Auch für Windows: Node.js 0.5.1 mit IDN-Support veröffentlicht
(Bild: Node.js)

Auch für Windows

Node.js 0.5.1 mit IDN-Support veröffentlicht

Der auf Googles V8-Engine aufbauende Javascript-Server Node.js wurde in Version 0.5.1 veröffentlicht. Größte Neuerungen sind ein offizieller Windows-Build und Unterstützung für internationale Domainnamen im URL-Parser.

Anzeige

Die aktuelle Entwicklerversion 0.5.1 von Node.js nutzt Googles Javascript-Engine V8 in der Version 3.4.10. Diese zeichnet sich neben Fehlerbereinigungen dank Crankshaft durch eine erhöhte Ausführungsgeschwindigkeit aus.

Ursprünglich für Node.js 0.5 angekündigt, ist nun auch ein offizieller Node.js-Build für Windows verfügbar. Dieser enthält ein einziges Executable mit allen notwendigen Abhängigkeiten, darunter Pthreads-w32, um Posix-Threads auf dieser Plattform zu unterstützen. Ende Juni 2011 hat Microsoft bekanntgegeben, die Portierung des ursprünglich nur für Posix-kompatible Betriebssysteme verfügbaren Servers voranzutreiben.

Support für IDN-Domains und Punycode

Der Parser des in den Server eingebetteten Moduls url wurde um Unterstützung für internationale Domains erweitert, die mit dem Punycode-Standard codiert werden. Der Quelltext von Node.js ist auf Github verfügbar. Der etwa 9,5 MByte große Windows-Build steht unter nodejs.org zum Download bereit. Die nächste stabile Version 0.6 ist für Mitte August 2011 geplant.


Kommentieren



Anzeige

  1. Software Tools Betreuer (m/w)
    Continental AG, Villingen
  2. Mitarbeiter / innen für den IT-Bereich
    Landeshauptstadt München, München
  3. Softwareentwickler / Developer / Programmierer C# (m/w)
    bayoonet AG, Darmstadt
  4. Referentin / Referent Online-Marketing / Veranstaltungsorganisation
    Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apples iOS 8 im Test

    Das mittelmäßigste Release aller Zeiten

  2. Online-Handel

    Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

  3. Digitale Verwaltung 2020

    E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen

  4. Sony

    Erwarteter Verlust wegen Mobilsparte mehr als viermal höher

  5. Satoshi Nakamoto

    Wikileaks sollte auf Bitcoin verzichten

  6. UI-Framework

    Digias Qt wird zur Qt-Company

  7. Microsoft

    PC-Version des Xbox-One-Controllers angekündigt

  8. Security

    FreeBSD schließt Schwachstelle im TCP-Stack

  9. Nach der Orangebox

    AMD und Canonical bieten Openstack-Server

  10. Cloud Congress 2014

    Huawei verkauft Intel-Standardserver nur als Türöffner



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

Doppelmayr-Seilbahn: Boliviens U-Bahn der Lüfte
Doppelmayr-Seilbahn
Boliviens U-Bahn der Lüfte

Intel Core i7-5960X im Test: Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
Intel Core i7-5960X im Test
Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4
  1. Rory Read AMDs neue x86-Architektur Zen kommt 2015
  2. Intels Desktop-Chefin im Interview "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"
  3. Intel Core i7-5960X X99-Mainboards angebrannt

    •  / 
    Zum Artikel