Linux Mint: Neue Repositories für die Debian-Edition
(Bild: Linux Mint)

Linux Mint

Neue Repositories für die Debian-Edition

Die Entwickler der Linux-Distribution Mint wollen ihrer Debian-Edition neue Repositories gönnen. Neben der offiziellen Debian-Testing-Quelle sollen durch das Linux-Mint-Team geprüfte Pakete in einem eigenen Repository angeboten werden.

Anzeige

Das Linux-Mint-Team will neben dem bislang verwendeten offiziellen Debian-Testing-Repository künftig auch zwei eigene Softwareverzeichnisse anbieten. In einem werden Softwarepakete zur Verfügung gestellt, die vom Mint-Team geprüft worden sind. In dem anderen werden Testing-Pakete aus dem Debian-Zweig eingepflegt, die zunächst geprüft werden sollen. Anwender werden auch auf das zweite Repository zugreifen können, wenn sie dem Linux-Mint-Team helfen wollen, die Pakete dort zu testen.

Grund für das neue Repository Linux Mint Debian Latest (LMDL) sei die teils komplizierte Installation von Updates aus dem offiziellen Debian-Testing-Zweig, die tiefgreifende Kenntnisse des Systems erfordern. Wer sich nicht genau mit den eventuell auftauchenden Fragen bei die Installation einiger Pakete auskennt, laufe Gefahr, sein System unbrauchbar zu machen.

Die sinkenden Zugriffszahlen auf die Linux Mint Debian Edition (LMDE) sehen die Entwickler als Indiz dafür, dass die Distribution unter den Rolling Updates im Debian-Testing leide. Künftig werden monatlich in LMDL Updates eingepflegt, die das Mint-Team geprüft hat. Dabei werden die Pakete nicht repariert, sollten sie bereits aus Debian-Testing kaputt angekommen sein. Das Mint-Team will stattdessen lediglich darauf hinweisen, dass es Probleme mit einem Paket geben könnte oder Tipps und Workarounds zur Installation geben. Steht keine Lösung zur Verfügung, wird das entsprechende Paket zurückgehalten.

In einem zweiten Repository mit dem Namen Linux Mint Debian Incoming werden die zu prüfenden Pakete abgelegt. Versierte und mutige Anwender können dieses Repository einbinden und dem Mint-Team bei der Prüfung der Pakete helfen. Erst wenn das Mint-Team die dort liegende Software freigibt, wird sie in LMDL verschoben.

Um die Unterstützung für die neuen Repositories samt den vom Mint-Team geplanten Zusatzinformationen umzusetzen, werden die Entwickler auch den Updatemanager überarbeiten.


Anonymer Nutzer 28. Jan 2012

Damit stehst Du nicht allein da. Allerdings würde ich dies auch dem Gnome3 zuschreiben...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP IT Expert PP/PR (m/w)
    Armacell GmbH, Münster
  2. IT-Projektleiter (m/w)
    ISE - Informatikgesellschaft für Software-Entwicklung mbH, Aachen
  3. Software-Entwickler Treiber Experte (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad (Raum Karlsruhe/Stuttgart)
  4. Senior Consultant (m/w) für SAP BI
    Siemens AG, Berlin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Order: 1886 (uncut) Steelbook - [PlayStation 4]
    69,95€
  2. NEU: Diablo III: Reaper of Souls (Add-on)
    19,97€
  3. GTA 5 (PC)
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pebble Time Steel

    Die bessere Apple Watch?

  2. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera

  3. MWC-Tagesrückblick im Video

    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

  4. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  5. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  6. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal

  7. Quantenmechanik

    Foto zeigt Licht als Wellen und Teilchen

  8. NGMN-Allianz

    200.000 5G-Mobilfunknutzer auf einem Quadratkilometer

  9. Vodafone

    "Mobilfunkpreise sollten zur Finanzierung von 5G steigen"

  10. Acer Liquid M220

    Markteinstieg mit Windows Phone für 90 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Die Woche im Video: Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
Die Woche im Video
Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  1. Die Woche im Video Ein Spionagering, Marskandidaten und Linux für den Desktop
  2. Die Woche im Video New 3DS, Stromzähler und der schnellste Smartphone-Chip
  3. Die Woche im Video Raspberry Pi 2, die Telekom am DE-CIX und Alienware Alpha

IMHO: Automotive ist das neue Internet of Things
IMHO
Automotive ist das neue Internet of Things
  1. Uber-Konkurrent Kommt bald das Google-Taxi ohne Fahrer?
  2. Bundesverkehrsminister Autonome Autos sollen in zehn Jahren normal sein
  3. Autobahn Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

Abenteuer erneuerbare Energie: Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
Abenteuer erneuerbare Energie
Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie

  1. Re: Fotoqualität

    Tzven | 03:39

  2. Re: Besser Haushalten

    Sharra | 03:32

  3. Re: Datenvolumen

    cat24max1 | 03:21

  4. Re: Tochter?

    Tzven | 03:18

  5. Re: Auflösung

    Tzven | 03:17


  1. 22:12

  2. 21:41

  3. 20:41

  4. 18:59

  5. 18:37

  6. 18:24

  7. 18:05

  8. 17:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel