Crytek: Pläne für Cry Engine 3.0 - auch Crysis 3?
Crysis (Bild: Crytek)

Crytek

Pläne für Cry Engine 3.0 - auch Crysis 3?

Crytek will mit der Cry Engine 3.0 auf allen relevanten Plattformen vertreten sein, kündigt Unternehmenschef Cevat Yerli an. Gleichzeitig gibt es Spekulationen über eine mögliche Vorstellung von Crysis 3 auf der Gamescom 2011.

Anzeige

"Crysis ist für uns natürlich eine sehr wichtige Marke. Deshalb überlegen wir uns, auf welche Weise wir es fortsetzen. Wir haben bisher nichts zu dem Thema gesagt, aber vielleicht geben wir bald etwas öffentlich über die Crysis-Marke bekannt": Mit diesen Worten hat Avni Yerli, einer der Gründer und Chefs des Frankfurter Entwicklerstudios Crytek, neue Spekulationen um eine Enthüllung von Crysis 3 auf der Gamescom 2011 angeheizt. Bereits früher gab es Hinweise auf eine Fortsetzung, beispielsweise hatte Cevat Yerli im Frühjahr 2011 gesagt, dass die Grundzüge der Handlung schon feststehen würden.

In einem aktuellen Gespräch mit Develop kündigt er außerdem an, dass die hauseigene Cry Engine weiter auch auf alle künftigen relevanten Plattformen portiert wird. So ist eine Version für Nintendos kommende Konsole Wii U geplant, und auch für die Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft soll es nicht nur oberflächliche Unterstützung, sondern "tiefgehenden Support" geben. Ob sich die Cry Engine auch für die Playstation Vita in der Entwicklung befindet, lässt Yerli offen. Seiner Meinung nach handelt es sich zwar um eine tolle Plattform. Gegen die nächste Generation der Smartphones und gegen Tablets werde sie es aber schwer haben.


Anonymer Nutzer 15. Jul 2011

Crytek? Ganz klar! Super spitzenklasse. Das einzige, was mich etwas gestört hat, war die...

Yeeeeeeeeha 15. Jul 2011

Ja, es liegt am Älterwerden. Die Spiele waren damals Sensationen und sind noch immer...

AtWork 15. Jul 2011

Gotta milk that cashcow!

derJimmy 15. Jul 2011

Aha. Und was sind dann bitte die GRUNDZÜGE der Crysishandlung? Mit Beyond Good and Evil...

flasherle 15. Jul 2011

da smarthphones und tablets eh nur noch mit touchscreens kommen, wird die vita keine...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig
  2. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  3. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  4. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  2. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  3. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  4. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  5. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben

  6. Galileo-Debakel

    Russischer Software-Fehler soll schuld sein

  7. Programmiersprache

    PHP 5.6 bringt interaktiven Debugger

  8. GTA 5

    Spekulationen über eingestellte PC-Version

  9. Test Assassin's Creed Memories

    Kartenspiel für Meuchelmörder

  10. Mozilla

    Werbe-Tiles in Firefox-Nightly verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Star Wars Commander: Die dunkle Seite der Monetarisierung
Test Star Wars Commander
Die dunkle Seite der Monetarisierung

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  2. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig
  3. Digitale Agenda Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

    •  / 
    Zum Artikel