James Cartwright
James Cartwright (Bild: Hyungwon Kang / Reuters)

General

USA setzt im Cyberwar auf gezielte Schläge zur Abschreckung

Das US-Militär will im Cyberwar gezielt Angriffe zur Abschreckung des "Feindes" führen. Damit sind ausländische Hackergruppen und die Staaten gemeint, die sie unterstützen.

Anzeige

Die USA propagieren eine aggressivere Strategie im Cyberwar. Das hat US-General James Cartwright dem Wall Street Journal erklärt. Das Militär setze statt auf Verteidigung künftig auf Angriffe zur Abschreckung, um dem Feind deutlich zu machen, dass die USA bereit seien, mit ihren eigenen virtuellen Waffen oder mit militärischer Gewalt zurückzuschlagen. Cartwright ist Vizevorsitzender der Joint Chiefs of Staff, des Generalstabs der Befehlshaber der US-Streitkräfte.

"Es gibt keine Strafe für Angriffe auf uns. Wir müssen einen Weg finden, dies zu ändern", sagte Cartwright. Die Strategie müsse im Laufe dieses Jahrzehnts geändert werden. Die Cyberstrategie des US-Militärs sei jetzt zu 90 Prozent defensiv, müsse aber 90 Prozent Abschreckung umsetzen.

Cartwright wies darauf hin, dass die USA nicht routinemäßig Schläge gegen staatlich geförderte, ausländische Hacker führen würden, weder mit Cyberwaffen, noch mit üblichen Waffen.

Der stellvertretende Verteidigungsminister William Lynn sagte, dass die Gesetze des bewaffneten Konflikts auch im Cyberspace gelten würden, was bedeutet, dass die USA sich in einigen Fällen das Recht vorbehalten, mit Bomben auf virtuelle Angriffe zu reagieren. Das US-Verteidigungsministerium hatte diese neue Cyberstrategie im Mai 2011 angekündigt. "Wenn ihr unser Stromnetz lahmlegt, dann feuern wir vielleicht eine Rakete auf eure Industrieanlagen ab", so ein US-Offizier.

Das US-Verteidigungsministerium ist nach eigenem Bekunden im März 2011 Opfer eines schweren Cyberangriffs geworden, hatte Lynn jetzt bekanntgegeben. Unbekannten war es gelungen, sich Zugang zu den Computern eines Zulieferers des Ministeriums zu verschaffen, der ein militärisches System für das Pentagon entwickelt. Von dort kopierten sie 24.000 geheime Dokumente.


Melonenhund 18. Jul 2011

--- N E W S --- Obama wird bei seiner Deutschlandreise naechste Woche feierlich mit...

7hyrael 17. Jul 2011

Ist eigentlich schade, da die USA an sich ein wirklich Tolles Land ist (nicht politisch...

Anonymer Nutzer 17. Jul 2011

Ich hoffe zu tiefs dass die Jugend in den arabischen Staaten es besser macht und nicht...

Workoft 17. Jul 2011

ich würde mich nicht wundern wenn der nächste Kriegsgrund tatsächlich ein Cyberangriff...

fip25 17. Jul 2011

Wenn die sich nicht mehr anders als mit Bomben zu wehren wissen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    ibau GmbH, Münster
  2. Junior Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. Referatsleiter/in ABS Workflow and Batch Services in ABS Cross Functional Services
    Allianz Managed Operations & Services SE, Stuttgart
  4. Ingenieur Elektrotechnik / Informationstechniker (m/w)
    IT Solutions GmbH, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroautos

    Tesla will Akkufabrik in Deutschland bauen

  2. Studie

    Mädchen interessieren sich quasi gar nicht für IT-Berufe

  3. Taxi-Konkurrenz

    Uber will Gesetzesreform

  4. Star Citizen

    Virtuelles Raumschiff für 2.500 US-Dollar

  5. Patentstreit

    Samsung fordert Importverbot für Nvidia-GPUs

  6. Spieleklassiker

    Retrogolem spielt Star Wars X-Wing (DOS)

  7. Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test

    Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln

  8. Kanzlerhandy

    Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen

  9. Internetsuche

    EU-Parlamentarier erwägen Google-Aufspaltung

  10. 15 Jahre Unreal Tournament

    Spiel, Bot und Sieg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

Test GTA 5 Next Gen: Schöner leben und sterben in Los Santos
Test GTA 5 Next Gen
Schöner leben und sterben in Los Santos
  1. Rockstar Games Sehr bald Raubüberfälle in GTA Online
  2. GTA 5 Altes und neues Los Santos im Vergleich
  3. GTA 5 neue Version angespielt Vollwertige Ich-Perspektive für Los Santos

    •  / 
    Zum Artikel