Apple: iOS-Version 4.3.4 schließt Sicherheitslücke und Jailbreak
Kein Jailbreak: iOS 4.3.4 stopft Sicherheitslücke und Möglichkeit zum Entsperren (Bild: Matt Dunham/Reuters)

Apple

iOS-Version 4.3.4 schließt Sicherheitslücke und Jailbreak

Eine neue Version von iOS behebt einen Sicherheitsmangel bei Apples Mobilgeräten. Allerdings verschließt sie auch die Möglichkeit zu einem Jailbreak.

Anzeige

Apple hat eine Aktualisierung des Betriebssystems für die mobilen Geräte veröffentlicht: Version 4.3.4 von iOS schließt eine Sicherheitslücke, die es einem Angreifer ermöglicht hätte, über eine PDF-Datei Schadcode auf ein iOS-Gerät zu schmuggeln und auszuführen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hatte Anfang Juli 2011 vor dieser Schwachstelle gewarnt.

Allerdings hatten einige Nutzer über diese Sicherheitslücke auch ihre iOS-Geräte von Herstellerrestriktionen befreit und die App-Store-Alternative Cydia installiert. Das war möglich, indem sie die Website Jailbreakme.com besuchten. Die neue iOS-Version unterbindet diesen Jailbreak.


lottikarotti 19. Jul 2011

War das nun alles was du sagen wolltest? :-)

vulkman 18. Jul 2011

http://cdn.androidcentral.com/sites/androidcentral.com/files/articleimage/26462/2010/11...

vulkman 18. Jul 2011

Das geile ist halt, dass das "viele meiner Freunde" schon seit Android 2.2 sagen, aber...

Schnarchnase 18. Jul 2011

Ist doch vollkommen egal, wenn Apple das nicht auf die Reihe bekommt dann ist das ganz...

AndyGER 18. Jul 2011

Nun ist das 3G auch ein "kleinwenig" älter als das iPad 2 :) Was den Akkuverbrauch...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  2. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  3. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel