Anzeige
Chaos Communication Camp 2011: In 23 Jahren einen Hacker auf den Mond schicken
(Bild: Chaos Communication Camp)

Chaos Communication Camp 2011

In 23 Jahren einen Hacker auf den Mond schicken

Die Organisatoren des Chaos Communication Camps 2011 haben den Fahrplan für das Hackertreffen veröffentlicht. Die Ziele sind bescheiden: Sie wollen innerhalb der nächsten 23 Jahre das Weltall erobern - 2034 soll ein Hacker auf dem Mond landen.

Anzeige

Auf dem diesjährigen Chaos Communication Camp 2011 wollen die Hacker diskutieren, wie sie den Weltraum erobern können. Das naheliegende Ziel wird gleich am ersten Tag vorgestellt: In drei Phasen wollen die Hacker auf dem Mond landen. Um das Ziel zu erreichen, können sich die Hacker in Vorträgen zur Raketentechnik, zu Satelliten, zur Kommunikation oder zur richtigen Fermentierung von Nahrungsmitteln vorab informieren.

Aber auch die Gefahren im Weltall werden diskutiert, wie etwa die Strahlung dort und der Weltraumschrott in der Umlaufbahn. Der wichtigste Vortrag dürfte am letzten Abend stattfinden, wenn erklärt wird, wie eine Mondmission finanziert werden kann. Irdisches liegt ebenfalls auf der Tagesordnung: Ein Vortrag befasst sich mit dem Aufbau einer Windkraftanlage. Auch Seelisches ist Thema eines Referats, wenn über intellektuellen Vampirismus gesprochen wird.

Nebenbei werden auch ganz profane Themen angesprochen, etwa eine kurze Geschichte von IPv4, die Sicherheit von iOS-Anwendungen oder die Details einer SIM-Karte. Außerdem stellt sich die Openleaks-Plattform der Hackergemeinde vor, die die Whistleblower-Plattform auf mögliche Sicherheitslücken untersuchen soll.

Das Camp findet vom 10. bis 14. August 2011 auf dem ehemaligen russischen Militärflugplatz in Finowfurt bei Berlin statt. Die Hacker sind auf dem Gelände in Dörfern untergebracht. Eine Eintrittskarte für alle fünf Tage kostet 175 Euro. Im Vorverkauf bis zum 20. Juli 2011 kostet die Karte 140 Euro. Hacker unter 18 Jahren zahlen im Vorverkauf oder vor Ort 50 Euro. Außerdem gibt es noch Supporter- und Business-Tickets für 200 Euro beziehungsweise 850 Euro.


eye home zur Startseite
YoungManKlaus 15. Jul 2011

... nein, im Jahr 1901 (13. Dezember 1901 20:45:52 wenn man wikipedia glauben darf...

Baron Münchhausen. 15. Jul 2011

Kann gut sein, wenn wir in einer Hacktatur leben, dann ist doch irgendwie jeder ein...

anon8687 14. Jul 2011

Wo kann ich mich anmelden? :D

Charles Marlow 14. Jul 2011

wie flächendeckende Überwachung durch Geheimdienste, sowie anschliessender Speicherung in...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Developer (m/w) in Core Business Platforms oneMobile
    Allianz Managed Operations & Services SE, München
  2. Projektleiter/in Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Techniker (m/w) Service Management Center
    Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. Head of Program Management Office (PMO) (m/w)
    Kelvion Holding GmbH, Bochum

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. TIPP: Ubisoft Blockbuster Sale
    (u. a. The Division 29,97€, Far Cry Primal 29,97€, Anno 2205 24,97€, Assassin's Creed...
  2. NEU: Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  3. NEU: Far Cry 4 Season Pass [PC Code - Uplay]
    12,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  2. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  3. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  4. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  5. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben

  6. TSST-K

    Ungewisse Zukunft für einen der letzten ODD-Anbieter

  7. Google und Starbreeze als Partner

    Imax arbeitet an VR-Kamera und VR-Kinos

  8. Scramjet

    Hyperschalltriebwerk erfolgreich getestet

  9. Apple

    Beta von iOS 9.3.3 und OS X 10.11.6 veröffentlicht

  10. Regulierbare Farbtemperatur

    Philips Hue White Ambiance jetzt im Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Doom Hölle für alle
  2. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle
  3. Bethesda Doom erscheint ungeschnitten in Deutschland

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Re: Na endlich

    Lala Satalin... | 11:43

  2. Re: Natürlich bedeutet Traffic einen erhöhten...

    User_x | 11:42

  3. Re: ist ok

    dev_null | 11:42

  4. Re: Verschandelung der Umgebung!

    |=H | 11:41

  5. Re: Die Bahn wird unattraktiver

    Niaxa | 11:41


  1. 11:56

  2. 11:38

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:43

  6. 10:34

  7. 09:44

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel