Anzeige
Hilft auch beim Rasieren: Roboter PR2
Hilft auch beim Rasieren: Roboter PR2 (Bild: Willow Garage)

Robots for Humanity

Roboter assistiert einem Menschen bei der Rasur

Der Roboter PR2 des US-Unternehmens Willow Garage hat eine neue Aufgabe erlernt: Er hilft einem gelähmten Mann beim Rasieren. Die Tätigkeit ist Teil des neuen Projekts Robots for Humanity.

Anzeige

Das US-Robotikunternehmen Willow Garage und das Healthcare Robotics Lab des Georgia Institute of Technology (Georgia Tech) haben zusammen mit dem Ehepaar Henry und Jane Evans das Projekt Robots for Humanity gegründet. Ziel ist, Roboter als Assistenten für körperbehinderte Menschen einzusetzen.

Henry Evans erlitt einen Schlaganfall im Alter von 40 Jahren, aufgrund dessen er gelähmt und stumm geworden ist. Inzwischen kann Evans seinen Kopf und eingeschränkt einen Finger bewegen. Das ermöglicht es ihm, einen Computer zu bedienen: Er bewegt die Maus mit dem Kopf und klickt mit dem Finger.

Eigenes Interface für die Robotersteuerung

Inzwischen nutzt er diesen nicht nur, um im Internet zu surfen oder zu kommunizieren. Er steuert darüber einen Personal Robot 2 (PR2). Über ein eigens dafür entwickeltes Interface gibt Evans dem Roboter Anweisungen, etwa einen Gegenstand aus dem Nachbarraum zu holen. Die Aufgaben führt der PR2 dann selbstständig durch.

Außerdem unterstützt der PR2 Evans, wenn dieser einen Juckreiz im Gesicht verspürt oder wenn er sich rasieren möchte. Im ersten Fall schnappt sich der Roboter eine Kratzhand und hält diese in die Nähe von Evans' Gesicht, so dass dieser sich daran kratzen kann. Will er sich rasieren, hält der PR2 den elektrischen Rasierapparat. Evans rasiert sich dann, indem er sein Gesicht an dem Rasierer entlangbewegt.

PR2 im Fernsehen

Die Initiative kam von Evans: Im vergangenen Jahr sah er im Fernsehen ein Interview mit Charlie Kemp, dem Leiter des Healthcare Robotics Lab, der den PR2 vorführte. Nach dieser Sendung kontaktierte Evans Kemp und Willow Garage. Das Unternehmen hatte dem Georgia Tech im vergangenen Jahr im Rahmen des Projekts PR2-Beta einen Roboter zur Verfügung gestellt. Das Healthcare Robotics Lab erforscht, wie Roboter in unstrukturierten Umgebungen als Assistenten für Menschen eingesetzt werden können.

Roboter ergänzt menschliche Fähigkeiten 

eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 16. Jul 2011

Deiner Aussage entnehme ich, dass du nicht in einer Kantine oder Ähnlichem arbeitest ;P

Katana Seiko 16. Jul 2011

Oder wie wärs mit einem Trojaner, der es einem KGB- oder NSA-Agenten erlaubt, deine...

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of Software Development / Leiter Softwareentwicklung (m/w)
    Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. IT Business Analyst (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  4. Fachinformatiker (m/w)
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. XCOM 2
    25,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. iPad und iPhone

    Apple und SAP verkünden Kooperation

  2. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  3. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  4. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  5. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  6. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  7. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  8. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  9. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  10. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snapchat: Wir kommen in Frieden
Snapchat
Wir kommen in Frieden
  1. O2-Mobilfunknetz Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler
  2. Snapchat-Update Fließender Wechsel zwischen Text, Video und Audio
  3. Messaging Snapchat kauft Bitstrips für über 100 Millionen US-Dollar

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

  1. Re: Immer dieser Mars...

    Bautz | 07:26

  2. Re: Richtige Vorgehensweise

    cyzz | 07:25

  3. Re: Die maximale Datenrate im Münchner...

    Niantic | 07:19

  4. Re: Ich freue mich auf das Game

    cuthbert34 | 07:05

  5. Re: sorry, wofür brauche ich so viel Mbit/s?

    Moe479 | 06:42


  1. 07:22

  2. 13:08

  3. 11:31

  4. 09:32

  5. 09:01

  6. 19:01

  7. 16:52

  8. 16:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel