Nokia Karten im iOS-Browser
Nokia Karten im iOS-Browser (Bild: Nokia)

Kartendienst

Nokia Karten für Android- und iOS-Browser

Nokia Karten gibt es in einer Betaversion jetzt auch für mobile Browser. Die Kartenanwendung kann damit auch auf Android-Geräten und iPhones sowie iPads verwendet werden. Bisher gab es Nokia Karten als Anwendung nur für Nokia-eigene Geräte.

Anzeige

Über m.maps.ovi.com kann Nokia Karten im Android- oder iOS-Browser verwendet werden. Noch befindet sich der Dienst aber im Betastadium. Neben der Kartendarstellung lassen sich auch Satellitenbilder anzeigen und die Linien und Stationen von U- und S-Bahnen erscheinen im Kartenmaterial. Bus- und Straßenbahnlinien werden nicht berücksichtigt.

Die Ergebnisse der Suchfunktion erscheinen direkt im Kartenmaterial, können aber auch in einer Listenansicht durchgesehen werden. Routen lassen sich von einem Ort zu einem anderen berechnen. Im Browser von Android 2.3.4 kann das Kartenmaterial nicht mit Fingergesten vergrößert oder verkleinert werden, der Nutzer muss dazu die Zoomknöpfe benutzen. Im iOS-Browser funktioniert das Zoomen mit Fingergesten. Allerdings ruckelt das Zoomen auf dem iPhone 4 stark, auf dem iPad 2 ruckelt es deutlich weniger. Das Kartenmaterial von Nokia Karten stammt von Navteq, einer Tochterfirma des finnischen Handyherstellers.

Insgesamt bietet der Webdienst von Nokia Karten deutlich weniger als die Anwendung für Symbian- und Series-40-Geräte von Nokia. Nokia machte keine Angaben dazu, ob alle Funktionen der Anwendung später auch in die Browserversion integriert werden.

Seit langem schon bietet Nokia für seine eigenen Mobiltelefone die Karten- und Navigationssoftware Nokia Karten an. Damit erhalten Käufer eines Nokia-Mobiltelefons eine kostenlose Navigationslösung, die sich auch offline nutzen lässt. Das Kartenmaterial lässt sich länderweise in den Speicher des Mobiltelefons ablegen, um dann auch ohne mobile Internetverbindung mit dem Mobiltelefon navigieren zu können.

In der Browserversion von Nokia Karten ist diese Offlinefunktion sowie die Navigationsmöglichkeit nicht integriert. Nokia machte bisher keine Angaben, ob diese Funktionen später einmal in die Browserversion von Nokia Karten integriert werden.


backdoor.trojan 23. Okt 2011

Stimme die voll und ganz zu. Nokia karten ist zudem sogar OnBoard was ich deutlich...

backdoor.trojan 23. Okt 2011

Nokia Karten finde ich persönlich besser als Google Maps vor allem in der Navigation...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. Business Analyst (m/w) Yield Management
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. IT-Allrounder (m/w)
    Wirtz Druck GmbH & Co. KG, Datteln
  4. Webentwickler PHP / MySQL (m/w)
    Guest-One GmbH, Wuppertal

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linux-Distribution

    Less als mögliches Einfallstor

  2. Mobilfunktarif

    Spotify Family bei der Telekom nicht nutzbar

  3. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  4. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014

  5. Lifetab S10346

    Medion-Tablet kommt doch in alle Aldi-Filialen

  6. Snapdragon 810

    Erstes Smartphone mit 4 GByte RAM und USB 3.0

  7. Cross-Site-Scripting

    Kritische Wordpress-Lücke betrifft 86 Prozent der Seiten

  8. NSA-Ausschuss

    Meisterschule für Geheimniskrämer

  9. Lightpaper

    Rohinni druckt Leuchtdioden

  10. Fusion

    Telefónica will O2 verkaufen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Technik-Test Assassin's Creed Unity: Paris - die Stadt der Liebe zu Details
Technik-Test Assassin's Creed Unity
Paris - die Stadt der Liebe zu Details
  1. Test Assassin's Creed Rogue Abstecher zu den Templern
  2. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  3. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris

Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. HP Omen 15 Beleuchtetes Gaming-Ultrabook mit ungewöhnlicher Kühlung
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel