Vertrag über 8 Millionen US-Dollar geschlossen. Dafür überprüft McAfee die Angebote auf Schadsoftware und Abbildungen Minderjähriger.

Lawleys Firma hat einen elfjährigen Rechtsstreit geführt, der 6 Millionen US-Dollar gekostet hat, um im vergangenen Jahr schließlich die Zulassung von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (Icann) zu bekommen.


eye home zur Startseite
Raven 19. Jul 2011

Ich dachte eher an Indien und einen Haufen anderer Länder, (Hoch-)Schulzugänge inkl...

Sysiphos 19. Jul 2011

Nun, toll für die MItarbeiter der Firma die den ganzen Tag auf Pornosites surfen müssen...

GodsBoss 19. Jul 2011

Aber was soll dann passieren? Es müsste auch eine Verbindung nachgewiesen werden zwischen...

d333wd 19. Jul 2011

.. so richtig Schweinigen Hitlerkram (A. Hitler Gedenkwallpaper) gibt es weiterhin am...

slashwalker 18. Jul 2011

Zitat: "Während der Sunrise-Periode hofft der ICM Registry, dass auch andere Unternehmen...

Kommentieren




Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster
  3. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    bombinho | 01:48

  2. Re: Falscher Ansatz

    Dadie | 01:46

  3. Re: Na super

    GaliMali | 01:39

  4. Re: Vectoring verhindert Wettbewerb.

    RipClaw | 01:34

  5. Re: Der Coax Ausbau sorgt für Investitionen bei...

    Lala Satalin... | 01:33


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel