Künstliche Intelligenz

Computer lernt Civilization durch Handbuchstudium

Kaum ein Spieler schaut ins Handbuch, dabei scheint das durchaus sinnvoll: Ein Computer des MIT konnte durch intensives Studium von Manual und Hilfstexten seine Siegchancen in Civilization deutlich steigern. Künftig könnte er sogar Spieldesignern beim Programmieren der KI helfen.

Anzeige

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einem Computersystem das Spielen von Civilization beigebracht. Das Besondere ist: Die künstliche Intelligenz hatte lediglich Zugriff auf Hilfs- und Handbuchtexte, ohne zuvor ein Verständnis der Sprache erhalten zu haben. Bezogen auf einen Menschen wäre das in etwa so, als ob man ein unbekanntes Spiel vor sich hat, kurz das Bedienen der Maus gezeigt bekommt und dann ein Manual in einer unbekannten Sprache erhält. Die KI musste durch Ausprobieren lernen, was die Texte bedeuten könnten und welche Strategien zum Erfolg führen.

Eine besondere Schwierigkeit war, dass Handbücher laut der Computerlinguistin Regina Barzilay dem Spieler "nicht erklären, wie er gewinnt. Sie enthalten lediglich generelle Hinweise und Vorschläge, und man muss selbst eine Menge anderer Sachen herausfinden." Trotzdem konnte ein Rechnersystem mit Handbuchunterstützung nach einiger Zeit rund 79 Prozent der Civ-Partien gewinnen. Auf lediglich 46 Prozent kam ein Computer, der sich nur durch das Spiel selbst optimierte.

Die Wissenschaftler sind der Auffassung, dass ihr System durch das antrainierte Wissen künftig sogar Spieldesignern bei der Entwicklung der KI-Routinen helfen und auch gleich die passenden Algorithmen schreiben könnte. Nur eines schaffen die Forscher des MIT vermutlich nicht: dass ein größerer Teil der menschlichen Spieler tatsächlich mal ins Handbuch guckt.


Tom01 14. Apr 2014

Was du wolle sagen?

Tom01 14. Apr 2014

Das ist echt abgefahren.

iRofl 18. Jul 2011

Zeit erwachsen zu werden. Glaub mir irgendwann muss da jeder durch. Auch du mit 30. Du...

syntax error 15. Jul 2011

...mit dem Handbuch von Tornado? ^^

zulu 15. Jul 2011

total lustig wie hier kommentare einfach überlesen werden. Oben stehts im englischen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld
  2. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Systemarchitektur / Systems Engineering
    Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  4. Social Media Manager (m/w)
    Hubert Burda Media, Offenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  2. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  3. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  4. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  5. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  6. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  7. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück

  8. Scannerdaten

    Landesdatenschützer wird wegen Zalando-Überwachung aktiv

  9. Test Wind-up Knight 2

    Endlos rennen bei Zeit- und Geldmangel

  10. Onlinehandel

    Wieder zwei Amazon-Standorte im Streik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel