Abo
  • Services:
Anzeige
Die BVG unterstützt Smartphone-Tickets.
Die BVG unterstützt Smartphone-Tickets. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Touch & Travel in Berlin

Fahrscheinloser Nahverkehr mit Smartphone und Tücken

Die BVG unterstützt Smartphone-Tickets.
Die BVG unterstützt Smartphone-Tickets. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die Deutsche Bahn weiten das Handyticketsystem auf die Stadt Berlin aus. Wer will, kann mit einem Android-Smartphone oder iPhone seine Bahnfahrt bezahlen. Golem.de hat sich vor Ort das System angesehen, das aus gutem Grund noch nicht in großem Stil bekanntgemacht wird.

Das Touch-&-Travel-System der Deutschen Bahn wird nun auch auf den Berliner Nahverkehr ausgeweitet. 2008 als Feldversuch gestartet, hat der Dienst laut Deutsche Bahn mittlerweile 10.000 Kunden, die ohne Fahrschein fahren und stattdessen ihr Smartphone oder Handy nutzen, um eine Fahrt zu bezahlen und nachzuweisen.

Anzeige

Touch & Travel sollte ursprünglich als Handyticket großen Zuspruch erhalten. Momentan ist das System jedoch eher ein Smartphone-Ticket, da die NFC-Technik für Mobiltelefone praktisch keine Verbreitung gefunden hat. Entsprechend verhält sich auch die BVG: Während die meisten Bahnhöfe mit NFC-Technik ausgestattet sind, gilt das nicht für die Haltestellen von Bus und Straßenbahn. Dort wird die Installation vorerst nicht vorgenommen, solange es keine nennenswerte Verbreitung von NFC-Geräten gibt. Es ist jedoch weiterhin geplant.

BVG recycelt ihre QR-Codes

Stattdessen setzt die BVG auf Zweitverwertung. In Berlin sind bereits alle Haltestellen mit QR-Codes versehen. Diese können abfotografiert werden und leiten den Nutzer auf eine Webseite, die aktuelle Abfahrtszeiten zur Verfügung stellt, inklusive Verspätungsinformationen. Das System wird schon länger genutzt, auch wenn es in Berlin kaum Fahrgäste gibt, die tatsächlich QR-Codes von den Fahrplänen abfotografieren. Das könnte sich jetzt ändern.

  • Pläne der BVG besitzen schon seit Jahren QR-Codes. (Bilder: Andreas Sebayang)
  • Unscheinbar in der Ecke können sie als Startpunkt abfotografiert werden.
  • Carlos Reinsch, Projektmanager der BVG, kurz vor dem Einstieg...
  • ... in die Straßenbahnlinie M5 Richtung Alexanderplatz.
  • Reinsch bestimmt den Startpunkt über die Ortung des Smartphones.
  • Wer kontrolliert wird, muss diesen Code vorzeigen.
  • Angekommen. Auf dem Alexanderplatz muss Reinsch sich wieder abmelden.
Pläne der BVG besitzen schon seit Jahren QR-Codes. (Bilder: Andreas Sebayang)

Die Touch-&-Travel-App verwendet genau diese Codes, um Start- und Zielpunkt einer Fahrt zu bestimmen und den Tarif zu berechnen. Alternativ reicht aber auch eine Standortbestimmung aus. Der Anwender wählt dann seinen nächsten Abfahrtsort in der Anwendung. In beiden Fällen meldet er sich an einer Haltestelle an und bei seinem Ziel wieder ab. Dabei werden gegebenenfalls Fahrten zusammengefasst. Wer zwei Kurzstrecken in die gleiche Richtung innerhalb von zwei Stunden fährt, der bezahlt das 2-Stunden-Ticket, da dies günstiger ist. Ebenfalls berechnet werden kann der Tagestarif, sobald er sich lohnt. Normalerweise ist dies nach Regel-Einzelfahrten der Fall.

Touch & Travel bildet nur einen sehr kleinen Bereich der Tarifsysteme ab 

eye home zur Startseite
as (Golem.de) 11. Sep 2014

Hallo, huh? Ich hab eine ABC-Fahrcard und wurde im C-Bereich auch schon kontrolliert...

Der Kaiser! 19. Jul 2011

http://www.golem.de/0812/64341.html

Der Kaiser! 19. Jul 2011

Überall verfügbar. Nur nicht in Berlin. <.<

Der Kaiser! 18. Jul 2011

Meinten sie "Klau a Bike"?

Der Kaiser! 18. Jul 2011



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Berlin, St. Ingbert, Köln und Barsbüttel
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  4. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.
  2. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Re: Aggressive Frontflügel (F-E...

    burzum | 22:37

  2. Re: CAs abschaffen und DANE/TLSA vorwärtsbewegen

    RipClaw | 22:31

  3. Re: 30 Tage=1 Monat?

    sardello | 22:28

  4. Re: Du zitiert eine Propaganda-Seite

    mingobongo | 22:24

  5. Re: 3 Wochen?

    hannob (golem.de) | 22:24


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel